Nikolaus Heidelbach

deutscher Grafiker und Bilderbuchillustrator und -autor

Nikolaus Heidelbach (* 4. Dezember 1955 in Lahnstein/Rhein) ist ein deutscher Bilderbuchillustrator und -autor.

Nikolaus Heidelbach, 2007 während einer Signierstunde in Köln

Nikolaus Heidelbach ist der Sohn des Malers Karl Heidelbach (1923–1993). Er studierte Germanistik, Kunstgeschichte und Theaterwissenschaften in Köln und Berlin und lebt heute als freischaffender Künstler in Köln.

Sonderausstellungen

Bearbeiten

Auszeichnungen

Bearbeiten

Gedichte

Bearbeiten
  • Illustrationen zu Christoph Gottwald: Versteinerungen – Gedichte aus einer grossen Stadt. 1980.

Kinderbücher und Märchenillustrationen (Auswahl)

Bearbeiten
  • Illustrationen zu Archipoeta. Vagantenbeichte. Köln, Janus Presse 1981 (100 Exemplare, kein Kinderbuch)
  • Das Elefantentreffen oder 5 dicke Angeber. Beltz & Gelberg, 1982.
  • Prinz Alfred. Beltz & Gelberg, 1982.
  • Eine Nacht mit Wilhelm. Beltz & Gelberg 1984.
  • Kleiner dicker Totentanz. DuMont, 1984.
  • Der Ball oder Ein Nachmittag mit Berti. Beltz & Gelberg, 1986.
  • Kleines Alphabet für Tierquäler und Kinderfreunde. Haffmans, 1986.
  • Vorsicht Kinder. Weinheim: Beltz & Gelberg, 1987.
  • Illustrationen zu Christine Nöstlinger: Der neue Pinocchio. Beltz & Gelberg, 1988.
  • Illustrationen zu Josef Guggenmos: Oh, Verzeihung, sagte die Ameise. Beltz & Gelberg, 1990.
  • Albrecht Fafner fast allein. Beltz & Gelberg, 1992.
  • Illustrationen zu Paul Maar: Der Aufzug. Beltz & Gelberg, 1993.
  • Was machen die Mädchen? Beltz & Gelberg, 1993.
  • Illustrationen zu Franz Hohler: Der Riese und die Erdbeerkonfitüre und andere Geschichten. Maier, 1993.
  • Kinderparadies. Sammelband. Weinheim: Beltz & Gelberg, 1994.
  • Illustrationen zu Märchen der Brüder Grimm. Beltz & Gelberg, 1995.
  • Illustrationen zu Christine Nöstlinger: Mein Gegenteil. Beltz & Gelberg, 1996.
  • Ein Buch für Bruno. Beltz & Gelberg, 1997.
  • Illustrationen zu Franz Hohler: Die Spaghetti-Frau. Ravensburger, 1998.
  • Was machen die Jungs? Weinheim: Beltz & Gelberg, Weinheim 1999.
  • Illustrationen zu David Henry Wilson: Schloß Draußendrin. Beltz & Gelberg, Weinheim 2000.
  • Die dreizehnte Fee. Beltz & Gelberg, Weinheim, 2002.
  • Illustrationen zu Hans Christian Andersen: Märchen. Beltz & Gelberg, Weinheim, 2004.
  • Königin Gisela. Beltz & Gelberg, Weinheim, 2006.
  • Illustrationen zu Franz Hohler: Das große Buch. Carl Hanser Verlag München, 2009.
  • Illustrationen zu Märchen aus aller Welt. Beltz & Gelberg, Weinheim 2010, ISBN 978-3-407-79973-9.
  • Wenn ich groß bin, werde ich Seehund. Beltz & Gelberg, Weinheim 2011.
  • Illustrationen zu August Kopisch: Die Heinzelmännchen. 2012.
  • Prinz Alfred. 2012.
  • Was machen die Mädchen heute? Beltz, Weinheim 2014, ISBN 978-3-407-79581-6.
  • Illustrationen zu Siegfried Lenz: Das Wettangeln. Hoffmann und Campe Verlag, Hamburg 2015.
  • Rosel von Melaten. Atlantik Verlag, Hamburg 2015, ISBN 978-3-455-37024-9.
  • Illustrationen zu Wiglaf Droste: Nomade im Speck. edition Tiamat, Berlin 2016, ISBN 978-3-89320-208-9.
  • Arno und die Festgesellschaft mit beschränkter Haftung. Beltz & Gelberg, Weinheim 2016, ISBN 978-3-407-82145-4.
  • Illustrationen zu Siegfried Lenz: Marvellas ganze Freude. Hoffmann und Campe, Hamburg 2017, ISBN 978-3-455-40621-4.
  • Schornsteiner. Beltz & Gelberg, Weinheim 2017, ISBN 978-3-407-82308-3.
  • Illustrationen zu Jan Philipp Reemtsma: Weg war das Ihmchen. Kampa Verlag, Zürich 2020, ISBN 978-3-311-40002-8.
  • Marina. Beltz & Gelberg, Weinheim 2022, ISBN 978-3-407-75632-9.
  • Luise. Minedition, Zürich 2023, ISBN 978-3-03934-039-2.

Weiteres

Bearbeiten

2016 war er Jurymitglied der Auszeichnung Das außergewöhnliche Buch des Kinder- und Jugendprogramms des Internationalen Literaturfestivals Berlin.

Bearbeiten

Einzelbelege

Bearbeiten
  1. Stadt Köln Pressemitteilung vom 28. November 2016: Nikolaus Heidelbach. Neue Bilder-Bücher, von Simone Winkelhog, abgerufen am 12. März 2022