Nel ASA

norwegisches Unternehmen

Nel ASA ist ein global operierendes, norwegisches Unternehmen mit Sitz in Oslo,[2] das Lösungen für die Herstellung von Wasserstoff aus elektrischer Energie, sowie dessen Speicherung und Verteilung[3] liefert. Das Unternehmen ist im OBX Index der Börse Oslo gelistet.[4]

Nel ASA

Logo
Rechtsform Allmennaksjeselskap
Aktiengesellschaft (Norwegen)
ISIN NO0010081235
Gründung 1927
Sitz Oslo, NorwegenNorwegen Norwegen
Leitung Jon-Andre Løkke (CEO)
Mitarbeiterzahl 310 (2019)[1]
Umsatz 569,7 Millionen NOK (2019)[1]
Branche Anlagenbau
Website nelhydrogen.com
Stand: 31. Dezember 2018

GeschichteBearbeiten

Das im Jahr 1927 gegründete Unternehmen installierte im gleichen Jahr seinen ersten Elektrolyseur in einer Fabrik von Norsk Hydro in Notodden, Norwegen.

TochterunternehmenBearbeiten

Zu dem Unternehmen gehören seit 2015 auch der dänische Wasserstofftankstellen-Hersteller H2 Logic sowie seit 2017 der amerikanische Elektrolysespezialist Proton On Site.[5]

Zusammen mit den Firmen PowerCell Sweden und Hexagon Composite gründete Nel im September 2017 das Joint Venture Hyon, das zum Ziel hat, insbesondere im maritimen Bereich brennstoffzellenbetriebene Fahrzeuge zu etablieren.[6]

Nel ist seit Juni 2019 Teil des H2Bus-Konsortiums. Ziel ist der Einsatz von 1000 Wasserstoff-Brennstoffzellenbussen in Europa.[7]

ProjekteBearbeiten

Nel ist zurzeit an mehreren Projekten weltweit beteiligt, beispielsweise im Rahmen des „H2-Konsortiums Westküste“ zur Inbetriebnahme des ersten wasserstoffbetriebenen Zuges in Deutschland.[8] H2 Logic A/S, Tochtergesellschaft von Nel, schloss einen verbindlichen Technologietransfer-Vertrag mit Mitsubishi Kakoki Kaisha, Mitglied der Mitsubishi Group, im Jahr 2015 ab.[9] Bis 2020 möchte Nel mindestens 20 Wasserstofftankstellen in Norwegen errichten.[10]

Im Februar 2019 wurde bekannt, dass mit der Hyundai Motor Company eine Rahmenvereinbarung über die Lieferung von Wasserstoff für die Schweiz geschlossen worden sei. Die Rahmenvereinbarung umfasse in der ersten Phase 30 MW (15 containerisierte Elektrolyseure mit jeweils 2 MW Leistung) von insgesamt geplanten 60 – 80 MW, insgesamt solle eine Belieferung für insgesamt 1000 Lkw und andere Anwendungen erfolgen.[11] In Australien ist Nel an einem Power-to-Gas-Projekt (Strom zu Wasserstoff) beteiligt.[12]

Ein weiteres Großprojekt ist in Partnerschaft mit dem amerikanischen Start-Up Nikola Motor Company, einem Entwickler wasserstoffbetriebener Lastkraftwagen, geplant. Dieses sieht in den kommenden Jahren den Auf- bzw. Ausbau einer Wasserstoffinfrastruktur (Tankstellen und Elektrolyseure) in den USA vor.[13]

Mit Yara International wurde im August 2019 eine Kooperationsvereinbarung bekannt gegeben. Hierbei handele es sich um ein Düngerprojekt für die Landwirtschaft. Nel steuere seinen selbst entwickelten, druckbeaufschlagten alkalischen Elektrolyseur bei, der mit Hilfe von elektrischem Strom eine chemische Reaktion, also eine Stoffumwandlung, herbeiführe, die für die Düngemittelproduktion gebraucht werde. Im Fokus stehe die Entwicklung effizienter und umweltfreundlicher Lösungen für die Ammoniak- und Düngemittelproduktion gemeinsam mit Yara.[14][15]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Annual Report 2019. (PDF) Nel ASA, 22. April 2020, S. 9, abgerufen am 29. Mai 2020 (englisch).
  2. Contact • Nel Hydrogen. Abgerufen am 20. Januar 2019 (amerikanisches Englisch).
  3. About • Nel Hydrogen. Abgerufen am 20. Januar 2019 (amerikanisches Englisch).
  4. Markedsaktivitet. Abgerufen am 20. Januar 2019.
  5. About • Nel Hydrogen. Abgerufen am 20. Januar 2019 (amerikanisches Englisch).
  6. Hyon was launched today • Nel Hydrogen. Abgerufen am 20. Januar 2019 (amerikanisches Englisch).
  7. Green Car Congress abgerufen am 8. Juni 2019
  8. Nel ASA: Participates in consortium for Alstom hydrogen train initiative in Germany • Nel Hydrogen. Abgerufen am 20. Januar 2019 (amerikanisches Englisch).
  9. "NEL ASA to boost hydrogen fueling infrastructure in Japan and Norway" in ngvjournal.com abgerufen am 17. Juni 2019
  10. "Norway's NEL to build hydrogen station powered by solar" in renewablesnow.com abgerufen am 17. Juni 2019
  11. https://www.businesswire.com/news/home/20190225006127/de/ abgerufen am 31. Mai 2019
  12. https://www.onvista.de/news/nel-asa-erhaelt-auftrag-fuer-australiens-erstes-projekt-fuer-power-to-gas-solarstrom-zu-wasserstoff-128544607 abgerufen am 31. Mai 2019
  13. Awarded multi-billion NOK electrolyzer and fueling station contract by Nikola • Nel Hydrogen. Abgerufen am 20. Januar 2019 (amerikanisches Englisch).
  14. Nel ASA: Signs collaboration agreement with Yara related to green fertilizer project abgerufen am 24. August 2019
  15. Nel ASA: Kooperation mit Yara International bekannt gegeben – Arbeit an einer emissionsfreien Düngemittelproduktion abgerufen am 24. August 2019