Hauptmenü öffnen

Naďa Benešová

tschechische Badmintonspielerin

Naďa Benešová (* 23. November 1923 in Čáslav; † 1. Mai 2000 ebenda, geborene Naďa Skřivánková) war eine tschechische Badmintonspielerin, Autorin und Übersetzerin.

KarriereBearbeiten

Naďa Benešová wurde 1961 erstmals nationale Meisterin in der Tschechoslowakei, wobei sie sowohl im Mixed als auch im Damendoppel erfolgreich war. Sieben weitere Titelgewinne folgten bis 1966. Verdient machte sie sich insbesondere um die Förderung des Badmintonsports. Für die EBU gab sie die statistischen Handbücher heraus. Beruflich war sie als Autorin und Übersetzerin tätig.

Sportliche ErfolgeBearbeiten

Saison Veranstaltung Disziplin Platz Name
1961 Tschechoslowakische Einzelmeisterschaften Mixed 1 Petr Lacina / Naďa Benešová
1961 Tschechoslowakische Einzelmeisterschaften Damendoppel 1 Naďa Benešová / Jiřina Krappelová
1962 Tschechoslowakische Einzelmeisterschaften Mixed 1 Petr Lacina / Naďa Benešová
1962 Tschechoslowakische Einzelmeisterschaften Dameneinzel 1 Naďa Benešová
1962 Tschechoslowakische Einzelmeisterschaften Damendoppel 1 Naďa Benešová / Ivana Houfová
1963 Tschechoslowakische Einzelmeisterschaften Mixed 1 Petr Lacina / Naďa Benešová
1963 Tschechoslowakische Einzelmeisterschaften Damendoppel 1 Naďa Benešová / Ivana Houfová
1964 Tschechoslowakische Einzelmeisterschaften Dameneinzel 1 Naďa Benešová
1966 Tschechoslowakische Einzelmeisterschaften Mixed 1 Jiří Kral / Naďa Benešová

QuellenBearbeiten