Hauptmenü öffnen

Nahverkehr in Braunschweig

Der Nahverkehr in Braunschweig besteht aus einem Straßenbahn- und einem Stadtbusnetz. Die Stadtlinien werden ausschließlich von der Braunschweiger Verkehrs-GmbH bedient, Der Regionalverkehr wird auch von anderen Verkehrsunternehmen durchgeführt. In Braunschweig gilt der Verbundtarif Region Braunschweig.

Inhaltsverzeichnis

StadtverkehrBearbeiten

StraßenbahnBearbeiten

 
Liniennetzplan der Braunschweiger Straßenbahn

Das Braunschweiger Straßenbahnnetz besteht aus Gleisen mit der deutschlandweit gegenwärtig einmaligen Spurweite von 1100 mm auf fünf Linien. Knotenpunkte sind das Rathaus und der Hauptbahnhof. Die Haltestelle Rathaus dient im Abendverkehr und am Wochenende als Hauptverknüpfungspunkt der Straßenbahn- und Buslinien, zu diesen Zeiten warten die Linien am Rathaus die Anschlüsse ab. Der Hauptbahnhof wird von drei Linien bedient; am Rathaus halten alle Straßenbahnlinien mit Ausnahme der 5.

Das Netz hat eine Gleislänge von 77 Kilometern. Der Fahrzeugpark besteht aus 50 Triebwagen und 8 Beiwagen.[1] Zur Kapazitätserhöhung werden teilweise alte Hochflur-Beiwagen an moderne Niederflurtriebwagen gehängt. Der neue Betriebshof am Hauptgüterbahnhof wurde im April 2009 in Betrieb genommen. Die Fläche des alten Betriebshofs Altewiek ist mit Wohnungen bebaut worden.

Das Liniennetz mit fünf Straßenbahnlinien besteht seit 12. Juli 2009. Bis September 2012 wurden die Linien 2 und 4, bis Januar 2016 die Linien 1, 3 und 5 als Metrolinien bezeichnet.

Alle Straßenbahnlinien verkehren montags bis samstags in einem 15-Minuten-Grundtakt, der zu den Hauptverkehrszeiten (Mo–Fr, 6 Uhr – 8 Uhr und 13 Uhr – 18 Uhr) auf den Linien 1 und 3 durch Verstärkerfahrten (teilweise auf Teilstrecken) auf einen ungefähren 7,5-Minutentakt verdichtet wird. Abends und sonntags verkehren alle Linien im 30-Minuten-Rhythmus. Spätabends und sonntags bis etwa 10 Uhr verkehren nur die Linien 1, 3 und 5 im 60-Minuten-Takt.

An Schultagen verkehren zwei zusätzliche Fahrten mit der Linienbezeichnung E zwischen Broitzem und Rühme bzw. Hauptbahnhof. Außerdem werden bei Heimspielen von Eintracht Braunschweig zahlreiche zusätzliche Bahnen zwischen Hauptbahnhof und Stadion angeboten.

StadtbusBearbeiten

Die Braunschweiger Verkehrs-GmbH betreibt in Braunschweig 36 Buslinien und eine Anruftaxi-Linie. Knotenpunkt der Buslinien ist am Rathaus, wo abends und sonntags auch Anschlüsse abgewartet werden.

Eine Besonderheit stellen die Buslinien 419 und 429 dar, die als Ringlinie um die Innenstadt herumfahren und bis 7. Januar 2016 als Metrobuslinien bezeichnet wurden. Als einzige Buslinien fahren diese zu den Hauptverkehrszeiten im 10-Minuten-Takt und reduzieren somit die Wartezeiten an den Schnittpunkten mit den Radiallinien. Ebenso fahren sie als einzige Linien auch nach 23 Uhr noch im Halbstundentakt. Sie sind unter anderem wegen ihrer verbindenden Funktion von Hauptbahnhof, Universitätsgelände und studentischen Wohngebieten stark nachgefragt.

Nachfolgend sind nur die Hauptlinien aufgeführt, welche auch noch abends im 30-Minuten-Takt verkehren, eine vollständige Linienliste befindet sich auf der Homepage der BSVG.[2]

Linie Endpunkte Verlauf Takt zur HVZ
411 LammeMascherode (Lamme – ) KanzlerfeldLehndorf – Rudolfplatz – Radeklint – Rathaus – Wilhelminischer Ring – Hauptbahnhof – Südstadt( – Mascherode) alle 15 min (nach Mascherode alle 30 min)
413 (Bevenrode – ) Querumer Forst – Leiferde (Bevenrode – Waggum – ) Querumer Forst – Querum – Gliesmarode – Rathaus – Messegelände – GartenstadtRüningen( – Leiferde) alle 15 min (nach Bevenrode alle 60 min, nach Leiferde alle 30 min)
416 KralenriedeVölkenrode Kralenriede – Siegfriedviertel – Ring – Rathaus – Radeklint – Ölper ( – Watenbüttel – Völkenrode) alle 15 min
419 Hauptbahnhof (Ringverkehr gegen Uhrzeigersinn) Hauptbahnhof – Wilhelminischer Ring – Messegelände – Hauptbahnhof alle 10 min
429 Hauptbahnhof (Ringverkehr im Uhrzeigersinn) Hauptbahnhof – Messegelände – Wilhelminischer Ring – Hauptbahnhof alle 10 min

Die übrigen innerstädtischen Buslinien verkehren in der Regel im 30-Minuten-Takt, haben teilweise kürzere Betriebszeiten (meist 5 – 18 Uhr) und fahren teils nicht an Sonn- und Feiertagen. An den Endhaltestellen der Straßenbahnen bestehen auch in der Schwachverkehrszeit Anschlüsse mit Bussen zu Ortsteilen in Stadtrandlage. Sie ermöglichen so eine flächendeckende Bedienung des Stadtgebietes.

NachtverkehrBearbeiten

In Braunschweig gab es von 2001 bis November 2014 keinen durchgehenden Nachtverkehr. Sonntag- bis Donnerstagnacht findet der letzte Rundum-Anschluss der Metrotram- und der Haupt-Buslinien am Rathaus um Mitternacht statt. In den Nächten von Freitag auf Samstag sowie von Samstag auf Sonntag wird seit 28. November 2014 ein durchgehender Nachtverkehr auf den Hauptlinien angeboten; der Rundum-Anschluss am Rathaus fand bis Januar 2016 immer zur vollen Stunde statt, ab 7. Januar 2016 finden die Anschlüsse alle 70 Minuten um 0:00, 1:10, 2:20 und 3:30 statt.

RegionalverkehrBearbeiten

EisenbahnBearbeiten

Die regionalen Eisenbahnlinien werden von DB Regio, erixx und metronom bedient. Folgende Regionalexpress- und Regionalbahnlinien verkehren in und um Braunschweig:

Linie Verlauf Strecke
RE 50 HildesheimWoltwiescheLengede↔Braunschweig↔WeddelFallerslebenWolfsburg Bahnstrecke Hildesheim–Braunschweig, Weddeler Schleife
RE 60 Braunschweig↔VecheldePeineLehrteHannoverRheine Bahnstrecke Hannover–Braunschweig
RE 70 Braunschweig↔Vechelde↔Peine↔Lehrte↔Hannover↔Bielefeld Bahnstrecke Hannover–Braunschweig
RB 40 Braunschweig↔Weddel↔SchandelahKönigslutterHelmstedtMagdeburg Bahnstrecke Braunschweig–Magdeburg
RB 42 Braunschweig↔WolfenbüttelBörßumVienenburgBad Harzburg Bahnstrecke Braunschweig–Bad Harzburg
RB 43 Braunschweig↔Wolfenbüttel↔Börßum↔Vienenburg↔Goslar Bahnstrecke Braunschweig–Bad Harzburg
RB 44 Braunschweig↔Salzgitter-ThiedeSalzgitter-Lebenstedt Bahnstrecke Braunschweig–Derneburg
RB 45 Braunschweig↔Wolfenbüttel↔Schöppenstedt Bahnstrecke Wolfenbüttel–Oschersleben
RB 46 Braunschweig↔Salzgitter-BadSalzgitter-RingelheimSeesenOsterodeHerzberg Bahnstrecke Braunschweig–Kreiensen
RB 47 Braunschweig↔GliesmarodeMeineGifhornWittingenUelzen Bahnstrecke Braunschweig–Wieren

RegionalbuslinienBearbeiten

Der Regionalbusverkehr ins Braunschweiger Umland wird von unterschiedlichen Unternehmen durchgeführt. Dabei sind die Liniennummern, die auf eine Null enden, als Produkt "RegioBus" definiert. Diese Linien verkehren meist im Stundentakt, am Wochenende teilweise seltener. Etwas häufiger fahren die Linien 420 nach Wolfenbüttel (15-Minuten-Takt), 450 nach Vechelde und 230 nach Wolfsburg (in der Hauptverkehrszeit jeweils 30-Minuten-Takt).

Linie Verlauf[3] Betreiber
230 Wolfsburg, Hauptbahnhof↔Lehre↔Braunschweig-Volkmarode↔Braunschweig, Rathaus WVG
420 (Braunschweig, Rathaus↔)Hauptbahnhof↔Wolfenbüttel, Kornmarkt↔Wolfenbüttel, Bahnhof [4] BSVAG
427 Braunschweig-Volkmarode↔SchapenWeddelEssehof BSVAG
445 Braunschweig-Weststadt↔BS-TimmerlahGroß GleidingenSonnenbergWiertheAlvesseVallstedtLengede BSVAG
450 Braunschweig, Rathaus↔Braunschweig-LehndorfDenstorfWedtlenstedtVecheldeSierße BSVAG
452 Braunschweig, Helmstedter Straße↔CremlingenDestedtGardessenBornum am Elm BSVAG
480 Braunschweig, Rathaus↔BS-Watenbüttel↔Klein Schwülper↔Groß Schwülper BSVAG
560 Braunschweig, Rathaus↔Radeklint↔Lehndorf↔BortfeldWendeburgZweidorfWipshausen KVM
603/631 Braunschweig, Hauptbahnhof↔Rüningen↔Salzgitter-Thiede↔(SZ-Watenstedt)↔SZ-Bad KVG
620/601 Braunschweig, Hauptbahnhof↔(Rüningen↔Salzgitter-Thiede↔SZ-Bleckenstedt)↔SZ-Lebenstedt KVG
730 Braunschweig, Wilhelmstraße↔BS, Hauptbahnhof↔SickteLucklumErkerodeEvessenAmplebenSchöppenstedt Reisebüro Schmidt

LiteraturBearbeiten

  • Dieter Höltge: Die Braunschweiger Straßenbahn. Personen-Nahverkehr in Braunschweig. GeraMond-Verlag, München 2004, ISBN 3-7654-7195-X.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. [1] (PDF; 137 kB)
  2. Linienverzeichnis der BSVG (PDF; 37 kB)
  3. Übersicht über die Linien, die in Braunschweig und dem Umland verkehren
  4. Diese Linie verkehrt montags bis samstags alle 15 Minuten, zwischen Rathaus und Hauptbahnhof nur zu den Nebenverkehrszeiten