Ngemelis-Inseln

Die Ngemelis-Inseln sind eine unbewohnte Inselgruppe der westpazifischen Inselrepublik Palau. Sie liegen im Südwesten des Archipels der Chelbacheb-Inseln (Rock Islands) direkt auf Palaus Außenriff.

Ngemelis-Inseln
Gewässer Pazifischer Ozean
Archipel Chelbacheb-Inseln, Palauinseln
Geographische Lage 7° 7′ N, 134° 15′ OKoordinaten: 7° 7′ N, 134° 15′ O
Ngemelis-Inseln (Palau)
Ngemelis-Inseln
Anzahl der Inseln ca. 20
Hauptinsel Dmasech
Gesamte Landfläche 0,9 km²
Einwohner unbewohnt

Es handelt sich um etwa 20 kleine, unbewohnte, flache und bewaldete Inseln, deren größte Dmasech (0,33 km²), auch Ngemelis (Island) genannt, ist.

Sie sind 35 Kilometer von Koror entfernt und liegen in der sogenannten Blue Corner von Palau, einem unter Rifftauchern beliebten Tauchgebiet. Die Ngemelis-Inseln werden daher vielfach von Tauchbasen auf Koror, Peleliu oder Ngercheu (Carp Island), das nur 3 km südöstlich liegt, angefahren.

WeblinksBearbeiten