Hauptmenü öffnen

Natja Brunckhorst

deutsche Schauspielerin und Drehbuchautorin
Natja Brunckhorst, um 2009

Natja Brunckhorst (* 26. September 1966 in Berlin) ist eine deutsche Schauspielerin, Drehbuchautorin und Produzentin. Sie wurde 1981 in der Rolle der Christiane F. im Film Christiane F. – Wir Kinder vom Bahnhof Zoo bekannt.

Leben und KarriereBearbeiten

Brunckhorst war 13 Jahre alt, als sie von Regisseur Uli Edel für die Hauptrolle im Film Christiane F. – Wir Kinder vom Bahnhof Zoo (Dreharbeiten von August bis November 1980) engagiert wurde. Ihre schauspielerische Leistung wurde von Kritikern und Publikum gleichermaßen gelobt.

Dieser frühe Erfolg führte nach der Uraufführung des Films am 3. April 1981 zu einem Medienrummel um ihre Person, der die damalige Jungschauspielerin völlig unvorbereitet traf. Noch als Jugendliche verlegte Natja Brunckhorst daraufhin ihren Wohnsitz nach Großbritannien. Anschließend lebte sie ein Jahr in Paris. 1987 kehrte Natja Brunckhorst nach Deutschland zurück, wo sie bis 1991 ein Schauspielstudium an der Schauspielschule Bochum absolvierte. Damals spielte sie in weiteren Filmen wie Babylon – Im Bett mit dem Teufel oder Tiger, Löwe, Panther. 1993/94 pausierte sie beruflich, da sie an einem Krebsleiden erkrankte.

1998 begann Natja Brunckhorst als Drehbuchautorin zu arbeiten, zunächst für die Fernsehserie Einsatz Hamburg Süd. Ihr biografischer Film Wie Feuer und Flamme erhielt 2001 die Lola für das beste Drehbuch. Im gleichen Jahr wurde ihre erste Regiearbeit veröffentlicht, La Mer, ein verspielt-romantischer Kurzfilm. Außerdem tritt sie immer noch in Filmen auf, so z. B. 2000 an der Seite von Franka Potente und Benno Fürmann im Kinofilm Der Krieger und die Kaiserin. In Totem, 2011 der einzige deutsche Beitrag auf den Filmfestspielen in Venedig, verkörperte sie eine Frau, die an der Sprachlosigkeit ihrer Familie verzweifelt.

Am 18. November 2012 lief in der ARD die Tatort-Folge Dinge, die noch zu tun sind, die nach einer Idee von ihr gedreht wurde. 2012 gründete sie das Unternehmen Green Room Film zur Produktion von Kinofilmen.

Am 21. September 2017 kam der von ihr geschriebene Film Amelie rennt in die Kinos.

PrivatlebenBearbeiten

Natja Brunckhorst, Tochter des Bluesmusikers Hans Brunckhorst (1940–2015), hat eine Tochter, die einer von 1989 bis 1993 dauernden Beziehung mit dem Schauspieler Dominic Raacke entstammt.

AuszeichnungenBearbeiten

FilmografieBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Festival kürt ‚Amelie rennt‘ zum besten Kinderfilm. dpa-Artikel auf stern.de, 17. Juni 2017, archiviert vom Original am 17. Juni 2017; abgerufen am 28. April 2018.