National Mall

Nationalpark in den Vereinigten Staaten

Die National Mall (auch The Mall, dt. Nationalpromenade) zwischen dem Kapitol und dem Lincoln Memorial ist ein Teil des Nationalparks National Mall & Memorial Parks im Zentrum von Washington, D.C., der Hauptstadt der Vereinigten Staaten.

National Mall
National Register of Historic Places
Historic District
Die National Mall am 20. Januar 1993 bei der Inauguration von Bill Clinton

Die National Mall am 20. Januar 1993 bei der Inauguration von Bill Clinton

National Mall (District of Columbia)
Paris plan pointer b jms.svg
Lage Washington, D.C.
Koordinaten 38° 53′ 24″ N, 77° 1′ 25″ WKoordinaten: 38° 53′ 24″ N, 77° 1′ 25″ W
NRHP-Nummer 66000031
Daten
Ins NRHP aufgenommen 15. Oktober 1966
Als HD deklariert 15. Oktober 1966
Blick vom Lincoln Memorial auf die National Mall mit Washington Monument

Die Mall wird von Norden im Uhrzeigersinn durch Constitution Avenue, Pennsylvania Avenue, 1st Street, Maryland Avenue, Independence Avenue und 14th Street begrenzt; sie ist damit ca. 4,8 km lang und 500 m breit. Jefferson Drive und Madison Drive verlaufen parallel längs, die 3rd, 4th und 7th Street quer durch den Park, während die 9th und 12th Street ihn untertunneln.

Die Prachtallee beherbergt neben dem Lincoln Memorial auch das Vietnam Veterans-, das National World War II-, das Martin Luther King, Jr. National- und das Korean War Veterans Memorial.

Der US-Regierungssitz Weißes Haus grenzt mit seinem Garten und Vorgarten an die National Mall; vom Washington Monument hat man einen guten Blick auf den Amtssitz des US-Präsidenten; ferner sind diverse Museen an der langen Parkallee vertreten, dabei allein neun der insgesamt vierzehn Smithsonian-Museen, darunter das National Air and Space Museum und die National Gallery of Art.

Am 15. Oktober 1966 wurde die National Mall als Historic District („Historisches Viertel“) in das National Register of Historic Places („Nationales Register historischer Plätze“) eingetragen.[1]

Ort von Protesten und Groß-VeranstaltungenBearbeiten

Die National Mall diente und dient immer wieder zum Aufmarsch von teils historischen Massenkundgebungen und für andere Großveranstaltungen:

Sehenswürdigkeiten an der National MallBearbeiten

 
Die National Mall zwischen Washington Monument und dem Kapitol.
(Die Zahlen in der Abbildung entsprechen den Zahlen in der nachfolgenden Liste der Sehenswürdigkeiten.)

1. Washington Monument
2. National Museum of American History
3. National Museum of Natural History
4. National Gallery of Art Sculpture Garden
5. West Building of the National Gallery of Art
6. East Building of the National Gallery of Art

 

7. Kapitol
8. Capitol Reflecting Pool mit Ulysses S. Grant Memorial
9. United States Botanic Garden
10. National Museum of the American Indian
11. National Air and Space Museum
12. Hirshhorn Museum and Sculpture Garden

 

13. Arts and Industries Building
14. Smithsonian Institution Building ("The Castle")
15. Freer Gallery of Art
16. Arthur M. Sackler Gallery
17. National Museum of African Art

FilmeBearbeiten

  • Museen der Welt: Die Mall in Washington. Eine Produktion des Saarländischen Rundfunks/Fernsehen, 1982.
    Dreiteilige Dokumentation: 1) Stifter und Steuer; 2) Forscher und Festivals; 3) Wesen und Wiedererkennung, jeweils 45'. Buch und Regie: Klaus Peter Dencker
  • Museen der Welt. Die Mall live. Eine Produktion des Saarländischen Rundfunks/Fernsehen, 1982, 45´. Buch und Regie wie vor

WeblinksBearbeiten

 Commons: National Mall – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. focus.nps.gov: National Mall; National Park Service, National Register Information System, abgerufen am 4. August 2017
  2. Wie damals beim Vietnamkrieg, Spiegel Online, 24. März 2018