NGC 6906

Galaxie
Galaxie
NGC 6906
{{{Kartentext}}}
NGC 6906[1] SDSS-Aufnahme
NGC 6906[1] SDSS-Aufnahme
AladinLite
Sternbild Adler
Position
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Rektaszension 20h 23m 33,9s[2]
Deklination +06° 26′ 37″[2]
Erscheinungsbild
Morphologischer Typ SB(rs)bc:[2]
Helligkeit (visuell) 12,4 mag[3]
Helligkeit (B-Band) 13,2 mag[3]
Winkel­ausdehnung 1.60 × 0.8[3]
Positionswinkel 36°[3]
Flächen­helligkeit 12.5 mag/arcmin²[3]
Physikalische Daten
Zugehörigkeit NGC 6906-Gruppe
LGG 435[2][4]
Rotverschiebung 0.016175 ± 0.000027[2]
Radial­geschwin­digkeit 4849 ± 8 km/s[2]
Hubbledistanz
vrad / H0
(224 ± 16) · 106 Lj
(68,8 ± 4,8) Mpc [2]
Geschichte
Entdeckung Albert Marth
Entdeckungsdatum 15. August 1863
Katalogbezeichnungen
NGC 6906 • UGC 11548 • PGC 64601 • CGCG 399-006 • MCG +01-52-003 • IRAS 20211+0616 • 2MASX J20233389+0626372 • NVSS J202333+062639 • LDCE 1398 NED002

NGC 6906 ist eine Balken-Spiralgalaxie vom Hubble-Typ SBbc im Sternbild Adler am Nordsternhimmel. Sie ist schätzungsweise 224 Millionen Lichtjahre von der Milchstraße entfernt und hat einen Durchmesser von etwa 100.000 Lichtjahren. Die Galaxie bildet möglicherweise mit NGC 6901 ein gravitativ gebundenes Galaxienpaar.

Gemeinsam mit PGC 64638 und PGC 64652 bildet sie die kleine NGC 6906-Gruppe oder LGC 435.

Das Objekt wurde am 15. August 1863 von Albert Marth entdeckt.[5]

NGC 6906-Gruppe (LGG 435)Bearbeiten

Galaxie Alternativname Entfernung/Mio. Lj
NGC 6906 PGC 64601 224
PGC 64638 UGC 11551 225
PGC 64652 UGC 11555 224

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Aladin Lite
  2. a b c d e NASA/IPAC EXTRAGALACTIC DATABASE
  3. a b c d e SEDS: NGC 6906
  4. VizieR
  5. Seligman