Hauptmenü öffnen

Wikipedia β

New Zealand Cycle Classic 2012

New Zealand Cycle Classic 2012
Rennserie UCI Oceania Tour – Kategorie 2.2
Austragungsland NeuseelandNeuseeland Neuseeland
Austragungszeitraum 25.–29. Januar 2012
Etappen 5
Gesamtlänge 535,6 km
Starterfeld 105 Fahrer aus 6 Nationen in 21 Teams
(davon 95 im Ziel angekommen)
Sieger
Einzelwertung 1. AustralienAustralien Jay McCarthy 12:32:53 h
2. AustralienAustralien Darren Lapthorne + 0:09 min
3. AustralienAustralien Campbell Flakemore + 1:17 min
Teamwertung AustralienAustralien Team Jayco-AIS 37:41:57 h
Wertungstrikots
Gesamtwertung Gesamtwertung AustralienAustralien Jay McCarthy
[[Datei:|16px|Bergwertung]] Bergwertung NeuseelandNeuseeland Joseph Cooper
Sprintwertung Sprintwertung NeuseelandNeuseeland Patrick Bevin
Nachwuchswertung Nachwuchswertung AustralienAustralien Jay McCarthy
2011 2013

Das 25. New Zealand Cycle Classic (im Vorjahr noch Tour of Wellington) fand vom 25. bis zum 29. Januar 2012 im Manawatu District, Neuseeland, statt. Das Radrennen wurde in fünf Etappen über eine Distanz von 535,6 Kilometern ausgetragen. Es gehörte zur UCI Oceania Tour 2012 und war dort in die Kategorie 2.2 eingestuft. Damit war das New Zealand Cycle Classic auch 2012 das größte Radrennen Neuseelands.

Gesamtsieger und zugleich Sieger in der U-23-Wertung des größten neuseeländischen Radrennens wurde der Australier Jay McCarthy vom Team Jayco-AIS vor seinen Landsmännern Darren Lapthorne (Drapac Cycling) und Campbell Flakemore von den Genesys Wealth Advisers, der das Prologzeitfahren gewonnen hatte. McCarthy und Lapthorne hatten auf der zweiten Etappe einen erfolgreichen Fluchtversuch zu Ende gebracht, McCarthy gewann zwar das Teilstück, doch Lapthorne sicherte sich das Gelbe Trikot, welches ihm McCarthy als Zweiter der vorletzten Etappe dank der Zeitgutschrift abnehmen konnte und sich so den Rundfahrtsieg sicherte. In der Gesamtwertung gab es so zwar einen australischen Dreifacherfolg, die neuseeländischen Gastgeber sicherten sich aber die Bergwertung durch Joseph Cooper und die Sprintwertung durch Patrick Bevin. Die Mannschaftswertung wurde von McCarthys Team Jayco-AIS gewonnen.

Inhaltsverzeichnis

Teilnehmende TeamsBearbeiten

Einladungen erhielten vier UCI Continental Teams aus dem Raum Ozeanien - darunter die neuseeländische Mannschaft Subway Pro Cycling - sowie eine neuseeländische Nationalmannschaft. Die Mannschaft Team Type 1-Sanofi war als Professional Continental Team das höchstklassige teilnehmende Team. Außerdem standen noch fünfzehn Amateurteams aus Australien und Neuseeland am Start.

UCI Professional Continental Team
Vereinigte Staaten  Team Type 1-Sanofi
UCI Continental Teams
Australien  Drapac Cycling
Australien  Genesys Wealth Advisers

 

Australien  Team Jayco-AIS
Australien  Subway Pro Cycling
Nationalmannschaften
Neuseeland  Neuseeland
Sonstige
Australien  Suzuki Trek
Australien  Team GPM Wilson Racing
Neuseeland  Hudson Gavin Martin

 

Neuseeland  Armstrong Motor Group
Neuseeland  Pelorus Real Estate
Australien  Team Eleven
Neuseeland  Ricoh Team
Neuseeland  Unique Reality
Australien  Expert Team
Neuseeland  Mico Protrain Cycling Team
Neuseeland  Team Benchmark
Neuseeland  Team Massey
Neuseeland  Wheelworks Racing
Australien  RBS Morgans-ATS
Neuseeland  Tait Communications

EtappenBearbeiten

Etappe Tag Start–Ziel km Typ Etappensieger   Gesamtführender
1. 25. Januar Palmerston North Einzelzeitfahren 7,1   Australien  Campbell Flakemore Australien  Campbell Flakemore
2. 26. Januar Palmerston North - Apiti – Palmerston North 143   Australien  Jay McCarthy Australien  Darren Lapthorne
3. 27. Januar Palmerston North - Apiti – Palmerston North 163,5   Neuseeland  Sam Bewley
4. 28. Januar Palmerston North 111   Australien  Thomas Palmer Australien  Jay McCarthy
5. 29. Januar Rundkurs Palmerston North 111   Neuseeland  Aaron Gate

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten