Natalja Sokol

russische Künstlerin

Natalja Sokol (russisch Наталья Сокол; * 3. Juni 1980 in Balakowo, Sowjetunion[1]) ist eine russische Künstlerin und politische Aktivistin sowie Mitgründerin der russischen Street-Art-Gruppe Woina.

Natalya Sokol, 2011

LebenBearbeiten

Natalia Sokol ist promovierte Physikerin. Sie und ihr Ehemann, Oleg Worotnikow, gründeten zusammen im Jahr 2005 die Künstlergruppe Woina. Mit ihren Kunstaktionen protestierten sie gegen die Politik von Dmitri Medwedew und Wladimir Putin. Im Dezember 2011 wurde Sokol in St. Petersburg nach einer Aktion verhaftet. Die Polizei warf ihr Beleidigung und Gewalt vor. Im April 2015 kündigte Sokol an, ein Asylgesuch in der Schweiz stellen zu wollen. Ihr Ehemann wird von Interpol international gesucht und soll sich ihren Aussagen nach zusammen mit ihren zwei Kindern in Russland befinden.[2][3]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Webseite Woina, abgerufen am 30. April 2015
  2. watson.ch: Eine russische Künstlerin bittet bei uns um Asyl. Vor allem für ihre Kinder, die sonst aus ihren Legos nur noch Kriegsspielzeug bauen
  3. watson.ch: «Die Schweiz war das einzige Land, das mir helfen wollte»