Hauptmenü öffnen

Nashville SC (MLS)

Franchise der Major League Soccer

Der Nashville Soccer Club ist ein kommendes Franchise der Major League Soccer (MLS). Es wird voraussichtlich zur Saison 2020 den Spielbetrieb aufnehmen.[1]

Nashville SC
Vorlage:Infobox Fußballklub/Wartung/Kein Bild
Basisdaten
Name Nashville Soccer Club
Sitz Nashville, Tennessee, USA
Gründung 2017
Eigentümer John R. Ingram
Zygi Wilf
Mark Wilf
Leonard Wilf
Turner Familie
Vorstand Ian Ayre
Erste Mannschaft
Spielstätte Nissan Stadium
Plätze 69.143
Liga Major League Soccer

Inhaltsverzeichnis

GeschichteBearbeiten

Im August 2016 formierten sich führende Geschäftsleute der größten Unternehmen der Stadt Nashville und gründeten das Nashville MLS Organizing Committee. Hierüber wurde die Planung und Organisation eines möglichen Beitritts zur Major League Soccer und dem Bau eines Fußballstadions gesteuert.[2] Diese Gruppe wurde von William F. Hagerty, der später Botschafter der USA in Japan wurde, angeführt. Parallel gründete sich das USL-Championship-Franchise Nashville SC durch die DMD Soccer. Beide Gruppen unterstützten sich gegenseitig um den Fußball in Nashville voranzutreiben.[3]

Im Januar 2017 wurde ein formales Gebot an die Major League Soccer abgegeben, um ein Franchise in der Liga zu bekommen. Am 4. März 2017 kaufte der Geschäftsmann John Ingram über die Nashville Holdings LLC den Hauptanteil an der DMD Soccer, welche Eigentümer des Nashville SC sind. Daraufhin folgte Ingram den Plänen für ein neues MLS-Franchise. Im August 2017 kamen Mark Wilf, Zygi Wilf und Leonard Wilf als weitere Investoren dazu. Im Oktober 2017 gab die Gruppe die Pläne für den Bau eines Stadions bekannt, welche die Stadt einen Monat später genehmigte.[4]

Am 20. Dezember 2017 erhielt Nashville offiziell den Zuschlag für ein weiteres Franchise der MLS.[5] Am 20. Februar 2019 erhielt das Franchise den Namen Nashville SC. Das USL Championship Team unter dem selben Namen wird zu Beginn der ersten Saison des MLS-Klubs aufgelöst.

StadionBearbeiten

Für 2021 ist die Fertigstellung eines 27.500 Zuschauer fassenden Fußballstadions in den Nashville Fairgrounds geplant. Übergangsweise würde die Mannschaft ihre Spiele im Nissan Stadium austragen.

OrganisationBearbeiten

EigentümerBearbeiten

Haupteigentümer ist der Geschäftsmann John R. Ingram. Weitere Eigentümer sind Zygi Wilf, welcher Haupteigentümer der Minnesota Vikings ist, Mark Wilf und Leonard Wilf.

ManagementBearbeiten

Als CEO wurde der ehemalige CEO des FC Liverpool, Ian Ayre, benannt.[6] Mike Jacobs wurde als General Manager am 30. Oktober 2018 vorgestellt.[7] Jacobs arbeitet weiterhin als General Manger für den Nashville SC in der USL Championship.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Nicholas Rosano: Nashville awarded MLS expansion club. 20. Dezember 2017. Abgerufen am 17. Mai 2018.
  2. Tennessee legislature proposes bill to help fund Nashville MLS stadium. Abgerufen am 1. März 2019.
  3. Nashville business leaders form group to bring MLS to the Music City. 9. August 2016, abgerufen am 1. März 2019.
  4. Tennessee legislature proposes bill to help fund Nashville MLS stadium. 19. Dezember 2016, abgerufen am 1. März 2019.
  5. Nashville awarded MLS expansion club. 20. Dezember 2017, abgerufen am 1. März 2019.
  6. Former Liverpool chief Ian Ayre to head up Nashville MLS outfit. In: SportsPro Media. Abgerufen am 1. März 2019.
  7. Nashville MLS Appoints First General Manager. 30. Oktober 2018. Abgerufen am 1. März 2019.