Hauptmenü öffnen

Nemours ist eine französische Stadt mit 13.172 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Seine-et-Marne in der Region Île-de-France.

Nemours
Wappen von Nemours
Nemours (Frankreich)
Nemours
Region Île-de-France
Département Seine-et-Marne
Arrondissement Fontainebleau
Kanton Nemours (Hauptort)
Gemeindeverband Pays de Nemours
Koordinaten 48° 16′ N, 2° 42′ OKoordinaten: 48° 16′ N, 2° 42′ O
Höhe 57–133 m
Fläche 10,83 km2
Einwohner 13.172 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 1.216 Einw./km2
Postleitzahl 77140
INSEE-Code
Website www.ville-nemours.fr

Kirche Saint-Jean-Baptiste in Nemours

Inhaltsverzeichnis

LageBearbeiten

Nemours liegt 70 Kilometer südöstlich von Paris (BP) im Arrondissement Fontainebleau am Fluss Loing sowie am Canal du Loing, der den gleichnamigen Fluss begleitet.

GeschichteBearbeiten

Im Mittelalter war Nemours der Namen gebende Ort des Herzogtum Nemours, das sich den Mittellauf der Seine entlang bis zum Herzogtum Orléans erstreckte.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Das Schloss in Nemours

Siehe auch: Liste der Monuments historiques in Nemours

StädtepartnerschaftenBearbeiten

Nemours ist verschwistert mit der deutschen Gemeinde Mühltal in Hessen.

SonstigesBearbeiten

Nemours war Zielort der 1. Etappe von Paris–Nizza 2013.[1]

In Nemours spielt Honoré de Balzacs Roman Ursule Mirouët.

PersönlichkeitenBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • Le Patrimoine des Communes de la Seine-et-Marne. Flohic Editions, Band 2, Paris 2001, ISBN 2-84234-100-7, S. 1153–1167.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Nemours – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Monday, March 4th – Stage 1: 195km Saint-Germain-en-Laye / Nemours. In: letour.fr. Archiviert vom Original am 3. März 2013; abgerufen am 23. März 2019 (englisch).