Hauptmenü öffnen

Nepalesische Kommunistische Partei

kommunistische Partei in Nepal, gegründet 2018
Nepalesische Kommunistische Partei
Nepal Communist Party 2018 logo.png
Partei­vorsitzender Khadga Prasad Oli, Pushpa Kamal Dahal
Gründung 17. Mai 2018
Haupt­sitz Kathmandu, Nepal
Farbe(n) Rot
Pratinidi Sabha (Repräsentantenhaus)
174/275
Rastriya Sabha (Nationalversammlung)
42/59
Website ncp.org.np

Die Nepalesische Kommunistische Partei (englisch Nepal Communist Party, NCP) wurde am 17. Mai 2018 durch eine Vereinigung der beiden stärksten kommunistischen Parteien Nepals, der Kommunistische Partei Nepals (Vereinigte Marxisten-Leninisten) und der Kommunistische Partei Nepals (Maoistisches Zentrum), gegründet. Die Partei stellt die meisten Abgeordneten in den beiden Häusern des Parlaments, dem Repräsentantenhaus und der Nationalversammlung, sowie in sechs der sieben Provinzversammlungen. Der seit Anfang 2018 amtierende Ministerpräsident Nepals Khadga Prasad Oli ist neben Pushpa Kamal Dahal einer der beiden Co-Vorsitzenden der Partei.[1]

Inhaltsverzeichnis

GeschichteBearbeiten

VorbereitungenBearbeiten

Am 3. Oktober 2017 kündigten die beiden großen kommunistischen Parteien Nepals, die Kommunistische Partei Nepals (Vereinte Marxisten-Leninisten) (CPN-UML) und die Kommunistische Partei Nepals (Maoistisches Zentrum) sowie die Naya Shakti Partei ein Wahlbündnis für die bevorstehenden Parlaments- und Provinzwahlen an.[2] Die drei Parteien kündigten auch Pläne für die Vereinigung nach der Wahl mit der Bildung eines Koordinierungsausschusses für die Vereinigung an.[3] Am 14. Oktober 2017 löste sich die Naya Shakti Partei aus dem Bündnis und führte als Grund dafür Differenzen wegen der Kandidatenverteilung mit den beiden anderen Parteien an.[4] Nach den Wahlen wurde beschlossen, dass die CPN-UML die Provinzchefs in den Provinz Nr. 1, Nr. 3, Nr. 4 und der Provinz Nr. 5 stellt und die CPN-MC diesen Posten in den Provinzen Nr. 6 und 7 erhält.[5] Nach der Konstituierung des nepalesischen Parlaments wurde Khadga Prasad Oli am 15. Februar 2018 als Fraktionsvorsitzender der CPN-UML zum Premierminister vereidigt.[6] Die Fusion der beiden Parteien wurde ursprünglich für den 22. April 2018 angekündigt[7], zeitgleich mit der Gründung der ursprünglichen Kommunistischen Partei Nepals 1949, aber die Vereinigung wurde verschoben, da die Zeit zur Lösung der noch offenen Fragen nicht ausreichte.[1]

VereinigungBearbeiten

Die CPN-UML und die CPN-MC lösten ihre Zentralkomitees am 17. Mai 2018 auf und die neue Partei wurde am selben Tag gegründet. Khadga Prasad Oli und Pushpa Kamal Dahal fungierten bis zur Abhaltung eines Generalkongresses als gemeinsame Vorsitzende der Partei.[8] Die neue Partei gab sich den Namen Nepalesische Kommunistische Partei (NCP), nachdem sich die Wahlkommission Nepals geweigert hatte, die neue Partei unter dem Namen Kommunistische Partei Nepals zu registrieren, da bereits eine andere Partei mit diesem Namen registriert war.[9]

WeblinksBearbeiten

AnmerkungenBearbeiten

  1. a b Om Astha Rai: One body two heads. In: Nepali Times. Mai 2018 (nepalitimes.com).
  2. UML, Maoist Centre, Naya Shakti Party form electoral alliance for polls. In: The Himalayan Times. 3. Oktober 2017 (thehimalayantimes.com [abgerufen am 18. September 2018]).
  3. UML, Maoist Center, Naya Shakti to unify. In: My Republica. (nagariknetwork.com [abgerufen am 18. September 2018]).
  4. Naya Shakti back to poll symbol ‘eye’. In: The Kathmandu Post. (ekantipur.com [abgerufen am 18. September 2018]).
  5. UML to get 4 chief ministers, Maoist Centre 2. In: The Kathmandu Post. (ekantipur.com [abgerufen am 18. September 2018]).
  6. Marxist als neuer Ministerpräsident in Nepal vereidigt. In: Der Standard. 15. Februar 2018, abgerufen am 15. Februar 2018.
  7. Left alliance unification proposed for April 22. In: My Republica. (nagariknetwork.com [abgerufen am 18. September 2018]).
  8. Onlinekhabar.com: Nepal’s two biggest leftist forces merge into Nepal Communist Party – OnlineKhabar. Abgerufen am 20. September 2018 (britisches Englisch).
  9. Setopati: Unified party changes name after EC refuses to register as CPN underlined | Setopati - Nepal's Digital Newspaper. 31. Mai 2018, abgerufen am 20. September 2018.