Neiafu (Vavaʻu)

tongaische Stadt der Insel Vavaʻu

Neiafu ist die größte Stadt, ein Verwaltungsdistrikt und der Hauptort der Inselgruppe Vavaʻu im Norden des pazifischen Königreichs Tonga.

Neiafu
Neiafu (Tonga)
Neiafu
Koordinaten 18° 39′ S, 173° 59′ WKoordinaten: 18° 39′ S, 173° 59′ W
Basisdaten
Staat Tonga

Division (Tonga)|Division

Vavaʻu
Distrikt Neiafu
Einwohner 4051 (2011)
Luftaufnahme von Neiafu
Luftaufnahme von Neiafu

Neiafu hat 3731 Einwohner (Stand 2016).[1]

Die Stadt liegt am Port of Refuge, einem Tiefseehafen an der Südküste von ʻUtu Vavaʻu, der Hauptinsel des Vavaʻu-Archipels, der auch von Kreuzfahrtschiffen angefahren wird.[2] Die höchste Erhebung ist mit 113 m der Mount Talau mit seiner charakteristischen abgeflachten Silhouette. In Neiafu befindet sich Banken, Schulen, eine Polizeistation und ein Krankenhaus.[3]

VerwaltungBearbeiten

Der Distrikt Neiafu hatte 2016 5251 Einwohner. Er gliedert sich in die Ortschaften Neiafu (3731 Einwohner), Makave (381), Toula (381), Utui (300), Ofu (120), Okoa (261), ʻOloʻua (77) und Kenutu (0).[1]

TourismusBearbeiten

Aufgrund der Lage, der Ankerplätze und der Möglichkeiten für Versorgung und Reparaturen ist Neiafu beliebt bei Segel- und Kreuzfahrtouristen. Einer der beliebten Plätze ist die Insel Mala westlich von Neiafu.

Filmische RezeptionBearbeiten

Neiafu ist ein Dreh- und Handlungsort des Films „Somewhere in Tonga“ von Florian Schewe aus dem Jahr 2017.

LiteraturBearbeiten

  • A. H. Wood: History and Geography of Tonga, Wilton and Horton, Nukuʻalofa 1938.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Tonga 2016 Census of Population and Housing. (PDF; 9,14 MB) Volume 1: Basic tables and administrative report. Tonga Statistics Department, Oktober 2017, abgerufen am 21. Oktober 2020 (englisch).
  2. geonames.org.
  3. geonames.