Galaxie
NGC 812
{{{Kartentext}}}
AladinLite
Sternbild Andromeda
Position
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Rektaszension 02h 06m 51,5s[1]
Deklination +44° 34′ 23″[1]
Erscheinungsbild
Morphologischer Typ Sbc pec[1]
Helligkeit (visuell) 11,6 mag[2]
Helligkeit (B-Band) 12,4 mag[2]
Winkel­ausdehnung 2,2′ × 0,8′[2]
Positionswinkel 160°[2]
Flächen­helligkeit 12,1 mag/arcmin²[2]
Physikalische Daten
Zugehörigkeit LGG 46[3]
Rotverschiebung 0,017222 ± 0,000033[1]
Radial­geschwin­digkeit (5163 ± 10) km/s[1]
Hubbledistanz
H0 = 73 km/(s • Mpc)
(237 ± 17) · 106 Lj
(72,7 ± 5,1) Mpc [1]
Durchmesser 150.000 Lj[4]
Geschichte
Entdeckung Édouard Jean-Marie Stephan
Entdeckungsdatum 11. Dezember 1876
Katalogbezeichnungen
NGC 812 • UGC 1598 • PGC 8066 • CGCG 538-019 • MCG +07-05-014 • IRAS 02037+4419 • GC 5214 • Stephan VIII

NGC 812 ist eine Spiralgalaxie vom Hubble-Typ Sbc im Sternbild Andromeda am Nordsternhimmel, welche schätzungsweise 237 Millionen Lichtjahre von der Milchstraße (und damit der Erde) entfernt ist. Die Galaxie ist das hellste Mitglied der NGC 812-Gruppe (LGG 46).

Das Objekt wurde am 11. Dezember 1876 von Édouard Jean-Marie Stephan entdeckt.[5]

NGC 812-Gruppe (LGG 46) Bearbeiten

Galaxie Alternativname Entfernung/Mio. Lj
NGC 812 PGC 8066 237
NGC 846 PGC 8430 235
PGC 8424 UGC 1686 226

Weblinks Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. a b c d NASA/IPAC EXTRAGALACTIC DATABASE
  2. a b c d e SEDS: NGC 812
  3. VizieR
  4. NASA/IPAC
  5. Seligman