National Society of Film Critics Award/Bestes Drehbuch

Zweimal als bester Drehbuchautor geehrt: der US-Amerikaner Paul Mazursky

Gewinner des Preises der National Society of Film Critics in der Kategorie Bestes Drehbuch (Best Screenplay). Die Auszeichnungen werden alljährlich Anfang Januar für die besten Filmproduktionen und Filmschaffenden des zurückliegenden Kalenderjahres präsentiert. 1975 und 1977 fanden jeweils zwei Preisverleihungen im Januar und Dezember statt, woraufhin der National Society of Film Critics Award im Jahr 1976 und 1978 nicht vergeben wurde.

Am erfolgreichsten in dieser Kategorie waren der Schwede Ingmar Bergman, das amerikanische Autorenduo Albert Brooks und Monica Mcgowan Johnson, sowie ihre Landsleute Kenneth Lonergan und Paul Mazursky, die den Preis je zweimal gewinnen konnten. 13 Mal gelang es der Filmkritikervereinigung vorab ein Oscar-prämiertes Filmskript zu präsentieren. Im Gegensatz zur Academy-Award-Verleihung trifft die National Society of Film Critics keine Unterscheidung zwischen einem Skript, das auf keiner zuvor veröffentlichten Publikation beruht (Originaldrehbuch), beziehungsweise einer bereits publizierten literarischen Vorlage (adaptiertes Drehbuch).

Bei der letzten Verleihung im Jahr 2020 gewannen die späteren Oscar-Preisträger Bong Joon-ho und Han Jin-won (Parasite) mit drei Punkten Vorsprung gegen Quentin Tarantino (Once Upon a Time in Hollywood, 34 Punkte) und Greta Gerwig (Little Women, 33 Punkte).

Jahr Preisträger Filmtitel Deutscher Verleihtitel
1968 Robert Benton
David Newman
Bonnie and Clyde Bonnie und Clyde
1969 John Cassavetes Faces Gesichter
1970 Paul Mazursky
Larry Tucker
Bob & Carol & Ted & Alice Bob & Carol & Ted & Alice
1971 Éric Rohmer Ma nuit chez Maud Meine Nacht bei Maud
1972 Penelope Gilliatt Sunday Bloody Sunday Sunday, Bloody Sunday
1973 Ingmar Bergman Viskningar och rop Schreie und Flüstern
1974 George Lucas
Gloria Katz
Willard Huyck
American Graffiti American Graffiti
1975 Ingmar Bergman Scener ur ett äktenskap Szenen einer Ehe
1975 Warren Beatty
Robert Towne
Shampoo Shampoo
1977 John Berger
Alain Tanner
Jonas qui aura 25 ans en l'an 2000 Jonas, der im Jahr 2000 25 Jahre alt sein wird
1977 Woody Allen*
Marshall Brickman*
Annie Hall Der Stadtneurotiker
1979 Paul Mazursky An Unmarried Woman Eine entheiratete Frau
1980 Steve Tesich* Breaking Away Vier irre Typen – Wir schaffen alle, uns schafft keiner
1981 Bo Goldman* Melvin and Howard Melvin und Howard
1982 John Guare Atlantic City Atlantic City, USA
1983 Larry Gelbart
Murray Schisgal
Tootsie Tootsie
1984 Bill Forsyth Local Hero Local Hero
1985 Bruce Jay Friedman
Lowell Ganz
Babaloo Mandel
Splash Splash – Eine Jungfrau am Haken
1986 Albert Brooks
Monica Mcgowan Johnson
Lost in America Kopfüber in Amerika
1987 Hanif Kureishi My Beautiful Laundrette Mein wunderbarer Waschsalon
1988 John Boorman Hope and Glory Hope and Glory
1989 Ron Shelton Bull Durham Annies Männer
1990 Gus Van Sant
Daniel Yost
Drugstore Cowboy Drugstore Cowboy
1991 Charles Burnett To Sleep with Anger Zorniger Schlaf
1992 David Cronenberg Naked Lunch Naked Lunch – Nackter Rausch
1993 David Webb Peoples Unforgiven Erbarmungslos
1994 Jane Campion* The Piano Das Piano
1995 Quentin Tarantino* Pulp Fiction Pulp Fiction
1996 Amy Heckerling Clueless Clueless – Was sonst!
1997 Albert Brooks
Monica Mcgowan Johnson
Mother Mother
1998 Curtis Hanson*
Brian Helgeland*
L.A. Confidential L.A. Confidential
1999 Scott Frank Out of Sight Out of Sight
2000 Charlie Kaufman Being John Malkovich Being John Malkovich
2001 Kenneth Lonergan You Can Count on Me You Can Count on Me
2002 Julian Fellowes* Gosford Park Gosford Park
2003 Ronald Harwood* The Pianist Der Pianist
2004 Shari Springer Berman
Robert Pulcini
American Splendor American Splendor
2005 Alexander Payne*
Jim Taylor*
Sideways Sideways
2006 Noah Baumbach The Squid and the Whale Der Tintenfisch und der Wal
2007 Peter Morgan The Queen Die Queen
2008 Tamara Jenkins The Savages Die Geschwister Savage
2009 Mike Leigh Happy-Go-Lucky Happy-Go-Lucky
2010 Ethan und Joel Coen A Serious Man A Serious Man
2011 Aaron Sorkin* The Social Network The Social Network
2012 Asghar Farhadi جدایی نادر از سیمین (Jodaeiye Nader az Simin) Nader und Simin – Eine Trennung
2013 Tony Kushner Lincoln Lincoln
2014 Richard Linklater
Julie Delpy
Ethan Hawke
Before Midnight Before Midnight
2015 Wes Anderson The Grand Budapest Hotel Grand Budapest Hotel
2016 Josh Singer*
Tom McCarthy*
Spotlight Spotlight
2017 Kenneth Lonergan* Manchester by the Sea Manchester by the Sea
2018 Greta Gerwig Lady Bird Lady Bird
2019 Armando Iannucci
David Schneider
Ian Martin
The Death of Stalin The Death of Stalin
2020 Bong Joon-ho*
Han Jin-won*
기생충 (Gisaengchung) Parasite

* = Drehbuchautoren, deren Filmskript später den Oscar für das Beste adaptierte Drehbuch oder Originaldrehbuch gewann