Niklas Landin Jacobsen

dänischer Handballtorwart

Niklas Landin Jacobsen (* 19. Dezember 1988 in Søborg, Gladsaxe Kommune) ist ein dänischer Handballtorwart. Er wurde 2019 und 2021 zum Welthandballer des Jahres gewählt[2][3] und ist damit der einzige Torwart, der zweimal Welthandballer werden konnte und der erste Handballer der die Auszeichnung zweimal in Folge gewonnen hat.[4]

Niklas Landin
Niklas Landin
Niklas Landin (2018)
Spielerinformationen
Geburtstag 19. Dezember 1988
Geburtsort Søborg, Dänemark
Staatsbürgerschaft Däne dänisch
Körpergröße 2,01 m
Spielposition Torwart
Wurfhand rechts
Vereinsinformationen
Verein THW Kiel THW Kiel
Trikotnummer 1
Vereinslaufbahn
von – bis Verein
0000–2006 Danemark KFUM Kopenhagen
2006–2010 Danemark GOG Svendborg TGI
2010–2012 Danemark Bjerringbro-Silkeborg
2012–2015 Deutschland Rhein-Neckar Löwen
2015– Deutschland THW Kiel
Nationalmannschaft
Debüt am 28. November 2008
gegen Osterreich Österreich
  Spiele (Tore)
Danemark Dänemark 245 (10)[1]

Stand: 26. Dezember 2022

VereinskarriereBearbeiten

Der 2,01 Meter große und 102 Kilogramm schwere Torhüter spielte anfangs für KFUM Kopenhagen.

Im Jahr 2006 schloss er sich dem dänischen Erstligisten GOG Svendborg TGI an, mit dem in den Spielzeiten 2007/08, 2008/09 und 2009/10 an der EHF Champions League sowie in der Spielzeit 2009/10 am EHF-Pokal teilnahm.

Anschließend stand er ab Februar 2010 beim Erstligisten Bjerringbro-Silkeborg unter Vertrag,[5] mit dem er erneut im EHF-Pokal und in der Champions League spielte.

Zur Saison 2012/13 wechselte er zum deutschen Bundesligisten Rhein-Neckar-Löwen,[6] mit dem er den EHF-Pokal 2012/13 gewinnen konnte.

Im August 2014 wurde sein Wechsel zur Saison 2015/16 zum THW Kiel, bei dem er einen Dreijahresvertrag unterschrieb, bekannt gegeben.[7] Seit 2018 ist er gemeinsam mit Domagoj Duvnjak und Patrick Wiencek Co-Kapitän des Rekordmeisters. Mit dem Verein gewann er den DHB-Pokal 2017 und 2019. Auch den EHF-Pokal 2018/19 holte er mit den Kielern. Ein Jahr später gewann er die deutsche Meisterschaft und die EHF Champions League. Im März 2021 gab der THW die Verlängerung des auslaufenden Vertrages bis 2025 bekannt.[8] Er wurde in Deutschland zum Handballer des Jahres 2021 gewählt.[9]

Landin steht ab der Saison 2023/24 beim dänischen Verein Aalborg Håndbold unter Vertrag.[10]

NationalmannschaftBearbeiten

Landin ist fester Bestandteil der dänischen Nationalmannschaft, so spielte er bei der Weltmeisterschaft 2009 bereits mit 20 Jahren sein erstes internationales Turnier und holte mit Dänemark bei der Weltmeisterschaft 2011 die Silbermedaille. Im Jahr 2012 gewann er mit der dänischen Auswahl die Europameisterschaft. Im Sommer 2012 nahm er an den Olympischen Spielen in London teil und erreichte das Viertelfinale. Bei der Weltmeisterschaft 2013 in Spanien wurde er erneut Vize-Weltmeister. Bei der Europameisterschaft 2014 wurde er Vize-Europameister und als bester Torwart ins All-Star-Team berufen. Bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro gewann er die Goldmedaille und wurde erneut in das All-Star-Team berufen.[11] Bei der Weltmeisterschaft 2019 wurde er Weltmeister. Zusätzlich wurde er in das All-Star-Team gewählt.[12] Auch bei der Weltmeisterschaft 2021 gewann er erneut den Weltmeistertitel. Dabei zeigte er eine sehr gute Leistung und wurde zum Most Valuable Player (Wertvollster Spieler) des Finalspiels gegen Schweden gewählt.[13][14] Mit Dänemark gewann er bei den Olympischen Spielen in Tokio die Silbermedaille.[15] Bei der Europameisterschaft 2022 gewann er mit Dänemark die Bronzemedaille. Bei der Weltmeisterschaft 2023 wurde er zum dritten Mal Weltmeister.

ErfolgeBearbeiten

(Quelle: [16])

VereinBearbeiten

NationalmannschaftBearbeiten

  • Goldmedaille Olympische Sommerspiele 2016
  • Weltmeister 2019, 2021, 2023
  • Europameister 2012
  • Silbermedaille Olympische Spiele 2020
  • Vize-Weltmeister 2011, 2013
  • Vize-Europameister 2014
  • Bronze bei der Europameisterschaft 2022
  • U-19-Weltmeister 2007[17]

AuszeichnungenBearbeiten

  • Welthandballer der Jahre 2019 und 2021
  • Dänemarks Handballer des Jahres 2012, 2014 und 2020
  • Dänemarks Handballer der Nationalmannschaft 2014, 2020 und 2021
  • HBL-Torhüter der Saison 2014/15, 2016/17 und 2018/19
  • All-Star-Team der EHF Champions League 2015/16 und 2019/20
  • All-Star-Team der Europameisterschaft 2014
  • All-Star-Team der Olympischen Spiele 2016
  • All-Star-Team der Weltmeisterschaft 2019
  • All-Star-Team der U-19-Weltmeisterschaft 2007[17]
  • Kiels Sportler des Jahres 2019 und 2020
  • Deutscher Handballer des Jahres 2021

FamilieBearbeiten

Niklas Landin ist verheiratet und hat zwei Kinder.[18][19] Sein jüngerer Bruder Magnus Landin Jacobsen ist ebenfalls professioneller Handballspieler. Seit 2018 spielen sie zusammen beim THW Kiel.[20]

WeblinksBearbeiten

Commons: Niklas Landin Jacobsen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. landshold.haandbold.dk: Niklas Landin Jacobsen abgerufen am 26. Dezember 2022
  2. handball-world.news Welthandballer gekürt: THW-Keeper Niklas Landin Jacobsen räumt ab vom 18. Juli 2020, abgerufen am 18. Juli 2020
  3. www.ihf.info Danish delight in the 2021 IHF World Players and Coaches of the Year awards abgerufen am 28. März 2022
  4. Handball - Handball: Kiels Torhüter Niklas Landin erneut Welthandballer. 28. März 2022, abgerufen am 13. April 2023.
  5. www.handball-world.com, abgerufen am 4. Februar 2010
  6. www.rhein-neckar-loewen.de, 1. Februar 2011
  7. www.rhein-neckar-loewen.de Niklas Landin wechselt nach Ende seines Vertrages zum THW Kiel vom 7. August 2014, abgerufen am 7. August 2014
  8. www.thw-handball.de THW Kiel und Niklas Landin verlängern Vertrag bis 2025 abgerufen am 5. März 2021
  9. NIKLAS LANDIN IST „HANDBALLER DES JAHRES“ IN DEUTSCHLAND! In: THW Kiel. Abgerufen am 1. Februar 2022.
  10. www.thw-handball.de Niklas Landin kehrt 2023 in seine dänische Heimat zurück abgerufen am 4. April 2022
  11. handball-world.com: All-Star Team mit deutscher Beteiligung: Mikkel Hansen als MVP geehrt, abgerufen am 22. August 2016
  12. competition.ihf.info: 26th IHF Men’s World Championship All-Star Team, abgerufen am 29. Januar 2019
  13. www.sport.de, „Dänemark feiert WM-Held Niklas Landin“, 1. Februar 2021, abgerufen am 6. März 2021
  14. /www.handball-world.news, Übersicht: Die „Player of the Match“ bei der Handball-WM 2021, 31. Januar 2021, abgerufen am 6. März 2021.
  15. ihf.info: Cumulative Statistics: France, abgerufen am 7. August 2021
  16. Niklas Landin - Erfolge. Abgerufen am 13. April 2023.
  17. a b archive.ihf.info: Denmark became World Champions - handball thriller marked end of II Men's Youth title contests, abgerufen am 18. Juli 2021
  18. Stine Braunschweig Andersen: Niklas Landins hustru hader det: 'Min største mavepine'. In: bt.dk. 1. April 2020, abgerufen am 26. März 2022 (dänisch).
  19. Sascha Klahn: BY LIVANDJEN mama care - Ehefrauen von Niklas Landin und Patrick Groetzki als Gründerinnen aktiv. In: handball-world.news. 2. November 2021, abgerufen am 26. März 2022.
  20. "Aus der LIQUI MOLY HBL zur WM": 5 Geheimnisse über Niklas und Magnus Landin | News | LIQUI MOLY HBL. Abgerufen am 13. April 2023.