Hauptmenü öffnen

Wikipedia β

New Orleans Museum of Art

New Orleans Museum of Art (NOMA) ist ein Kunstmuseum in New Orleans.

Das Museum wurde 1911 auf Veranlassung des Kunstmäzens Isaac Delgado gegründet und befindet sich am One Collins C. Diboll Circle am City Park. Das Museumsgebäude wurde von Benjamin Morgan Harrod entworfen.

Das Museum ist für seine Sammlung europäischer Maler bekannt, wie Degas, Monet, Renoir, Picasso, Matisse, Pissarro, Rodin, Gauguin, Braque, Dufy, Miró sowie US-amerikanischer Maler wie Jackson Pollock, Mary Cassatt und Georgia O’Keeffe. Das Museum beherbergt unter anderem drei Fabergé-Eier.

WeblinksBearbeiten

  Commons: New Orleans Museum of Art – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 29° 59′ 11″ N, 90° 5′ 36″ W