New Milford (Connecticut)

Gemeinde im US-Bundesstaat Connecticut

New Milford ist eine Stadt im US-Bundesstaat Connecticut, Vereinigte Staaten, mit 28.400 Einwohnern (Stand: 2004) und Sitz der County-Verwaltung.

New Milford
Town Hall of New Milford (Rathaus)
Town Hall of New Milford (Rathaus)
Flagge von New Milford
Flagge
Lage im County und in Connecticut
Litchfield County Connecticut Incorporated and Unincorporated areas New Milford Highlighted.svg
Basisdaten
Gründung: 1707
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Connecticut
County: Litchfield County
Koordinaten: 41° 35′ N, 73° 24′ WKoordinaten: 41° 35′ N, 73° 24′ W
Zeitzone: Eastern (UTC−5/−4)
Einwohner: 26.805 (Stand: 2019)
Bevölkerungsdichte: 168 Einwohner je km2
Fläche: 165,0 km2 (ca. 64 mi²)
davon 159,5 km2 (ca. 62 mi²) Land
Höhe: 86 m
Postleitzahlen: 06755, 06776
Vorwahl: +1 860
FIPS: 09-52630
GNIS-ID: 0213474
Website: www.newmilford.org
Bürgermeister: Pete Bass[1]

GeografieBearbeiten

Geografische LageBearbeiten

Der Ort liegt am nordwestlichen Ufer des Candlewood Lake. Durch das Weichbild der Stadt führen drei Flüsse: der Aspetuck River, der Still River und der Housatonic River.

NachbargemeindenBearbeiten

Die Nachbargemeinden New Milfords sind Northville im Norden (4 km), Roxbury im Osten (6 km), Lanesville im Süden (3 km) und Sherman im Westen (5 km). Die nächstgrößeren Orte sind Danbury im Süden (etwa 15 km Luftlinie entfernt) und Waterbury im Osten (ca. 18 km entfernt).

StadtgliederungBearbeiten

Der Ort besteht aus 10 Stadtteilen, die größtenteils ursprünglich selbständige Gemeinden waren: Boardman Bridge, Gaylordsville, Lower Merryall, Merwinsville, New Milford Center, Northville, Park Lane, Still River, Upper Merryall und Lanesville.

GeschichteBearbeiten

Die erste Besiedlung des Ortes fand 1707 statt; bereits am 17. Dezember 1711 wurde der Ort als Niederlassung von 12 Familien mit insgesamt 70 Personen offiziell als Ortschaft registriert.

Die erste Eisenbahnlinie Connecticuts, die 1840 eröffnet wurde, verband New Milford mit Bridgeport. Sie hatte die Aufgabe, die Landwirtschaft und die Verwertung der Mineralienvorkommen der Region zu erschließen.[2] Die Verbindung ist noch heute als reine Frachtlinie aktiv.

Wirtschaft und InfrastrukturBearbeiten

VerkehrBearbeiten

Die Stadt ist durch den U.S. Highway 7 an den Interstate 84 angebunden. Diese Anbindung wurde 2007 vierspurig ausgebaut.[3] Zusätzlich führt der U.S. Route 202, der parallel zur Küste verläuft, durch den Ort. Die Housatonic Area Regional Transit unterhält mehrere feste Buslinien ins Umland. Außerdem gibt es über den Danbury Branch der Metro-North Railroad eine Bahnanbindung an die Küste.

PersönlichkeitenBearbeiten

Söhne und Töchter der StadtBearbeiten

  • Elijah Boardman (1760–1823), Politiker und Senator der Vereinigten Staaten

Persönlichkeiten, die vor Ort gewirkt habenBearbeiten

  • Roger Sherman (1721–1793), Mitunterzeichner der amerikanischen Unabhängigkeitserklärung
  • Karl Borromäus Frank (1893–1969), Publizist, Politiker und Psychoanalytiker
  • Warren Weaver (1894–1978), Mathematiker und Informatiker
  • Malcolm Cowley (1898–1989), Schriftsteller
  • Heinz Pol (1901–1972), deutscher Schriftsteller und Filmkritiker
  • Skitch Henderson (1918–2005), Pianist und Dirigent
  • Henry Kissinger (* 1923), deutsch-US-amerikanischer Politikwissenschaftler und ehemaliger Politiker, unter anderem Außenminister der USA

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Pete Bass wiedergewählt. Abgerufen am 29. November 2020 (englisch).
  2. Bahnlinien im Raum New Milford. Abgerufen am 29. November 2020 (englisch).
  3. http://newyork.construction.com/news/redevnews/archive/2008/07.asp

WeblinksBearbeiten

Commons: New Milford, Connecticut – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien