Hauptmenü öffnen

Dies ist eine Liste im Jahr 1812 verstorbener bekannter Persönlichkeiten. Die Einträge erfolgen innerhalb der einzelnen Daten alphabetisch. Tiere sind im Nekrolog für Tiere zu finden.

JanuarBearbeiten

Tag Name Beruf, bekannt als Alter Beleg
4. Januar Tommaso Antici italienischer Kardinal der katholischen Kirche 80
6. Januar Phanuel Bishop US-amerikanischer Politiker 72
11. Januar Henry Scott, 3. Duke of Buccleuch schottischer Adliger 65
12. Januar James Henry Craig britischer Offizier und Kolonialverwalter
13. Januar Christian Heinrich Gayling von Altheim Präsident des badischen Staatsministeriums 68
23. Januar Robert Craufurd britischer General 47
24. Januar Eligio Celestino italienischer, vor allem in Deutschland tätiger Geiger, Komponist und Kapellmeister 72
25. Januar Costanzo Benedetto Bonvicino italienischer Chemiker
28. Januar James Ladson US-amerikanischer Politiker 58
29. Januar Johann Heinrich Schröder deutscher Porträtmaler 54
31. Januar Friedrich Wilhelm Heun kursächsischer Bergrat 70

FebruarBearbeiten

Tag Name Beruf, bekannt als Alter Beleg
1. Februar Maria Alberti deutsche Malerin und Oberin 44
2. Februar Isaac Titsingh niederländischer Chirurg, Gelehrter, Kaufmann und Botschafter 67
3. Februar Jean-Marie-Bernard Clément französischer Dichter, Literaturkritiker und Übersetzer 69
7. Februar Ägidius Maria vom Heiligen Joseph italienischer Franziskaner und Heiliger der römisch-katholischen Kirche 82
7. Februar Thomas Blount US-amerikanischer Politiker 52
7. Februar Christoph Henning von Kameke königlich preußischer Generalmajor, zuletzt Kommandeur des Infanterie-Regiments Nr. 25 74
8. Februar Friedrich Arndts Jurist und Autor 58
8. Februar Andreas Brugger deutscher Maler 74
9. Februar Franz Anton Hoffmeister deutscher Komponist und Musikverleger 57
10. Februar Stephan Helmich österreichischer Orgelbauer
11. Februar David Sinzheim Rabbiner in Strassburg, Vorsitzender des Napoleonischen Sanhedrin 66
13. Februar Gustav Ernst zu Erbach-Schönberg französischer Oberst, königlich preußischer (Titular-)Generalmajor und Graf von Erbach-Schönberg 72
15. Februar Joseph Bernhard Winck deutscher Architekt 57
17. Februar Karl Gotthelf Lessing deutscher Münzdirektor, Schriftsteller und Zeitungsherausgeber 71
18. Februar Thomas Bee amerikanischer Siedler in den dreizehn Kolonien
19. Februar Daniel Hisgen deutscher Maler und Grafiker 78
20. Februar Mose ben Abraham Fränkel deutscher Rabbiner 72
20. Februar Felix Ivo Leicher mährischer Maler 84
20. Februar Johann Paul Carl von Moll deutsch-österreichischer Paläontologe 76
22. Februar Carl Friedrich Bückling Dampfmaschinenkonstrukteur in Preußen 55
23. Februar Hilarion-François de Chevigné de Boischollet französischer Bischof 65
23. Februar Wolfgang Leuthner österreichischer Ordensgeistlicher, Abt des Benediktinerstiftes Kremsmünster 68
23. Februar Louis Malus französischer Ingenieur und Physiker 36
23. Februar Christian Detlev Karl zu Rantzau deutsch-dänischer Verwaltungsjurist, Oberpräsident von Kiel und Kurator der Universität Kiel 39
24. Februar Alexander Heinrich von Thile preußischer Generalleutnant, Chef des Infanterie-Regiments Nr. 46, Gouverneur von Breslau 69
25. Februar William Rowley irisch-britischer Politiker und Barrister
25. Februar Johann Ernst Wagner deutscher Schriftsteller, Erzähler und Dramatiker 43
26. Februar Friedrich George Wilhelm von Below Landrat des Kreises Schlawe 43
28. Februar Johann Wilhelm von Archenholz preußischer Historiker und Publizist 70
28. Februar Karl Wilhelm Daßdorf deutscher Bibliothekar, Dichter und Publizist 62
28. Februar Johann Christian Franz deutscher Sänger (Bass) und Schauspieler 49
28. Februar Friedrich Anton von Hohenzollern-Hechingen General in österreichischen Diensten 86
28. Februar Hugo Kołłątaj polnischer Politiker, Geistlicher und Publizist der Aufklärung 61

MärzBearbeiten

Tag Name Beruf, bekannt als Alter Beleg
2. März Benno Scharl bayrischer Autor und Ökonomie-Verwalter 70
5. März Fromet Mendelssohn deutsche Haus- und Geschäftsfrau 74
7. März Murata Harumi japanischer Dichter und Kokogaku-Gelehrter
10. März Friedrich Ferdinand Traugott Heerwagen deutscher evangelischer Theologe und Musikwissenschaftler
11. März Philipp Jakob Loutherbourg der Jüngere britisch-französischer Maler 71
12. März Johann Friedrich Dryander deutscher Maler 55
12. März Johann Jakob Griesbach deutscher Theologe, Professor für das Neue Testament in Jena 67
13. März Johannes le Francq van Berkhey niederländischer Naturforscher, Dichter und Maler 83
18. März Johann Gottlob Trampeli deutscher Orgelbauer 69
20. März Johann Ladislaus Dussek tschechischer Pianist und Komponist 52
20. März Primus Koch Augustiner-Chorherr 59
23. März Karl Emanuel Landgraf von Hessen-Rotenburg (1778–1812) 65
24. März Andreas Schweigel mährischer Bildhauer 76
29. März Ludwig Christian Lichtenberg Beamter, Naturwissenschaftler 74
29. März Heinrich Carl Meinig deutsch-dänischer Diplomat und Gesandter der Hansestädte in Kopenhagen 76
29. März Joseph Maria von Lothringen-Vaudémont österreichischer Feldzeugmeister 52
30. März Gunning Bedford, Jr. Politiker und Jurist; einer der Gründerväter der Vereinigten Staaten

AprilBearbeiten

Tag Name Beruf, bekannt als Alter Beleg
1. April Laurenz Janscha österreichischer Landschaftsmaler 62
3. April Isaac Holmes amerikanischer Siedler in den dreizehn Kolonien 53
4. April Dietrich Hermann Hegewisch deutscher Historiker 71
6. April Thomas Fydell britischer Unternehmer und Politiker 71
7. April Friedrich August Ermel deutscher Politiker, Bürgermeister von Dresden und Jurist 71
7. April Johann Georg Kerner Arzt, politischer Publizist und kritischer Chronist der Französischen Revolution 41
7. April Robert Willan englischer Arzt und Begründer der Dermatologie 54
9. April Johann Friedrich Goldbeck Theologe und topographischer Schriftsteller 63
9. April Conrad Platzmann Lübecker Kaufmann und preußischer Diplomat 62
10. April Carl Christian Erhard Schmid deutscher Theologe und Philosoph 50
12. April Johann Franz Brockmann österreichischer Schauspieler 66
14. April Jane Maxwell Dame der Gesellschaft
15. April Olof Schwan schwedischer Orgelbauer 67
15. April Johann Friedrich von Waldstein-Wartenberg Fürstbischof von Seckau 55
16. April Martin von Molitor österreichischer Maler 53
16. April Horace St. Paul österreichischer Kavallerieoberst und britischer Diplomat 83
16. April Franz Anton von Weber deutscher Kapellmeister 77
17. April Ernst Wilhelm Horn deutscher Architekt
20. April George Clinton US-amerikanischer Politiker, Vizepräsident der USA 72
21. April Cornelis Jacob van de Graeff Gouverneur der Kapprovinz 77
22. April Viktor II. Karl Friedrich Fürst von Anhalt-Bernburg-Schaumburg-Hoym 44
24. April Christian Gotthilf Hensler deutscher evangelisch-lutherischer Theologe und Hochschullehrer 52
25. April Edmond Malone irischer Schriftsteller und Rechtsanwalt 70
26. April Friedrich Henneberg braunschweigischer Staatsmann und Präfekt des Département Oker (1808–1812) 63
28. April Johann Wilhelm Lombard Mitglied des preußischen Kabinetts 45

MaiBearbeiten

Tag Name Beruf, bekannt als Alter Beleg
5. Mai August Christian Fürst von Anhalt-Köthen 42
5. Mai August Friedrich Pallas deutscher Chirurg und Hochschullehrer 80
7. Mai Gottlieb Schick deutscher Maler des Klassizismus 35
8. Mai Blair McClenachan US-amerikanischer Politiker
8. Mai Georg Christoph Tobler schweizerischer Pfarrer, Schriftsteller und Übersetzer 55
9. Mai IJsbrand van Hamelsveld niederländischer Theologe, Historiker und Politiker 69
11. Mai Spencer Perceval britischer Politiker und Premierminister 49
11. Mai Jeanne-Catherine Quinault französische Geliebte von Denis Diderot
12. Mai Pierre-Charles Levesque französischer Autor und Übersetzer 76
13. Mai Johannes Matthias Sperger österreichischer Komponist 62
18. Mai John Bellingham britischer Attentäter
20. Mai Hieronymus von Colloredo Erzbischof von Salzburg 79
20. Mai Beriah Palmer US-amerikanischer Jurist und Politiker
21. Mai Joseph Woelfl Salzburger Pianist und Komponist 38
23. Mai Louis Dutens französischer Schriftsteller 82
27. Mai Johann Heinrich Jugler deutscher Arzt 53
29. Mai Franz Wipplinger österreichischer Architekt 51 [1]
31. Mai Christoph Kroh deutscher Prämonstratenserabt 78

JuniBearbeiten

Tag Name Beruf, bekannt als Alter Beleg
1. Juni Miguel de la Grúa Talamanca y Branciforte spanischer Vizekönig von Neuspanien
2. Juni Jan Willem de Winter niederländischer Admiral und Marschall 51
5. Juni William Hemsley US-amerikanischer Politiker 75
15. Juni Anton Stadler österreichischer Klarinettist 58
16. Juni Franz Pforr Maler der deutschen Romantik 24
16. Juni Jonathan Bayard Smith US-amerikanischer Politiker 70
17. Juni Krikor Bedros V. Kupelian Patriarch von Kilikien der Armenisch-katholischen Kirche
20. Juni Urban Brückmann deutscher Arzt, Mineraloge und naturwissenschaftlicher Schriftsteller 84
21. Juni Ludwig Moritz von Lucadou preußischer Offizier, zuletzt Generalmajor 71
21. Juni Christian Ludwig Schimmelpfennig von der Oye preußischer Generalmajor und Chef des Husarenregiments Nr. 6 74
21. Juni Johann Friedrich August Tischbein deutscher (Familienporträt)-Maler 62
22. Juni Richard Kirwan irischer Chemiker 78
25. Juni Samuel Bredetzky evangelischer Superintendent und Schriftsteller 40
26. Juni Friedrich Wilhelm Wolfrath deutscher evangelischer Theologe 54

JuliBearbeiten

Tag Name Beruf, bekannt als Alter Beleg
2. Juli Peter Gansevoort General in der Kontinentalarmee (Continental Army) der 13 rebellischen Kolonien der nordamerikanischen Ostküste 62
3. Juli Georg von Steensen preußischer Generalleutnant, Chef des Infanterie-Regiments Nr. 50, Gouverneur der Festung Neisse 78
10. Juli Carl Ludwig Willdenow deutscher Botaniker 46
11. Juli Matthias B. Hildreth US-amerikanischer Jurist und Politiker
14. Juli Christian Gottlob Heyne deutscher klassischer Philologe, Begründer der modernen Altertumswissenschaft, Professor für Poesie und Eloquenz in Göttingen 82
14. Juli Little Turtle Häuptling der Miami-Indianer
17. Juli John Broadwood schottisch-britischer Klavierbauer 79
18. Juli John Horne Tooke englischer Schriftsteller 76
22. Juli Claude François Ferey französischer Divisionsgeneral der Kavallerie 40
22. Juli Jean Guillaume Barthélemy Thomières französischer Brigadegeneral der Infanterie 40
23. Juli August Gottlieb Richter deutscher Chirurg 70
24. Juli Jean-Marie Dorsenne französischer General der Infanterie (Garde impériale) 39
24. Juli Joseph Schuster deutscher Komponist der Klassik 63
24. Juli Louis Thomas Villaret de Joyeuse französischer Admiral und Politiker 65
26. Juli Johann Friedrich Hugo von Dalberg deutscher Pianist, Musikschriftsteller und Komponist 52
27. Juli Clemens Wenzeslaus von Sachsen letzter Kurfürst von Trier 72
27. Juli Wolfgang Moritz von Prittwitz preußischer Generalleutnant 81
29. Juli Jonathan Hazard US-amerikanischer Politiker
31. Juli John Allen US-amerikanischer Politiker 49
31. Juli Hölzerlips deutscher Holzwarenhändler und Räuberhauptmann
31. Juli Philipp Friedrich Schütz deutscher Korbflechter und Räuber
Juli Martín de Álzaga spanischer Kaufmann und Politiker zu Zeiten der Unabhängigkeit Argentiniens 56

AugustBearbeiten

Tag Name Beruf, bekannt als Alter Beleg
1. August Jakow Petrowitsch Kulnew russischer Kommandant, der auch im Russisch-Schwedischen Krieg eine wesentliche Rolle spielte 48
4. August Georg Simon Klügel deutscher Mathematiker und Physiker 72
6. August Jean-Pierre Solié französischer klassischer Komponist
7. August Traugott Leberecht Schwabe Bürgermeister von Weimar
11. August Ignaz Paprion Südtiroler Historiker, Heimatfreund und Seelsorger 60
16. August Liepmann Meyer Wulff preußischer Hoffaktor 66
17. August Theodor von Meßbach Beamter des Hochstifts Speyer und badischer Beamter 56
18. August Jean-Joseph Rodolphe elsässischer Hornist, Geiger, Komponist und Musikpädagoge 81
19. August Vincenzo Righini italienischer Komponist 56
20. August Johann Daniel Salzmann Straßburger Jurist und Popularphilospoph 90
22. August Charles Étienne Gudin de La Sablonnière französischer Divisionsgeneral der Infanterie 44
23. August Bernhard Erasmus von Deroy bayerischer General der Infanterie 68
24. August Justus Siebein bayerischer Generalmajor, Ritter des Militär-Max-Joseph-Ordens 62
30. August Abraham-Nicolas Couleru französischer Kunsttischler
30. August Gabriel-Marie Legouvé französischer Schriftsteller, Übersetzer und Dramaturg 48
30. August George Mathews US-amerikanischer Politiker 73

SeptemberBearbeiten

Tag Name Beruf, bekannt als Alter Beleg
1. September Andreas von Budberg russischer Außenminister 62
6. September Franz Volkmar Reinhard evangelischer Theologe 59
6. September Aurelio Roverella italienischer Kardinal der Römischen Kirche 64
7. September Claude Antoine Compère französischer Brigadegeneral 38
7. September Léonard Huard de Saint-Aubin französischer Brigadegeneral 42
7. September Hellmuth von Lepel königlich-westfälischer General 39
7. September Louis-Auguste Marchand französischer General der Infanterie 38
7. September Charles Stanislas Marion französischer Brigadegeneral der Infanterie 54
7. September Nicolaas Paradijs niederländischer Mediziner 71
8. September Heinrich Philipp Bossler deutscher Musikverleger 68
9. September Jean-Louis Romeuf französischer General der Infanterie 45
10. September Pierre Simon Meyronnet Politiker und Staatsmann
12. September Joseph Bryan US-amerikanischer Politiker 39
12. September Ludwig Hünersdorf deutscher Hippologe 64
12. September Ferdinand Baston de La Riboisière französischer Kavallerieoffizier 21
12. September Joseph Peirce US-amerikanischer Politiker 64
12. September Elias Stein niederländischer Schachspieler 64
16. September Jean Pierre Lanabère französischer Brigadegeneral der Infanterie 41
19. September Mayer Amschel Rothschild deutsch-jüdischer Bankier und Gründer des Hauses Rothschild 68
21. September Emanuel Schikaneder Schauspieler, Sänger, Regisseur, Dichter und Theaterdirektor 61
24. September Pjotr Iwanowitsch Bagration russischer General und Feldherr
24. September Friedrich Karl August Fürst von Waldeck-Pyrmont und Fürst von Waldeck 68
24. September Franz von Minucci bayerischer Generalmajor 45
24. September Karl Ludwig Pörschke deutscher Philologe und Philosoph
26. September Jean Victor Tharreau französischer Divisionsgeneral 45
27. September Johann Ernst Dauer deutscher Theaterschauspieler und Opernsänger (Tenor)
28. September King Payne Seminolen-Häuptling
28. September Chrysostomus Laurentius Pfrogner Prämonstratenser, Rektor der Karls-Universität Prag, Abt des Stiftes Tepl in Westböhmen (1803–1818) 61

OktoberBearbeiten

Tag Name Beruf, bekannt als Alter Beleg
5. Oktober Joseph Friedrich Schelling deutscher evangelischer Geistlicher, Orientalist 75
5. Oktober Karl August von Zweybrücken Freiherr aus dem Hause Wittelsbach, bayerischer Offizier 28
9. Oktober Jakob Couven Baumeister des Aachener Rokokos 76
10. Oktober Johann Christoph Erdmann deutscher evangelisch-lutherischer Theologe und Kirchenhistoriker 79
11. Oktober Jurriaan François de Friderici niederländischer Militär, Plantageneigentümer und Generalgouverneur in Suriname 60
12. Oktober Juan José Castelli argentinischer Politiker 48
12. Oktober Johann Michael Feneberg römisch-katholischer Pfarrer und Theologe 60
12. Oktober Karl Friedrich Ludwig von Lediwary preußischer Generalmajor, Chef des Husarenregiments Nr. 10, Erbherr auf Ottendorf bei Polnisch Wartenberg 79
13. Oktober Ignaz Ferdinand Arnold deutscher Schriftsteller und Organist 38
13. Oktober Isaac Brock britischer General 43
16. Oktober Henry Martyn britischer anglikanischer Missionar, Übersetzer 31
17. Oktober James Lind schottischer Mediziner 76
18. Oktober Pierre César Dery französischer Brigadegeneral der Kavallerie 44
18. Oktober Louise Ehlers deutsche Opernsängerin
21. Oktober Daniel Owen britischer Farmer und Politiker
22. Oktober Joel Barlow amerikanischer Dichter, Staatsmann und politischer Schriftsteller 58
24. Oktober Alexis-Joseph Delzons französischer Divisionsgeneral der Infanterie 37
25. Oktober Roger Griswold US-amerikanischer Politiker und Jurist 50
26. Oktober Hans Karl Heinrich von Trautzschen Dichter und Militärschriftsteller aus dem kursächsischen Heer 82
28. Oktober Johann Joseph Beer böhmischer Klarinettist und Komponist 68
29. Oktober Emmanuel-Maximilien-Joseph Guidal französischer General 47
29. Oktober Victor-Claude-Alexandre Fanneau de Lahorie französischer General 46
29. Oktober Claude François de Malet französischer General 58
30. Oktober Nicolas-Thérèse Vallet de Salignac französischer Politiker 80

NovemberBearbeiten

Tag Name Beruf, bekannt als Alter Beleg
1. November Laurent-Benoît Dewez belgischer Architekt 81
3. November Ferdinand von Kinsky böhmischer Adeliger und österreichischer Offizier 30
5. November Jean-Abraham Fraisse Schweizer Architekt 41
7. November Matwei Fjodorowitsch Kasakow russischer Architekt
10. November Leonhard Wilhelm Snetlage deutscher Romanist und Lexikograf 69
16. November Samuel Dick US-amerikanischer Politiker 72
16. November Ignaz Engelberger breisgauischer Landsyndikus, badischer Hofrat 62
16. November John Walter englischer Verleger und Gründer von The Times
19. November Christian David Zeller Landwirt, Vater von Carl August Zeller und Christian Heinrich Zeller 63
23. November John Boultbee britischer Pferdemaler
23. November Friedrich Adam Hiller deutscher Dirigent, Komponist, Sänger und Violinist
26. November Dominik Andreas von Kaunitz-Rietberg-Questenberg Hofbeamter und Diplomat 73
26. November Eleonore von Liechtenstein Salonière 67
November August Mayer deutscher Dichter 20

DezemberBearbeiten

Tag Name Beruf, bekannt als Alter Beleg
10. Dezember Adolph von Ottweiler Sohn des Herzogs Ludwig von Nassau-Saarbrücken und Teilnehmer der Koalitionskriege 23
10. Dezember André Raguettly rätoromanischer Schweizer Offizier 56
11. Dezember Petrus Abresch niederländischer reformierter Theologe 76
12. Dezember Friedrich Wilhelm Culemann deutscher Militäringenieur und Kartograf
12. Dezember Franz Leopold Lafontaine deutscher Militärarzt 56
12. Dezember Carlo Luca Pozzi Schweizer Stuckateur 78
12. Dezember Stanisław Trembecki polnischer Dichter 73
13. Dezember Marianna von Martines österreichische Komponistin, Cembalistin und Sängerin 68
16. Dezember Jan Bernd Bicker niederländischer patriotischer Politiker und Staatsmann; führte während zwei kurzen Perioden den Vorsitz der Batavischen Republik 66
16. Dezember Franz Maria Schweitzer deutsch-italienischer Unternehmer und Bankier 90
19. Dezember Gottlieb Immanuel Dindorf deutscher Sprachwissenschaftler und Theologe 57
19. Dezember Konrad Wilhelm Ledderhose deutscher Jurist 60
19. Dezember William L. Smith US-amerikanischer Politiker
20. Dezember Daniel Delaroche Schweizer Arzt und Botaniker 69
20. Dezember Anton (I.) von Dobelhoff-Dier österreichischer Beamter und Präses der Akademie der Künste
20. Dezember Benedetto Fenaja italienischer römisch-katholischer Geistlicher und Lateinischer Patriarch von Konstantinopel 76
20. Dezember Ernst Adolf Ferdinand Sebastian von Tschammer und Osten königlich preußischer Generalmajor in Kürassier-Regiment Nr. 8 73
21. Dezember Jean Baptiste Eblé französischer General 54
21. Dezember Jean Ambroise Baston de Lariboisière französischer General 53
21. Dezember Johann Justus Röhde deutscher Magister der Philosophie 74
22. Dezember Sacajawea Shoshone-Indianerin, Mitglied der Lewis-und-Clark-Expedition
22. Dezember Ludwig von Strachwitz preußischer Generalmajor, zuletzt Chef des Infanterieregiments Nr. 43 und Kommandant von Niemburg
22. Dezember Karl von Vincenti General der bayerischen Armee 48
24. Dezember Friedrich Fürst von Anhalt-Bernburg-Schaumburg-Hoym 71
24. Dezember Johann Andreas Benignus Bergsträsser deutscher Entomologe 79
27. Dezember Georg von Oldenburg Prinz von Oldenburg 28
27. Dezember Schneur Salman Begründer der chassidischen Chabad-Lubawitsch-Bewegung 67
29. Dezember Joachim Pauli deutscher Buchdrucker und Verleger 79
30. Dezember John Smilie US-amerikanischer Politiker 70
31. Dezember Heinrich Ernst Raßmann deutscher Lehrer, Bibliothekar, Gelegenheitsdichter und Pfarrer 78
Dezember Michel-Joseph Gebauer französischer Komponist und Musiker

Datum unbekanntBearbeiten

Tag Name Beruf, bekannt als Alter Beleg
Johannes Äbersold Schweizer Ebenist
Arslan Mehmed-paša Großgouverneur des Paschalik Bosniens
Johann Michael von Bock königlich preußischer Generalmajor
Charles Cameron britischer Architekt
Chatan Yara japanischer Karateka
Thomas Claiborne US-amerikanischer Politiker
Ferdinand Caspar von Kleist kurkölnischer Offizier
Gottlieb Nigelli österreichischer Architekt des Klassizismus in Wien
Pierre Pomme französischer Arzt
Johann Conrad Riedesel zu Eisenbach Offizier, 25. Hessischer Erbmarschall
Constantin Philipp Georg Sartori deutscher Bildhauer
Louis-Édme Billardon de Sauvigny französischer Theaterautor, Schriftsteller und Journalist
Ignaz Seliger deutscher Pfarrer und Bryologe
Michael J. Stone US-amerikanischer Politiker
William Francis Strudwick US-amerikanischer Politiker
Christian Benjamin Uber deutscher Oberamts-Regierungsadvokat in Breslau und Musiker
Gustav Adolf von Varendorff dänischer Major
Theobald Max Heinrich Vrints von Treuenfeld kaiserlicher Postmeister und Resident in Bremen sowie Reichshofrat