Hauptmenü öffnen
Nicolas Gygax Freestyle-Skiing
Nation SchweizSchweiz Schweiz
Geburtstag 15. Februar 1996 (23 Jahre)
Größe 188 cm
Gewicht 77 kg
Karriere
Disziplin Aerials
Status aktiv
Medaillenspiegel
Weltmeisterschaften 1 × Gold 0 × Silber 0 × Bronze
FIS Freestyle-Skiing-Weltmeisterschaften
0Gold0 Park City 2019 Aerials Team
Platzierungen im Freestyle-Skiing-Weltcup
 Debüt im Weltcup 20. Februar 2016
 Gesamtweltcup 103. (2016/17)
 Aerials-Weltcup 22. (2016/17)
letzte Änderung: 8. Februar 2019

Nicolas Gygax (* 15. Februar 1996) ist ein Schweizer Freestyle-Skier. Er startet in der Disziplin Aerials (Springen).

Inhaltsverzeichnis

BiografieBearbeiten

Gygax stammt aus Islisberg im Kanton Aargau.[1] Als Siebenjähriger begann er mit Kunstturnen, acht Jahre später wechselte er zum Freestyle-Springen. Nach der Matura im Sommer 2015 begann er ein Studium der Wirtschaftswissenschaft an der Universität Zürich.

Den ersten Einsatz im Europacup hatte Gygax im Januar 2011. Er näherte sich langsam der Spitze an und errang im Januar 2016 drei Europacupsiege in Folge, was den ersten Platz in der Disziplinenwertung der Saison 2015/16 ergab. Sein Debüt im Freestyle-Weltcup erfolgte am 20. Februar 2016 in Minsk, wo er Platz 13 erreichte. Eine Woche später erzielte er am selben Ort sein bestes Ergebnis bei Juniorenweltmeisterschaften (4. Platz). In der Weltcupsaison 2016/17 sprang er zweimal unter die besten zehn. Zwar konnte er in der Weltcupsaison 2017/18 dieses Niveau nicht ganz halten, doch qualifizierte er sich für die Olympischen Winterspiele 2018 in Pyeongchang, wo er auf Platz 23 sprang.

Nach einem etwas verhaltenen Start in die Saison 2018/19 gewann Gygax bei den Weltmeisterschaften 2019 in Park City überraschend die Goldmedaille im erstmals ausgetragenen Teamwettbewerb (zusammen mit Carol Bouvard und Noé Roth); dabei erhielt er die höchste Bewertung aller Finalteilnehmer.[2]

ErfolgeBearbeiten

Olympische SpieleBearbeiten

WeltmeisterschaftenBearbeiten

WeltcupBearbeiten

Gygax erreichte im Weltcup bisher 2 Platzierungen unter den besten zehn.

Wertungen:

Saison Gesamt Aerials
Platz Punkte Platz Punkte
2015/16 179. 3,33 35. 20,00
2016/17 103. 13,29 22, 93,00
2017/18 158. 7,33 30. 44,00

EuropacupBearbeiten

  • Saison 2015/16: 1. Aerials-Disziplinenwertung
  • 6 Podestplätze, davon 4 Siege

JuniorenweltmeisterschaftenBearbeiten

  • Chiesa in Valmalenco 2013: 18. Aerials
  • Chiesa in Valmalenco 2014: 9. Aerials
  • Chiesa in Valmalenco 2015: 13. Aerials
  • Minsk 2016: 4. Aerials

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Nicolas Gygax. Schweizer Sporthilfe, abgerufen am 8. Februar 2019.
  2. Schweizer Aerials-Team holt WM-Gold. Schweizer Radio und Fernsehen, 8. Februar 2019, abgerufen am 8. Februar 2019.