Neil de Silva

Sprinter aus Trinidad und Tobago
(Weitergeleitet von Neil De Silva)

Neil de Silva (* 15. November 1969 in Arima) ist ein ehemaliger Sprinter aus Trinidad und Tobago.

SportlerkarriereBearbeiten

Bei den Commonwealth Games 1990 in Auckland wurde er Achter über 100 m und Vierter über 200 m. In der 4-mal-400-Meter-Staffel wurde er im Vorlauf disqualifiziert.

1991 wurde er bei den Leichtathletik-Hallenweltmeisterschaften in Sevilla sowohl über 200 m wie auch mit der 4-mal-400-Meter-Stafette von Trinidad und Tobago im Vorlauf disqualifiziert.

Bei den Olympischen Spielen 1992 erreichte er über 200 m das Halbfinale und wurde Siebter in der 4-mal-400-Meter-Staffel.

1993 scheiterte er bei den Hallen-WM in Toronto über 200 m im Vorlauf und gewann mit der 4-mal-400-Meter-Stafette von Trinidad und Tobago Silber. Bei den Zentralamerika- und Karibikmeisterschaften holte er Bronze über 200 m. Bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Stuttgart gelangte er über 400 m gelangte er ins Halbfinale und schied in der 4-mal-100-Meter-Staffel im Vorlauf aus. Zum Jahresabschluss gewann er bei den Zentralamerika- und Karibikspielen Silber über 400 m.

Bei den Commonwealth Games 1994 in Victoria wurde er Siebter über 400 m und gewann mit der 4-mal-400-Meter-Stafette aus Trinidad und Tobago Bronze.

1995 holte er bei den Panamerikanischen Spielen in Mar del Plata eine weitere Bronzemedaille in der 4-mal-400-Meter-Staffel. Bei den WM in Göteborg schied er über 200 m im Viertelfinale und mit der 4-mal-100-Meter-Stafette im Vorlauf aus.

Bei den Olympischen Spielen 1996 in Atlanta erreichte er über 200 m und 400 m das Halbfinale.

1997 kam er bei den Hallen-WM in Paris über 200 m und bei den WM in Athen über 400 m nicht über die erste Runde hinaus.

1999 gewann er über 400 m Bronze bei den Zentralamerika- und Karibikmeisterschaften, wurde Fünfter bei den Panamerikanischen Spielen in Winnipeg und wurde bei den WM in Sevilla im Vorlauf disqualifiziert.

Bei den Olympischen Spielen 2000 in Sydney kam er über 400 m und in der 4-mal-400-Meter-Staffel nicht über den Vorlauf hinaus.

Persönliche BestzeitenBearbeiten

  • 100 m: 10,30 s, 28. Januar 1990, Auckland
  • 200 m: 20,54 s, 31. Juli 1996, Atlanta
  • 400 m: 45,02 s, 27. Juli 1996, Atlanta

WeblinksBearbeiten