Hauptmenü öffnen

Nello Di Martino

italienischer Fußballspieler, Fußballtrainer und Funktionär

Nello Di Martino (* 22. November 1951 in Vico Equense) ist ein ehemaliger italienischer Fußballspieler (Torwart) und jetziger -trainer und -funktionär.

KarriereBearbeiten

Nello Di Martino begann mit dem Fußball in der Jugend von Inter Mailand. Danach spielte er noch beim AC Mantova und beim FC Genua.

1971 wechselte er ins Ausland. Seitdem ist er in diversen Funktionen bei Hertha BSC aktiv. In der Saison 1986/87 sprang er aushilfsweise als Spieler für die Berliner ein, als sie damals in der Oberliga spielten.

Nello Di Martino betreut zwischendurch auch die italienischen Nationalmannschaften. So betreute er die U-21 bei der U-21-EM-Endrunde 2004 in Deutschland. Die Mannschaft gewann am Ende den Titel. Zwei Jahre später war er gar Betreuer der A-Nationalmannschaft bei der WM-Endrunde 2006, erneut in Deutschland. Auch dieses Mal konnte der Titel errungen werden, pikanterweise im Berliner Olympiastadion.

WeblinksBearbeiten

  • Nello Di Martino auf transfermarkt.de (Spielerprofil)
  • Michael Jahn: Heimlicher Taucher. In: Berliner Zeitung. Berliner Verlag GmbH, 20. Juli 2009, abgerufen am 12. Juli 2013.