Hauptmenü öffnen

Nathan Coe

australischer Fußballspieler

Nathan Martin Coe (* 1. Juni 1984 in Brisbane) ist ein australischer Fußballspieler. Der Torhüter, der in diverse australische Nachwuchsauswahlen berufen wurde, bestritt den Großteil seiner Profikarriere in Europa. Seit 2012 spielt er für Melbourne Victory.

Nathan Coe
Nathan Coe Training.jpg
Coe im Training bei Melbourne Victory (2013)
Personalia
Name Nathan Martin Coe
Geburtstag 1. Juni 1984
Geburtsort BrisbaneAustralien
Größe 191 cm
Position Torwart
Junioren
Jahre Station
2000–2001 AIS
2001–2002 Brisbane Strikers
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2002–2004 Inter Mailand 0 (0)
2004–2007 PSV Eindhoven 0 (0)
2007–2009 FC Kopenhagen 3 (0)
2009 → Örgryte IS (Leihe) 5 (0)
2009–2010 Randers FC 4 (0)
2012 SønderjyskE 64 (0)
2012– Melbourne Victory 29 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2001 Australien U-17
2002–2003 Australien U-20
2011– Australien 3 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 3. November 2013

2 Stand: 3. November 2013

WerdegangBearbeiten

Coe begann seine Profikarriere bei Inter Mailand, wo er jedoch nicht in der Serie A zum Einsatz kam. 2004 zog er zur PSV Eindhoven weiter, konnte sich hier aber genauso wenig durchsetzen und war hinter Gomes, Oscar Moens und Ruud Boffin nur vierter Torhüter.

Coe wechselte daher 2007 zum FC Kopenhagen in die dänische Superliga.[1] Auch hier war er nur Ersatzmann hinter Jesper Christiansen und wurde 2008 vom neu verpflichteten Johan Wiland an die dritte Position verdrängt.[2] In seinen ersten anderthalb Jahren in Dänemark kam er somit nur zu drei Ligaeinsätzen. Daher entschied der Klub, ihn ab März 2009 bis Ende Juni nach Schweden an Örgryte IS auszuleihen, da sich dort der Stammtorhüter Peter Abrahamsson verletzt hatte.[2] Ab dem zweiten Spieltag hütete er in der Allsvenskan das Tor und kam zu fünf Ligaeinsätzen. Anfang Mai verletzte er sich jedoch an der Hand und fiel bis zur Sommerpause aus.[3]

Im Oktober 2012 wurde Coe vom A-League-Klub Melbourne Victory verpflichtet und rückte direkt nach seiner Verpflichtung von Trainer Ange Postecoglou zum Stammtorhüter ernannt.[4]

2001 nahm Coe mit der australischen U-17-Auswahl als Stammtorhüter an der U-17-WM in Trinidad und Tobago teil und erreichte mit dem Team das Viertelfinale. Zwei Jahre später gehörte er bei der U-20-WM 2003 ebenfalls zum Stammpersonal und gelangte ins Achtelfinale. Coe gehörte 2011 als Ersatztorhüter hinter Mark Schwarzer zum australischen Aufgebot bei der Asienmeisterschaft in Katar. In einem Vorbereitungsspiel kam er dabei am 5. Januar 2011 gegen die Vereinigten Arabischen Emirate zu seinem Länderspieldebüt.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. vi.nl: „PSV-doelman Coe naar FC Kopenhagen“ (abgerufen am 31. Mai 2009)
  2. a b au.fourfourtwo.com: „Aussie Coe's Swedish Loan“ (abgerufen am 31. Mai 2009)
  3. ois.se: „Nathan Coe skadad“ (Memento des Originals vom 28. September 2007 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.ois.se (abgerufen am 31. Mai 2009)
  4. foxsports.com.au: Nathan Coe gets an immediate call-up to the Melbourne Victory starting line-up for round four (25. Okt. 2012)