Hauptmenü öffnen

Nikostratos von Trapezunt

griechischer Historiker

Nikostratos von Trapezunt war ein antiker griechischer Geschichtsschreiber. Er lebte im 3. Jahrhundert.

Über Nikostratos, der aus Trapezunt an der Schwarzmeerküste stammte, ist fast nichts bekannt. Aus einer Notiz in der Kirchengeschichte des Euagrios Scholastikos (spätes 6. Jahrhundert) geht hervor, dass er ein Geschichtswerk verfasste, das nicht erhalten ist:

Im Werk von Nikostratos, dem Sophisten aus Trapezunt, werden die Ereignisse von Philippus, dem Nachfolger Gordians, bis zu Odainathos aus Palmyra und dem schmachvollen Feldzug Valerians gegen die Perser dargelegt.[1]

Das Werk behandelte demnach die Zeit von 244 bis zur Niederlage Valerians gegen die Sassaniden und die Kämpfe des Septimius Odaenathus von Palmyra gegen die Perser zu Beginn der sechziger Jahre des 3. Jahrhunderts. In der Forschung wurde die Vermutung geäußert, dass Nikostratos in seinem Werk Odaenathus verherrlichte und versuchte, ihn als den römischen Kaisern ebenbürtigen, durch seine Erfolge gegen die Perser sogar überlegenen Herrscher darzustellen.[2] Deshalb könnte sein Geschichtswerk im Umfeld des Hofs von Palmyra entstanden sein.[3]

Nikostratos gehört zu einer Reihe von griechischsprachigen Historikern, die im 3. Jahrhundert tätig waren, wie etwa Cassius Dio, Herodian, Ephoros der Jüngere, Philostratos von Athen und Dexippos.[4] Euagrios spricht noch von einigen anderen Geschichtsschreibern dieser Zeit, deren Werke wie das des Nikostratos nicht erhalten sind – etwa von einem gewissen Eusebios, den manche Forscher (wohl unzutreffend) mit Eusebius von Nantes gleichsetzen wollen.

Ausgabe mit ÜbersetzungBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • Paweł Janiszewski: Nikostratos. In: Paweł Janiszewski, Krystyna Stebnicka, Elżbieta Szabat: Prosopography of Greek Rhetors and Sophists of the Roman Empire. Oxford University Press, Oxford 2015, ISBN 978-0-19-871340-1, S. 262
  • Paweł Janiszewski: The Missing Link. Greek Pagan Historiography in the Second Half of the Third Century and in the Fourth Century AD. Warszawa 2006, S. 92–96.

AnmerkungenBearbeiten

  1. Euagrios 5,24. Siehe Die Fragmente der griechischen Historiker Nr. 98 bzw. Brill’s New Jacoby.
  2. David S. Potter: Prophecy and history in the crisis of the Roman Empire. A historical commentary on the thirteenth Sibylline oracle. Oxford 1990, S. 71.
  3. Udo Hartmann: Das Palmyrenische Teilreich. Stuttgart 2001, S. 306.
  4. Vgl. Hartwin Brandt: Dexipp und die Geschichtsschreibung des 3. Jh. n. Chr. In: Martin Zimmermann (Hrsg.): Geschichtsschreibung und politischer Wandel im 3. Jh. n. Chr. Stuttgart 1999, S. 179f.