Neto (Fluss)

Fluss in Kalabrien
Neto
Niatu
Der Neto bei Santa Severina

Der Neto bei Santa Severina

Daten
Lage Kalabrien, Provinz Cosenza, Provinz Crotone, Italien
Flusssystem Neto
Flussgebietseinheit Appennino Meridionale
Quelle Sila Grande am Nordosthang des Timpone Sorbella nahe dem Monte Botte Donato
Quellhöhe 1850 m s.l.m.
Mündung bei Marina di Stróngoli in das Ionische MeerKoordinaten: 39° 12′ 0″ N, 17° 9′ 0″ O
39° 12′ 0″ N, 17° 9′ 0″ O

Länge 92 km (nach anderen Angaben 80 km)
Einzugsgebiet 1073 km²
Abfluss NNQ
15,2 m³/s
Linke Nebenflüsse Lese, Vítravo
Rechte Nebenflüsse Arvo, Ampollino
Gemeinden San Giovanni in Fiore
Der Neto beim Belvedere Spinello

Der Neto ist ein Fluss in der Provinz Cosenza, im Unterlauf in der Provinz Crotone, in Kalabrien, Italien. Nach dem Fluss Crati ist er der zweitlängste in Kalabrien.

Der Fluss entspringt in der Sila Grande an den Hängen des Timpone Sorbella. Er fließt in generell ostsüdöstlicher Richtung bis zu seiner Mündung in das Ionische Meer rund 14 km nördlich von Crotone und durchfließt dabei die Gemeinde San Giovanni in Fiore. Dabei nimmt er den von rechts kommenden Fluss Arvo und den Ampollino auf. Von links kommend fließen Lese und kurz vor der Mündung der Vitravo zu. Der Flusslauf wird von der Staatsstraße 107 von Cosenza nach Crotone begleitet, außerdem von der Bahnstrecke von Cosenza nach San Giovanni in Fiore.

Das Wasser des Flusses wird zur Bewässerung und zur Gewinnung von Elektroenergie genutzt.