Hauptmenü öffnen

Naturschutzgebiet Drewer Steinbrüche

Naturschutzgebiet im Kreis Soest, Nordrhein-Westfalen, Deutschland

Das Naturschutzgebiet Drewer Steinbrüche ist ein 9,7 ha großes Naturschutzgebiet (NSG) südwestlich von Drewer im Stadtgebiet von Rüthen und im Stadtgebiet von Warstein im Kreis Soest in Nordrhein-Westfalen. Das Gebiet wurde 1997 von der Bezirksregierung Arnsberg per Verordnung als NSG ausgewiesen. Das NSG besteht aus zwei Teilflächen. Die westliche Teilfläche gehört zu Warstein. Das NSG wird durch die Kreisstraße K 76 geteilt.

GebietsbeschreibungBearbeiten

Bei dem NSG handelt es sich um aufgelassene Steinbruchbereiche. Im westlichen Steinbruch befindet sich ein See. Im NSG brüten Uhu und Dohle. Auch Fledermäuse und Amphibien wurden nachgewiesen. Im NSG gibt es Bereiche mit Halbtrockenrasen.

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Koordinaten: 51° 29′ 35,9″ N, 8° 21′ 13,9″ O