Hauptmenü öffnen

Nicola Leibinger-Kammüller

deutsche Unternehmerin
Nicola Leibinger-Kammüller (2017)

Nicola Leibinger-Kammüller (* 15. Dezember 1959 in Wilmington, Ohio, USA als Nicola Leibinger) ist Vorsitzende der Geschäftsführung des Maschinenbauers Trumpf.

Inhaltsverzeichnis

LebenBearbeiten

2005 übergab Berthold Leibinger († 2018) den Vorsitz der Geschäftsführung von Trumpf an seine Tochter Nicola Leibinger-Kammüller. Die promovierte Philologin – sie studierte Germanistik, Anglistik und Japanologie in Freiburg, Vermont und Zürich – war Mitglied im Rat für Innovation und Wachstum und der Wissenschaftlichen Kommission des Wissenschaftsrates. Sie ist Vizepräsidentin des Stifterverbands für die Deutsche Wissenschaft[1], Mitglied des Senats von Max-Planck-Gesellschaft[2] und Fraunhofer-Gesellschaft[3] sowie des Hochschulrates der TU München[4]. Außerdem ist Leibinger-Kammüller Kuratoriumsmitglied der Robert Bosch Stiftung,[5] Vorsitzende des Freundeskreises des Deutschen Literaturarchivs Marbach[6], Mitglied des Aufsichtsrats der Siemens AG[7] und der Axel Springer SE[8] sowie Mitglied im Kuratorium der Akademie für gesprochenes Wort in Stuttgart[9]. Zudem ist sie Mitglied des Beirats der Landesbank Baden-Württemberg[10] und der BW-Bank[10].

PrivatesBearbeiten

Leibinger-Kammüller ist seit 1984 verheiratet und hat vier Kinder.

AuszeichnungenBearbeiten

SchriftenBearbeiten

  • Aufbruch und Resignation: Erich Kästners Spätwerk 1945-1967, Dissertation Universität Zürich 1988

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Der Vorstand des Stifterverbandes. In: Stifterverband. 21. Oktober 2015 (stifterverband.org [abgerufen am 13. Juli 2017]).
  2. Übersicht über die Zusammensetzung des SENATS der Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V. 18. Januar 2019, abgerufen am 12. Februar 2019.
  3. Senat der Fraunhofer-Gesellschaft. Abgerufen am 12. Februar 2019.
  4. Der Hochschulrat der TUM. Abgerufen am 12. Februar 2019.
  5. Gesellschafter und Mitglieder des Kuratoriums der Robert Bosch Stiftung
  6. Kuratorium - DLA Marbach. Abgerufen am 13. Juli 2017.
  7. Der Siemens Aufsichtsrat. Abgerufen am 13. Juli 2017.
  8. Axel Springer SE: Aufsichtsrat Axel Springer SE. Abgerufen am 13. Juli 2017 (englisch).
  9. Akademie für gesprochenes Wort | Vorstand. Abgerufen am 2. März 2018.
  10. a b LBBW: Geschäftsbericht 2016 LBBW. Abgerufen am 13. Juli 2017.
  11. Deutscher Fairness Preis 2006 an die Unternehmerfamilie Leibinger (Trumpf Group), Website der Fairness Stiftung gGmbH, abgerufen am 29. November 2011
  12. Bundesverdienstorden für Trumpf-Chefin, Stuttgarter Zeitung vom 10. Juni 2008
  13. Bernd Haase: Firmenchefin erhält Ehrenring der Stadt Garbsen. In: Hannoversche Allgemeine Zeitung, 29. November 2011.
  14. Unternehmerin Nicola Leibinger-Kammüller mit Ehrenlegion ausgezeichnet, Französische Botschaft in Deutschland, 3. Mai 2012
  15. 2014 McCloy Awards Dinner Honors Heads of TRUMPF and Blackstone.The American Council on Germany. Abgerufen am 22. September 2014.
  16. Dr. Nicola Leibinger-Kammüller erhält German Leadership Award 2015, German Leadership Award, 24. Januar 2015
  17. Dr. Nicola Leibinger-Kammüller erhält Goldenes Ehrenzeichen des Landes Oberösterreich, Amt der Oö. Landesregierung, 25. März 2015
  18. „Vordenker-Preis“ für Nicola Leibinger-Kammüller, pro-medienmagazin.de, Meldung vom 30. Juni 2015.
  19. Widerstand ist Ansporn, handelsblatt.com, Meldung vom 14. Januar 2016.
  20. Hanns Martin Schleyer-Stiftung: Hanns Martin Schleyer-Stiftung / Stiftungs-Preise. (Nicht mehr online verfügbar.) Archiviert vom Original am 13. Juni 2015; abgerufen am 18. Mai 2017.   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.schleyer-stiftung.de
  21. DIE WELT: Unternehmerin aus Baden-Württemberg erhält LutherRose. In: DIE WELT. 22. Oktober 2017 (welt.de [abgerufen am 30. Oktober 2017]).