Hauptmenü öffnen

Nancy Schreiber

US-amerikanische Kamerafrau
Nancy Schreiber (2010)

Nancy J. Schreiber (* 27. Juni 1949 in Detroit, Michigan) ist eine US-amerikanische Kamerafrau.

LebenBearbeiten

Nancy J. Schreiber studierte Kunstgeschichte und Psychologie an der University of Michigan. Während dieser Zeit arbeitete sie in einem Kino für Ausländische Filme. Dabei entwickelte sie ein Interesse für das Filmemachen, sodass sie nach ihrem Umzug nach New York City zwei Monate Unterricht bei Jim Pasternak nahm. Über den Independent-Film lernte sie Bobby Vercruse, der sie fortan für seine Projekte als Assistentin anheuerte. Mit dessen Hilfe, sowie der von Mark Obenhaus und Arthur Albert begann sich Schreiber Material zu leihen, um ihre eigenen Filme zu drehen. Dadurch schaffte sie es von der Beleuchtung zum Kamerawesen zu wechseln.[1]

Als Kamerafrau für einen Spielfilm debütierte Schreiber 1991 mit dem von Marcus DeLeon inszenierten Thriller Kiss Me a Killer – Tödliche Begierde. Für ihre Kameraarbeit an Im Strudel der Begierde wurde sie bei der Verleihung der Independent Spirit Awards 1994 mit einer Nominierung für die Beste Kamera bedacht. Eine Emmy-Nominierung erhielt sie für ihre Arbeit an The Celluloid Closet – Gefangen in der Traumfabrik.

2017 wurde Schreiber mit dem ASC President’s Award ausgezeichnet.

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

  • 1991: Kiss Me a Killer – Tödliche Begierde (Kiss Me a Killer)
  • 1992: Im Strudel der Begierde (Chain of Desire)
  • 1995: Flucht im roten Cadillac (Girl in the Cadillac)
  • 1995: The Celluloid Closet – Gefangen in der Traumfabrik (The Celluloid Closet)
  • 1997: Mehr Pech als Verstand (The Curse of Inferno)
  • 1998: Dangerous Kids – Highschool der Hoffnung (Thicker Than Blood)
  • 1998: Männer, Frauen und die Wahrheit über Sex (Your Friends & Neighbors)
  • 1998: Tod eines Showgirls (Butter)
  • 2000: Blair Witch 2 (Book of Shadows: Blair Witch 2)
  • 2002: Die Hochzeitsfalle (Buying the Cow)
  • 2004: Hollywood und der Holocaust (Imaginary Witness: Hollywood and the Holocaust)
  • 2005: American Gun
  • 2005: Loverboy
  • 2007: The Nines – Dein Leben ist nur ein Spiel (The Nines)
  • 2009: New York Mom (Motherhood)
  • 2009: Serious Moonlight
  • 2009: Mein Vater, seine Frauen und ich (The Six Wives of Henry LeFay)
  • 2012: It's a Disaster – Bist du bereit? (It's a Disaster)
  • 2018: Mapplethorpe

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Nancy Schreiber, cinematographers.nl