Hauptmenü öffnen
Wappen Deutschlandkarte
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Nessetal
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Nessetal hervorgehoben
Koordinaten: 51° 0′ N, 10° 39′ O
Basisdaten
Bundesland: Thüringen
Landkreis: Gotha
Erfüllende Gemeinde: für Sonneborn
Höhe: 285 m ü. NHN
Fläche: 91,53 km2
Einwohner: 8029 (31. Dez. 2017)[1]
Bevölkerungsdichte: 88 Einwohner je km2
Postleitzahl: 99869
Vorwahlen: 03621, 036254, 036255
Kfz-Kennzeichen: GTH
Gemeindeschlüssel: 16 0 67 091
Gemeindegliederung: 13 Ortsteile
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Hauptstraße 15
OT Goldbach
Gemeinde Nessetal
Lage der Gemeinde Nessetal im Landkreis Gotha
BienstädtDachwigDöllstädtDrei GleichenEmlebenWaltershausenEschenbergenFriedrichrodaFriemarGeorgenthalGierstädtGothaGroßfahnerHerrenhofHohenkirchenHörsel (Gemeinde)LeinatalLuisenthalMolschlebenNesse-ApfelstädtNessetalNottlebenOhrdrufPetrirodaPferdingslebenSchwabhausenSonnebornBad TabarzTambach-DietharzTonnaTröchtelbornTüttlebenWaltershausenZimmernsupraThüringenErfurtIlm-KreisLandkreis Schmalkalden-MeiningenWartburgkreisEisenachUnstrut-Hainich-KreisLandkreis SömmerdaKarte
Über dieses Bild

Nessetal ist eine Landgemeinde im Landkreis Gotha im deutschen Bundesland Thüringen.

Inhaltsverzeichnis

GeographieBearbeiten

GemeindegliederungBearbeiten

Die Landgemeinde besteht aus den Ortsteilen Ballstädt, Brüheim, Bufleben, Friedrichswerth, Goldbach, Haina, Hausen, Hochheim, Pfullendorf, Remstädt, Wangenheim, Warza und Westhausen.

GeschichteBearbeiten

Im Rahmen der freiwilligen Zusammenschlüsse der Gebietsreform 2018 und 2019 verständigten sich elf der Mitgliedsgemeinden der Verwaltungsgemeinschaft Mittleres Nessetal auf eine Fusion zum 1. Januar 2019. Sonneborn ging diesen Schritt nicht mit und wurde zur beauftragenden Gemeinde Nessetals.[2]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Bevölkerung der Gemeinden vom Thüringer Landesamt für Statistik (Hilfe dazu).
  2. Gesetzentwurf vom 19. Juni 2018, aufgerufen am 15. Dezember 2018