NK Vrbovec

kroatischer Fußballverein
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Angaben ohne ausreichenden Beleg könnten demnächst entfernt werden. Bitte hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.

NK Vrbovec ist ein Fußballverein aus der Kleinstadt Vrbovec im Norden Kroatiens.

Vrbovec
Vorlage:Infobox Fußballklub/Wartung/Kein Bild
Basisdaten
Name NK Vrbovec
Sitz Vrbovec
Gründung 1924
Erste Fußball-Mannschaft
Cheftrainer Hrvoje Bušić
Spielstätte Sajmište
Plätze 3.000
Liga 3. HNL West
2015/16 14. Platz
Heim
Auswärts

GeschichteBearbeiten

 
Stadion "Sajmište" in Vrbovec

NK Vrbovec wurde 1924 gegründet und spielt derzeit in der 3. HNL – Staffel West. Von 1999 bis 2002 war der Verein zweitklassig. Im Pokal 2000/01 schaffte es der Verein bis ins Achtelfinale, wo er am Erstligisten NK Varteks Varazdin scheiterte.[1]

Der größte Klubtransfer war der Transfer von Drago Papa zu NK Kamen Ingrad Velika.

Frühere KlubbezeichnungenBearbeiten

  • VŠK Zrinski (1924–1945),
  • Naprijed (1946–1948),
  • Vrbovec (1949–1970),
  • Zrinski (1971–1972),
  • PIK Vrbovec (1972–2001) (nach dem Zusammenschluss mit SD PIK Vrbovec),
  • NK Vrbovec (seit 2001)

StadionBearbeiten

NK Vrbovec spielt im eigenen Stadion "Sajmište", welches eine Kapazität von 3.000 Zuschauern aufweist.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. http://www.rsssf.com/tablesk/kroa01.html