Hauptmenü öffnen

Dies ist eine Liste im Jahr 1825 verstorbener bekannter Persönlichkeiten. Die Einträge erfolgen innerhalb der einzelnen Daten alphabetisch. Tiere sind im Nekrolog für Tiere zu finden.

Inhaltsverzeichnis

JanuarBearbeiten

Tag Name Beruf, bekannt als Alter Beleg
2. Januar Caspar Siegfried Gähler deutscher Verwaltungsjurist und Bürgermeister von Altona 77
4. Januar Ferdinand I. König beider Sizilien (1815/16–1825), König von Neapel (1759–1806), König von Sizilien (1759–1815) 73
4. Januar William Maclay US-amerikanischer Politiker 59
4. Januar Magdalena Pauli deutsche Philanthropin 67
4. Januar Christian Heinrich Wolke deutscher Pädagoge der Aufklärung 83
8. Januar Eli Whitney US-amerikanischer Erfinder und Fabrikant 59
10. Januar Engelhard Benjamin Schwickert deutscher Verleger 83
11. Januar Franz Otto von Kleist preußischer Offizier und Träger des Ordens Pur le Mrite (Militärorden) 53
12. Januar Rudolf André deutscher Landwirt 32
14. Januar George Dance der Jüngere britischer Architekt 83
14. Januar Robert Goodloe Harper US-amerikanischer Politiker
15. Januar Peter Karl Wilhelm von Hohenthal Jurist und sächsischer Minister 70
15. Januar Wenzel Joseph zu Leiningen-Heidesheim Reichsgraf, badischer Standesherr 86
15. Januar Heinrich Reinhold deutscher Maler und Kupferstecher 36
17. Januar Louis Alexandre d’Albignac französischer General 85
17. Januar Johann Jacob Bindheim deutscher Chemiker 84
18. Januar Placidus Heinrich deutscher Benediktinermönch und Naturforscher 66
20. Januar Friedrich Wilhelm Bollinger deutscher Kupferstecher 47
20. Januar Christian Friedrich August von Meding Erblandmarschall im Fürstentum Lüneburg und Heraldiker 89
20. Januar Johann Andreas von Traitteur deutscher Ingenieur 72
23. Januar Johann Carl Friedrich Leune deutscher Mediziner 68
25. Januar Hermann Royaards niederländischer reformierter Theologe 71
25. Januar Johann Kaspar Ruef deutscher Jurist und Bibliothekar 77
27. Januar August Ferdinand Ludwig Dörffurt deutscher Apotheker und Bürgermeister von Wittenberg 57
27. Januar Johann Daniel Sander Lehrer, Privatgelehrter, Buchhändler, Verleger, Komponist und Gegner der Romantik 65
28. Januar Louise von Holtei österreichische Theaterschauspielerin 24
31. Januar Johann August Nahl der Jüngere deutscher Maler 73

FebruarBearbeiten

Tag Name Beruf, bekannt als Alter Beleg
1. Februar Meinard Tydeman der Ältere niederländischer Rechtswissenschaftler und Historiker 83
2. Februar Abraham Aaron deutscher Medailleur und Stempelschneider
2. Februar Ernst Koch deutsch-österreichischer klassizistischer Architekt
3. Februar Henric Schartau schwedischer Pastor, Prediger und Initiator einer schwedischen Erweckungsbewegung, des sog. Schartauanismus 67
4. Februar Bernhard Friedrich Kuhn Schweizer Politiker
5. Februar Pierre Gaveaux französischer Sänger und Komponist 63
5. Februar Justus Henry Christian Helmuth lutherischer Kirchenpräsident in den USA 79
6. Februar John Connolly römisch-katholischer Ordensgeistlicher, Bischof von New York
6. Februar William Eustis US-amerikanischer Politiker 71
6. Februar Sigmund Otto Joseph von Treskow Unternehmer und Gutsbesitzer 68
7. Februar Franz Xaver Amand Berghofer österreichischer Schriftsteller, Pädagoge, Philosoph 79
9. Februar Karl Friedrich August von Dalwigk nassauischer Oberappellationsgerichtspräsident 63
11. Februar Johann Georg Arnold von Brokes Jurist und Ratsherr der Hansestadt Lübeck 51
11. Februar Friedrich IV. Herzog von Sachsen-Gotha und Altenburg (1822–1825) 50
11. Februar Raiden Tameemon japanischer Sumōringer der Edo-Zeit 58
14. Februar Karl von Breitenstern deutscher Jurist, Bürgermeister von Wismar 47
14. Februar Robert Lindet Politiker während der Französischen Revolution 78
14. Februar Georg Samuel Albert Mellin deutscher reformierter Pfarrer und Philosoph 69
15. Februar Rutger Jan Schimmelpenninck niederländischer Diplomat und Staatsmann 63
15. Februar Martin Ernst von Schlieffen deutscher General, Politiker, Schriftsteller und Gartenarchitekt 92
16. Februar Georg Gerson dänischer Komponist 34
17. Februar Maria Angela Ardinghelli italienische Naturwissenschaftlerin und Übersetzerin 96
17. Februar Julien Marie Cosmao-Kerjulien französischer Admiral 63
18. Februar Pierre-François Percy französischer Chirurg und Militärarzt 70
19. Februar Francisco de Eliza spanischer Seefahrer und Entdecker
19. Februar John Hathorn US-amerikanischer Politiker 76
21. Februar Georg Anton Christoph Scheffler deutscher Pädagoge und Philologe 62
22. Februar Eleanor Anne Porden englische Dichterin 29
24. Februar Thomas Bowdler englischer Arzt, der eine nach moralischen Zensurkriterien bereinigte Ausgabe der Werke von William Shakespeare veröffentlichte 70
24. Februar Johann Simon Buchholz deutscher Orgelbauer 66
24. Februar Johann Peter Eichhoff Aufklärer und Publizist 69
25. Februar Black Jack Aborigine und Kämpfer gegen die britischen Kolonisation
25. Februar Johann Jakob Mettenleiter deutscher Maler, Zeichner und Radierer 74
25. Februar Musquito Aborigine und Kämpfer gegen die britischen Kolonisation
25. Februar Utagawa Toyokuni Meister des japanischen Holzschnitts (Ukiyo-e)
28. Februar Grace Kennedy schottische Schriftstellerin
28. Februar Willibrord van Os altkatholischer Erzbischof von Utrecht 81

MärzBearbeiten

Tag Name Beruf, bekannt als Alter Beleg
1. März John Brooks US-amerikanischer Politiker 72
2. März Philipp Jakob Treu Schweizer Notar, Bildhauer und Medailleur 63
4. März Joachim Gottfried Danckwardt deutscher Theologe 65
6. März Étienne Molard französischer, Romanist, Sprachpurist und Lexikograf 63
7. März Andrew Allen britischer Politiker im kolonialen Nordamerika 84
8. März Peter Elmsley britischer Klassischer Philologe und Kirchenhistoriker
9. März Anna Laetitia Barbauld englische Autorin 81
9. März Joseph Albrecht von Ittner deutscher Schriftsteller, Jurist und Diplomat 71
10. März José de Bustamante y Guerra spanischer Politiker 65
10. März Carl Brandan Mollweide deutscher Mathematiker und Astronom 51
11. März Friedrich Metzler deutscher Bankier und Mäzen 75
11. März Johanne Karoline Wilhelmine Spazier deutsche Dichterin und Schriftstellerin 47
11. März Johann Georg Trendelenburg deutscher Philologe und Senator der Stadt Danzig 68
18. März Friedrich Leopold von Kircheisen preußischer Jurist und Minister 75
18. März Ferdinand von Lüninck Fürstbischof von Corvey und Bischof von Münster 70
19. März Marie-Emmanuelle Bayon Louis französische Komponistin, Pianistin, Salonnières
19. März Joseph Alois Rink Historiker und katholisch-theologischer Schriftsteller 69
20. März Thomas Forrest US-amerikanischer Politiker
22. März Jakob Aders deutscher Bürgermeister, Banker und Sozialreformer 56
25. März Raphaelle Peale US-amerikanischer Stilllebenmaler 51
26. März Jean Vincent Félix Lamouroux französischer Botaniker und Zoologe 45
27. März Antoine Fabre d’Olivet französischer Schriftsteller und Theosoph 56
28. März John George Jackson US-amerikanischer Jurist und Politiker 47
29. März Johannes Amon deutscher Komponist und Musikverleger 61
29. März Return Jonathan Meigs junior US-amerikanischer Politiker (Ohio) 60
30. März Gabriel de Hédouville französischer Divisionsgeneral der Kavallerie und Politiker 69
März Jean Baptiste Coupienne deutscher Lederfabrikant und Munizipalrat in Mülheim an der Ruhr

AprilBearbeiten

Tag Name Beruf, bekannt als Alter Beleg
1. April Georg Wilhelm Freyreiss deutscher Forschungsreisender und Naturkundler 35
2. April Georg Matthias Burger deutscher Uhrmacher 75
3. April Otto von Loeben deutscher Schriftsteller und Dichter der deutschen Romantik 38
4. April Karl Ludwig Fürst des Hauses Hohenlohe-Langenburg 62
4. April August Leberecht Schönberg deutscher Kaufmann 63
5. April Sergei Nikolajewitsch Titow russischer Komponist
6. April Luise von Sachsen-Hildburghausen Prinzessin von Sachsen-Hildburghausen, Herzogin von Nassau 31
7. April Giuseppe Saverio Poli italienischer Physiker und Naturforscher 78
7. April Konrad Tanner Abt von Kloster Einsiedeln 72
8. April Henry Bradley US-amerikanischer Politiker
10. April Casimir Ulrich Boehlendorff Schriftsteller, Dichter und Historiker
10. April Paul-Louis Courier französischer Autor von Texten zur Antike sowie zu politischen Themen 53
13. April Joseph Gelinek böhmisch-österreichischer Komponist und Pianist 66
14. April François Antoine Henri Descroizilles französischer Chemiker 73
14. April Joseph Dickson US-amerikanischer Politiker
16. April Johann Heinrich Füssli schweizerisch-englischer Maler und Publizist 84
17. April Aloys Brockhoff deutscher Kanoniker, Priester, Offizial des Stiftes Essen 85
17. April Heinrich Günther von Witzleben preußischer Generalmajor und zuletzt Inspekteur der Garde-, Garnisonstruppen und Invaliden 69
18. April Wladimir Lukitsch Borowikowski russischer Maler 67
18. April Johann Spieker Pfarrer und reformierter Theologe 69
19. April Marc-Auguste Pictet Schweizer Naturwissenschaftler 72
20. April Johann Michael Schiller deutscher Apotheker, Chemiker und Autor 61
21. April Johann Friedrich Pfaff deutscher Mathematiker 59
22. April Sigismund Ernst Hohenwart österreichischer katholischer Geistlicher, Bischof von Linz 79
23. April Maler Müller deutscher Maler, Kupferstecher und Dichter des Sturm und Drang 76
24. April Petrus Pustet Bischof von Eichstätt 61
25. April Samuel Taggart US-amerikanischer Politiker 71
26. April Conrad Anton Zwierlein deutscher Mediziner 69
27. April Dominique-Vivant Denon französischer Maler, Schriftsteller, Diplomat und Kunstsammler 78
29. April José Cienfuegos Gouverneur von Kuba
30. April William McIntosh Häuptling der Muskogee, Unterzeichner des Vertrags von Indian Springs

MaiBearbeiten

Tag Name Beruf, bekannt als Alter Beleg
1. Mai Friedrich August Crome deutscher lutherischer Theologe 68
2. Mai Adam Seybert US-amerikanischer Politiker 51
3. Mai Johann Friedrich Nagel sächsischer Maler 59
4. Mai Amasa Learned US-amerikanischer Politiker 74
6. Mai Anne Barnard schottische Schriftstellerin und Künstlerin 74
7. Mai Sigismund von Rumling deutscher Komponist und Intendant
7. Mai Antonio Salieri Komponist, Kapellmeister und Musikpädagoge 74
8. Mai Santorre di Santarosa piemontesischer Offizier und Revolutionär 41
9. Mai Gotthilf Samuel Hecker deutscher Lehrer und Geistlicher 72
9. Mai Alexander Fjodorowitsch Labsin russischer Schriftsteller, Mystiker, Freimaurer, Übersetzer und Herausgeber des Sionski Westnik 59
10. Mai Johann Gabriel von Chasteler österreichischer General und Ingenieuroffizier 62
15. Mai Johann Gottfried Kneschke deutscher Pädagoge 58
17. Mai Stanislao Mattei italienischer Komponist und Musiktheoretiker 75
18. Mai Friedrich Ernst Carl Mereau deutscher Rechtslehrer und Richter 60
19. Mai Pierre Joseph Habert französischer Divisionsgeneral der Infanterie 51
19. Mai Henri de Saint-Simon Aristokrat, Offizier im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg, Ideologe und Publizist 64
20. Mai Grigorios Dikeos griechischer Freiheitskämpfer
21. Mai Sophie von Coudenhoven deutsche Adlige 78
21. Mai Stepan Iwanowitsch Dawydow russischer Komponist 48
22. Mai Laskarina Bouboulina griechische Unabhängigkeitskämpferin 54
22. Mai Domenico Corri italienischer Komponist 78
22. Mai Johann Heinrich Meynier deutscher Universitätslektor, Pädagoge, Jugendschriftsteller, Romanist und Lexikograf 61
23. Mai Gustav Reinhold Nyländer estnischer Missionar und Afrikanist
30. Mai Johann Ernst Fabri Schriftsteller, Geograph 69
31. Mai Robert Burton US-amerikanischer Politiker 77
31. Mai George Chalmers englischer politischer Schriftsteller

JuniBearbeiten

Tag Name Beruf, bekannt als Alter Beleg
1. Juni Friedrich Samuel Gerstäcker deutscher Opernsänger (Tenor) 36
2. Juni Karl Wilhelm Salice-Contessa schlesischer Dichter der Romantik 47
3. Juni Thomas Martyn britischer Botaniker 89
3. Juni Thomas Wynns US-amerikanischer Politiker
4. Juni John Adam britischer Beamter und interimistischer Generalgouverneur von Fort William 46
5. Juni Odysseas Androutsos griechischer Freiheitskämpfer
5. Juni Ferdinand von Bubna und Littitz österreichischer Feldmarschallleutnant 56
9. Juni Pauline Bonaparte Herzogin von Parma 44
10. Juni Bernhard Klefeker evangelisch-lutherischer Theologe, Hamburger Hauptpastor 65
10. Juni Toribio Rodríguez de Mendoza Vordenker der peruanischen Unabhängigkeit 65
11. Juni Daniel D. Tompkins US-amerikanischer Politiker 50
12. Juni Arnold Mallinckrodt deutscher Schriftsteller, Verleger und Publizist 57
13. Juni Johann Peter Melchior deutscher Bildhauer und Porzellandesigner 78
14. Juni Pierre L’Enfant französischer Künstler und Wissenschaftler, Stadtplaner von Washington D. C. 70
15. Juni Johann Friedrich Ebner deutscher Verleger
17. Juni Anselm Karl Elwert hessischer Land- und Regierungsrat 64
17. Juni Helias Meder reformierter Theologe 64
19. Juni Ludwig Friedrich Günther Andreas von Jagow königlich preußischer Generalmajor und langjähriger Generaladjutant des Königs 55
21. Juni Johann Friedrich Facius deutscher Pädagoge und Altphilologe 75
21. Juni Adolf von Hake General der Infanterie 77
22. Juni Johann Karl Burckhardt deutscher Astronom 52
25. Juni Friedrich Carl von Ahlefeldt Leutnant und General 82
27. Juni Heinrich Wilhelm Lawätz deutscher Dramatiker, Lyriker, Syndikus des Klosters Uetersen und Justizrat 77
27. Juni Edward Pigott britischer Astronom
28. Juni Matthias Tendler österreichischer Holzschnitzer, Mechaniker, Erfinder und Schausteller 72
29. Juni Carlo Zen italienischer Kurienbischof der römisch-katholischen Kirche 52
30. Juni Friedrich Wilhelm Hemprich preußischer Naturforscher, Zoologe und Arzt 29

JuliBearbeiten

Tag Name Beruf, bekannt als Alter Beleg
1. Juli Wilhelm Mercy katholischer Theologe 72
3. Juli Johannes Bering deutscher Philosoph 76
3. Juli Johann Friedrich Christian Spener Rat an der Märkischen Kriegs- und Domänenkammer in Hamm und Bürgermeister (ab 1809) 64
6. Juli Frederik von Haxthausen norwegisch-dänischer Offizier, erster Regierungschef und Finanzminister Norwegens 74
8. Juli Edme Aimé Lucotte französischer Divisionsgeneral 54
9. Juli Hartmann Witwer österreichischer Bildhauer in Lemberg
10. Juli Ludwig Fischer deutscher Opernsänger 79
10. Juli Anton von Hardenberg deutscher Politiker und Dichter 44
10. Juli Andreas Joseph Schnaubert deutscher Rechtswissenschaftler 74
12. Juli Dorothea Schlözer deutsche Philosophin 54
26. Juli Heinrich Christoph Jussow deutscher Architekt und Gartengestalter 70
27. Juli Jakob Ludwig Salomon Bartholdy preußischer Diplomat 46
27. Juli Jean-Baptiste Godart französischer Entomologe, spezialisiert auf Schmetterlinge 49

AugustBearbeiten

Tag Name Beruf, bekannt als Alter Beleg
1. August Georg Gröning Bremer Ratsherr, Senator und Bürgermeister 79
4. August Frederick Bates US-amerikanischer Politiker, Gouverneur von Missouri 48
5. August Theresius von Seckendorf-Aberdar deutscher Biograf, Romanist, Hispanist und Lexikograf 66
9. August Benjamin Friedrich Haakh deutscher Advokat und Politiker 47
11. August Hans Graf von Bülow deutscher Staatsmann 51
11. August Franz Egon von Fürstenberg Fürstbischof von Paderborn und Hildesheim 88
14. August Anthony Boldewijn Gijsbert van Dedem van den Gelder niederländischer General in französischen Diensten 50
15. August George Outlaw US-amerikanischer Politiker
16. August Charles Cotesworth Pinckney US-amerikanischer Jurist, Oberst und Politiker 79
17. August Raynor Taylor englischer Komponist, Organist und Musikpädagoge
17. August Johann Jacob Heinrich Westphal deutscher Organist, Lehrer und Musiksammler 69
19. August Johann Magnus von Baer deutschbaltischer Politiker 60
25. August Jacques Louis de Bournon französischer Mineraloge 74
29. August Martin Boos römisch-katholischer Pfarrer und Theologie-Professor 62
30. August Heinrich XV. Reuß zu Greiz Fürst Reuß zu Greiz 74
31. August Hosea Moffitt US-amerikanischer Jurist und Politiker 67

SeptemberBearbeiten

Tag Name Beruf, bekannt als Alter Beleg
7. September Heinrich Wilhelm Friedrich von Kleist preußischer Richter 74
9. September Rudolf Eickemeyer Universitätsdozent, Offizier und Politiker in Mainz und Rheinhessen 72
9. September Joseph Maria Piautatz preußischer und westphälischer Verwaltungsbeamter 51
11. September Christian Jakob Salice-Contessa schlesischer Großkaufmann, Kommunalpolitiker und romantischer Schriftsteller 57
13. September Luigi Bassi italienischer Opernsänger
14. September Christoph Friedrich Leers Stifter des Leer’schen Waisenhausen samt Bibliothek, Magistratsrat und Fabrikant 56
15. September Manuel Abad y Queipo spanischer Kirchenrechtler und Bischof 74
16. September Franciszek Karpiński polnischer Schriftsteller 83
17. September Christian Benjamin Klein deutscher Organist und Kantor 71
17. September Jaime Creus y Martí Erzbischof von Tarragona und spanischer Politiker 65
21. September Gerhard Mauritz von Schlaun Offizier in österreichischen Diensten
22. September Daniel Nikolaus Runge deutscher Schiffsreeder und Kaufmann 87
23. September Adalbert Hahn Kaplan in Platten 75
23. September Pedro Marieluz Garcés katholischer Priester, Ordensmann und Märtyrer
24. September Aaron Lyle US-amerikanischer Politiker 65
24. September Peter Paul Dobree britischer Altphilologe 43
26. September José Bernardo de Tagle Portocarrero Präsident von Peru 46
28. September Barbara Krafft österreichische Malerin 61
29. September Daniel Shays amerikanischer Soldat, Revolutionärer und Farmer
29. September Balzer Peter von Vahl deutscher Kaufmann und Kommerzienrat in Greifswald 69

OktoberBearbeiten

Tag Name Beruf, bekannt als Alter Beleg
4. Oktober Karl Ludwig Dietrich von Gemmingen württembergischer Kammerherr und Regierungsdirektor des Schwarzwaldkreises 53
6. Oktober Bernard Germain Lacépède französischer Naturforscher, Opernkomponist und erster Großkanzler der Ehrenlegion 68
7. Oktober Johann Baptist Moralt deutscher Musiker und Komponist 48
8. Oktober Mathias Martin deutscher Orgelbauer 60
8. Oktober Bernhard Nathanael Gottlob Schreger deutscher Arzt, Chirurg und Hochschullehrer 59
10. Oktober Heinrich von Borcke bergischer und preußischer Beamter 49
10. Oktober Dmitri Stepanowitsch Bortnjanski ukrainischer Komponist
11. Oktober Julius Georg Paul du Roi deutscher Jurist und braunschweigischer Rat 71
12. Oktober Franz Joseph Müller von Reichenstein österreichischer Naturwissenschaftler und Entdecker des Elementes Tellur
13. Oktober Maximilian I. Joseph König von Bayern 69
14. Oktober Georg Christian Knapp evangelischer Theologe 72
15. Oktober Thomas Vogt deutscher Geistlicher, theologischer Schriftsteller, Direktor am bischöflichen Seminar in Rottenburg 58
17. Oktober Peter von Winter deutscher Komponist klassischer Musik
18. Oktober Sixtus Bachmann deutscher Organist, Komponist und Ordensgeistlicher 71
19. Oktober Girolamo Lucchesini italienischer Kammerherr, Schriftsteller und Bibliothekar
21. Oktober Friedrich Theodor von Schubert deutscher Astronom 66
28. Oktober Karl Ambros Glutz-Rüchti Schweizer Geistlicher 77
28. Oktober Mathias Metternich Mainzer Jakobiner, Mathematiker, Universitätsprofessor, Politiker, Publizist 78

NovemberBearbeiten

Tag Name Beruf, bekannt als Alter Beleg
1. November Hans Christoph Ernst von Kalckreuth königlich preußischer Generalmajor und zuletzt Kommandeur des Infanterie-Regiments Nr. 32 84
2. November Gabriel Gaspard Bernon französischer General der Kavallerie 45
3. November William Gray Kaufmann und Reeder 75
6. November Giocondo Albertolli Schweizer Bildhauer und Architekt 83
6. November Friedrich von Eyben deutscher Jurist und Diplomat in dänischen Diensten 55
7. November Charlotte Dacre britische Schriftstellerin
7. November Solomon P. Sharp US-amerikanischer Politiker 38
10. November Thomas Macdonough US-amerikanischer Marineoffizier 41
10. November Joseph Mattersberger österreichischer Bildhauer
11. November Adolf Felix Heinrich Posse deutscher Rechtswissenschaftler 65
12. November Louis-Marie-Charles Mercier Dupaty französischer Bildhauer 54
12. November Carl Leberecht Meßow deutscher evangelischer Geistlicher 66
13. November Christian Hohnbaum Dichter geistlicher Lieder und Mitherausgeber der Hildburghäuser Dorfzeitung 78
14. November Jean Paul deutscher Schriftsteller 62
14. November Georg Albrecht Jhering Sekretär der Ostfriesischen Landschaft, zweiter Direktor der Mühlenbrandsozietät 46
14. November Siegmund Wilhelm Spitzner deutscher evangelischer Theologe und Jurist 61
17. November Daniel Berger deutscher Kupferstecher und Professor 81
17. November Walter Leake US-amerikanischer Senator und Gouverneur von Mississippi 63
19. November Jan Václav Voříšek tschechischer Komponist 34
22. November James Pindall US-amerikanischer Politiker
24. November Karl Friedrich Hensler österreichischer Theaterdirektor und Theater-Schriftsteller 66
24. November Friedrich Bernhard von Wickede deutscher Pädagoge und Silhouettenschneider 76
28. November Maximilien Foy französischer General und Staatsmann 50
29. November William Hull amerikanischer Politiker und Offizier 72
30. November Georg von Habermann bayerischer Generalmajor 59

DezemberBearbeiten

Tag Name Beruf, bekannt als Alter Beleg
1. Dezember Alexander I. russischer Zar 47
1. Dezember Elisabeth Kulmann deutsch-russische Dichterin 17
5. Dezember Antoine-Alexandre Barbier französischer Priester, Bibliothekar und Bibliograph 60
6. Dezember Hinrich Dultz deutscher Reeder und Kaufmann 90
7. Dezember James Johnson US-amerikanischer Politiker
10. Dezember Luigi Ercolani römisch-katholischer Kardinal 67
11. Dezember Flórián Kovács Bischof der römisch-katholischen Kirche von Satu Mare (Sathmar) 71
14. Dezember Mattheus Rodde Kaufmann und Bürgermeister der Hansestadt Lübeck
15. Dezember Trudpert Neugart deutscher Philosoph, Theologe und Orientalist, Hofkaplan des Fürstabts Martin Gerbert und Stiftsarchivar 83
18. Dezember Christian August Semler deutscher gelehrter Schriftsteller 58
19. Dezember Franz Wenzel von Kaunitz-Rietberg österreichischer General und Landkomtur des Deutschen Ordens 83
22. Dezember Ludwig Anton Haßler deutscher katholischer Theologe 70
25. Dezember Friedrich Heinrich von Friedrich von der Leyen deutscher Unternehmer und Bürgermeister von Krefeld 56
27. Dezember Michail Andrejewitsch Miloradowitsch russischer General 54
28. Dezember Jean-Denis Barbié du Bocage französischer Geograph und Kartograph 65
28. Dezember Ludwig Niklaus von Stürler bernischer Bauamtsschreiber und Offizier in Russland 41
28. Dezember James Wilkinson amerikanischer General 68
29. Dezember Giuseppe Cambini italienischer Komponist und Violinist
29. Dezember Jacques-Louis David französischer Maler 77
29. Dezember Lewis R. Morris US-amerikanischer Politiker 65
30. Dezember Wilhelm Rehbein deutscher Arzt

Datum unbekanntBearbeiten

Tag Name Beruf, bekannt als Alter Beleg
Johann Kaspar Adolay deutscher Notar
Giovanni Bausan Marineoffizier und Politiker des Königreiches Neapel
Marie-Geneviève Bouliar französische Malerin des Klassizismus
Jacob Courtain deutscher Orgelbauer
Hadži Prodan Gligorijević serbischer Fürst und Militärperson
Gottfried Ernst Groddeck deutscher Altphilologe
Abraham Jehoschua Heschel Rabbiner und chassidischer Zaddik
Maximin Isnard Politiker in der Französischen Revolution
Christoph Heinrich Kniep deutscher Porträt-, Veduten- und Landschaftszeichner
Georg Matthias von König bayerischer Großhändler und Ratsherr in Kempten
Jean Laffite französischer Freibeuter
Lallu Lal Lehrer für Hindi
Charles-Joseph Mayer französischer Autor und Literat
Pedro Mendinueta y Múzquiz spanischer Offizier und Kolonialverwalter
Johann Rudolf Meyer Unternehmer, Naturforscher und Alpinist
William Miller US-amerikanischer Politiker
Armand Marie Jacques de Chastenet de Puységur französischer Philosoph, Gründer einer eigenständigen Seitenlinie des Mesmerismus
Juan Enrique Rosales Mitglied der ersten chilenischen Regierungsjunta
Tekle Giyorgis I. Negus Negest (Kaiser) von Äthiopien (1779–1800, mit 4 Unterbrechungen)
Kostandis Trikoupis griechischer Soldat, Teilnehmer am Griechischen Unabhängigkeitskrieg von (1821–1829)
Iwan Varvakis russischer Adliger griechischer Abstammung, aktiver Teilnehmer der Griechischen Revolution