Nephew

dänische Band

Nephew ist eine dänische Rockgruppe, die im Herbst 1996 in Aarhus von den Studenten Simon Kvamm (Gesang, Keyboards), Kristian Riis (Gitarre), Jonas Juul Jeppesen (Bass) und Søren Arnholt (Schlagzeug) gegründet wurde. Kurz nach der Bandgründung drangen Nephew bis in das Halbfinale des landesweiten Talentwettbewerbes DM i Rock vor.

Nephew
Sänger Simon Kvamm
Sänger Simon Kvamm
Allgemeine Informationen
Genre(s) Alternative Rock, Indie-Rock, Power Pop
Gründung 1996
Website www.nephew.dk
Gründungsmitglieder
Simon Kvamm
Kristian Riis
Jonas Juul Jeppesen (bis 2000)
Søren Arnholt
Aktuelle Besetzung
Gesang, Keyboard
Simon Kvamm
Gitarre
Kristian Riis
Bass
Kasper Toustrup
Schlagzeug
Søren Arnholt
Keyboard
René Munk Thalund

WerdegangBearbeiten

Im Jahr 2000 wurde Bassist Jeppesen durch Kasper Toustrup ersetzt. Im gleichen Jahr erschien unter dem Titel Swimming Time das Debütalbum der Band.

Der Durchbruch in ihrem Heimatland gelang Nephew mit ihrem zweiten Album USADSB, das 2004 auf den Markt kam. Es erreichte Platz 1 der dänischen Albumcharts und hielt sich dort vier Wochen. Für über 80.000 verkaufte Alben wurden Nephew mit einer Doppelplatinschallplatte ausgezeichnet.

Die Band erhielt auch in Deutschland einen Plattenvertrag. Im Juli 2005 erschien mit Movie Klip die erste Single. Im Oktober 2005 veröffentlichten Nephew mit A Wannabe Darth Vader eine komplett englischsprachige Version des Titels En Wannabe Darth Vader, der bereits auf ihrem dänischen Album erschienen ist. Zudem remixten sie das Lied Allein Allein von Polarkreis 18 als Allein alene reworked.

DiskografieBearbeiten

AlbenBearbeiten

Jahr Titel Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartsChartplatzierungen[1][2]
(Jahr, Titel, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
  DK
2004 USA DSB DK1
 
×7
Siebenfachplatin

(67 Wo.)DK
im September 2005 auch in Deutschland veröffentlicht
2005 Swimming Time DK15
(4 Wo.)DK
ursprünglich bereits 2000 erschienen
2006 Interkom kom ind DK1
 
×3
Dreifachplatin

(50 Wo.)DK
2007 Roskilde 07.07.07 DK2
 
×3
Dreifachplatin

(28 Wo.)DK
Livealbum
2009 Danmark / Denmark DK1
 
×2
Doppelplatin

(61 Wo.)DK
2012 Hjertestarter DK1
 
×2
Doppelplatin

(54 Wo.)DK
2013 Hjertestart – 10xsålive DK25
(2 Wo.)DK
Livealbum
Greatest Hits – Igen og igen og DK8
 
Platin

(21 Wo.)DK
Best-of-Album
1-2-3-4-5 DK15
(1 Wo.)DK
Greatest Hits Box
2018 Ring-i-ring DK1
 
Gold

(7 Wo.)DK

Weitere Alben

  • Tunes (EP), 1997 (Demo)
  • Things to Do, 1998 (Demo)
  • Downtown Europe, 1999 (Demo)

LiederBearbeiten

Jahr Titel
Album
Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartsChartplatzierungen[1][2]
(Jahr, Titel, Album, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
  DK
2007 Hospital
Roskilde 07.07.07
DK1
 
×2
Doppelplatin

(21 Wo.)DK
feat. L.O.C.
2008 Allein alene
DK3
 
Platin

(37 Wo.)DK
Polarkreis 18 vs. Nephew
Remix von Nephew und Carsten Heller
2009 007 Is Also Gonna Die
Danmark / Denmark
DK1
 
Gold

(13 Wo.)DK
Va fangool!
Danmark / Denmark
DK10
 
Gold

(14 Wo.)DK
2010 Police Bells and Church Sirens
Danmark / Denmark
DK6
 
Gold

(13 Wo.)DK
The Danish Way to Rock
DK1
 
Platin

(13 Wo.)DK
2012 Hjertestarter
Hjertestarter
DK1
 
 
Gold + Gold (Streaming)

(18 Wo.)DK
Klokken 25
Hjertestarter
DK19
 
Gold

(10 Wo.)DK
2013 Gå med dig
DK1
 
 
Platin + Platin (Streaming)

(32 Wo.)DK
feat. Marie Key
2018 Amsterdam
DK30
 
Gold

(1 Wo.)DK

Weitere Lieder

  • 2004: Movie Klip – erste Single von USA DSB
  • 2004: En Wannabe Darth Vader – zweite Single von USA DSB
  • 2004: Superliga – dritte Single von USADSB – steht für den Durchbruch der Band in Dänemark (DK:  Gold)
  • 2004: Ordenspoliti – vierte Single von USADSB
  • 2005: Worst/Best Case Scenario – fünfte Single von USA DSB
  • 2006: Igen & igen & – erste Singe von Interkom kom ind (DK:  Platin)
  • 2007: Science Fiction & Familien – zweite Single von Interkom kom ind
  • 2007: The Way I Are (Timbaland vs. Nephew Remix) – Zusammenarbeit mit Timbaland – Bonustrack auf Roskilde 07.07.07
  • 2007: Mexico ligger I Spanien – zweite Single von Interkom kom ind (DK:  Gold)
  • 2009: Sov for Satan mand – dritte Single des Albums Danmark / Denmark

DeutschlandBearbeiten

  • 2005: Movie Klip (Single)
  • 2005: A Wannabe Darth Vader (Single)
  • 2005: USA DSB (Album)

AuszeichnungenBearbeiten

QuellenBearbeiten

  1. a b Nephew in den dänischen Charts
  2. a b Certificeringer (Gold-/Platinauszeichnungen) der IFPI Dänemark

WeblinksBearbeiten