Hauptmenü öffnen

Nenad Šulava (* 25. Dezember 1962 in Osijek, Jugoslawien; † 4. September 2019[1]) war ein kroatischer Schachspieler, der ab Juli 2018 für den monegassischen Schachverband gemeldet war.[2]

1986 erhielt er von der FIDE den Titel Internationaler Meister und im Jahre 2000 den Großmeistertitel.

Für das kroatische Team nahm er an den Schacholympiaden 2000 und 2002[3] und an der Mannschaftseuropameisterschaft 2003[4] teil. Mit Monaco spielte er bei der Schacholympiade 2018.[5]

Vereinsschach spielte er außer in Kroatien (er nahm mit ŠK Mursa Osijek an den European Club Cups 1993 und 1994 und mit dem ŠK Zagreb am European Club Cup 2007 teil)[6] auch in Frankreich: von 2001 bis 2006 für den Club de Echiquier Niçois, in der Saison 2007/08 für den Club de La Tour Hyéroise und ab 2016 für Nice Alekhine, mit denen er auch am European Club Cup 2017 teilnahm[6].

Im Januar 2011 erreichte er seine höchste Elo-Zahl von 2565. 2012 gewann er das San Remo Open mit 6,5 Punkten aus 7 Partien.

Er starb nach langer Krankheit am 4. September 2019 und wurde in seiner Wahlheimat Monaco beigesetzt.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. IN MEMORIAM. Preminuo Nenad Šulava. Artikel vom 7. September 2019 in der kroatischen Tageszeitung Glas Slavonije (kroatisch)
  2. FIDE Player transfers in 2018. In: FIDE. Abgerufen am 9. Juli 2018 (englisch).
  3. Nenad Šulavas Ergebnisse bei Schacholympiaden auf OlimpBase.org (englisch)
  4. Nenad Šulavas Ergebnisse bei Mannschaftseuropameisterschaften auf olimpbase.org (englisch)
  5. 43rd Olympiad Batumi 2018 Open Teamaufstellung mit Einzelergebnissen - Open Monaco. In: chess-results.com. 5. Oktober 2018, abgerufen am 9. September 2019.
  6. a b Nenad Šulavas Ergebnisse bei European Club Cups auf olimpbase.org (englisch)