Hauptmenü öffnen

Wikipedia β

Flagge der NATO

Der NATO-Militärausschuss (englisch Military Committee; MC) ist die oberste militärische Instanz der NATO. Er unterstützt die Entscheidungsprozesse der zivilen Führung – des Nordatlantikrats und der Nuklearen Planungsgruppe (NPG) – in militärischen Angelegenheiten.

Inhaltsverzeichnis

Aufgaben und ZusammensetzungBearbeiten

Der Militärausschuss übernimmt die prinzipielle Erstellung und erteilt Ratschläge zu militärischen Richtlinien und der Strategie der NATO. Der Ausschuss ist verantwortlich für die Beratung der politischen Autoritäten der NATO in Sachen, die die Verteidigung des NATO-Gebiets oder die Operationen der NATO betreffen. Er setzt sich aus Offizieren der NATO-Mitgliedsstaaten zusammen, die als militärische Repräsentanten ihrer Nationen bei der NATO dienen und damit die Generalstabschefs ihrer Streitkräfte vertreten.[1] Island, welches keine Streitkräfte besitzt, entsendet einen zivilen Repräsentanten.[2]

LeitungBearbeiten

Der Vorsitzende des Militärausschusses (engl.: Chairman of the Military Committee) führt das Tagesgeschäft des Ausschusses und ist damit die höchste militärische Autorität der NATO. Zudem ist der Vorsitzende der Sprecher und Repräsentant des Ausschusses und ist damit auch der höchste militärische Sprecher der NATO. Er wird von den Generalstabschefs der NATO-Mitgliedsstaaten nominiert und für eine Amtszeit von drei Jahren eingesetzt. Der Vorsitzende bezieht seine Autorität vom Ausschuss und ist diesem auch verantwortlich. Er dient dabei als Vertreter des Ausschusses bspw. vor dem Nordatlantikrat und der Nuklearen Planungsgruppe. Zudem leitet er alle Sitzungen des Ausschusses. In seiner Abwesenheit übernimmt sein Stellvertreter, der Deputy Chairman of the Military Committee, seine Aufgaben. Eine weitere Funktion des Vorsitzenden ist die Teilnahme im Akademischen Aufsichtsrat des NATO Defense College in Rom.

Derzeitiger Vorsitzender ist der tschechische General Petr Pavel, der diesen Posten im Juni 2015 von dem dänischen General Knud Bartels übernommen hat.

Von 1958 bis 1963 gab es zwei Vorsitzendenvarianten. Zum einen mit dem jeweiligen Generalstabschef der Mitgliedsnation, welche mit der Führung beauftragt war, und in einer Übergangszeit bis 1963 mit permanenten Vertretern. Im Dezember 1963 wurden die beiden Varianten in Person von Adolf Heusinger zusammengefasst.

Vorsitzende des Militärausschusses
Name Nation Beginn der Berufung Ende der Berufung
Petr Pavel[3] Tschechien 26. Juni 2015 –––
Knud Bartels Dänemark November 2011 26. Juni 2015
Giampaolo Di Paola Italien 27. Juni 2008 16. November 2011
Raymond Henault Kanada 16. Juni 2005 27. Juni 2008
Harald Kujat Deutschland Juli 2002 16. Juni 2005
Guido Venturoni Italien 6. Mai 1999 Juli 2002
Klaus Naumann Deutschland 14. Februar 1996 6. Mai 1999
Richard Vincent Vereinigtes Königreich 1993 14. Februar 1996
Vigleik Eide Norwegen 1989 1993
Wolfgang Altenburg Deutschland 1986 1989
Cornelis De Jager Niederlande 1983 1986
Robert H. Falls Kanada 1980 1983
Herman Fredrik Zeiner-Gundersen Norwegen 1977 1980
Sir Peter Hill-Norton Vereinigtes Königreich 1974 1977
Johannes Steinhoff Deutschland 1971 1974
Sir Nigel Henderson Vereinigtes Königreich 1968 1971
Charles de Cumont Belgien 1964 1968
Adolf Heusinger Deutschland 1963 1964
(permanente) Vorsitzende des Militärausschusses
Adolf Heusinger Deutschland 1961 1963
Benjamin Richard Pieter Frans Hasselman Niederlande 1958 1961
Generalstabschefs als Vorsitzende des Militärausschusses
Charles de Cumont Belgien 1962 1963
Lyman L. Lemnitzer Vereinigte Staaten 1961 1962
Earl Mountbatten of Burma Vereinigtes Königreich 1960 1961
Rustu Erdelhun Türkei 1960 1960
J.A. Beleza Ferras Portugal 1959 1960
Bjarne Øen Norwegen 1958 1959
Benjamin Richard Pieter Frans Hasselman Niederlande 1957 1958
Giuseppe Mancinelli Italien 1956 1957
Stylianos Pallis Griechenland 1955 1956
Augustin Guillaume Frankreich 1954 1955
Erhard Jørgen Carl Quistgaard Dänemark 1953 1954
Charles Foulkes Kanada 1952 1953
Etienne Baele Belgien 1951 1952
Omar N. Bradley Vereinigte Staaten 1949 1950

Deutsche Militärische VertreterBearbeiten

Deutsche Militärische Vertreter
Dienstgrad Name Beginn der Amtszeit Ende der Amtszeit
Generalleutnant Hans-Werner Wiermann 2015
Generalleutnant Markus Bentler 2012 2015
Generalleutnant Hans-Lothar Domröse 2011 2012
Generalleutnant Roland Kather 2010 2011
Generalleutnant Jürgen Bornemann 2008 2010
Vizeadmiral Frank Ropers 2006 2008
Generalleutnant Klaus Olshausen 2002 2006
Generalleutnant Klaus Wiesmann 1995 2000
Generalleutnant Jörn Söder 1992 1995
Generalleutnant Rolf Hüttel 1989 1992
Generalleutnant Hans-Peter Tandecki 1984 1989
Generalleutnant Ernst-Dieter Bernhard 1980 1984
Generalleutnant Wolfgang Altenburg 1978 1980
Generalleutnant Jürgen Brandt 1978 1978
Vizeadmiral Herbert Trebesch 1976 1978
Generalleutnant Günther Rall 1974 1975
Generalleutnant Peter von Butler 1970 1974
Generalleutnant Hellmuth Hauser 1968 1970
Generalleutnant Gerhard Wessel 1963 1968
Generalleutnant Johannes Steinhoff 1960 1963
Brigadegeneral Hans-Georg von Tempelhoff 1956 1960

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Liste der militärischen Repräsentanten (englisch)
  2. NATO: Military Committee. NATO, 7. April 2016, abgerufen am 5. Juli 2016 (englisch).
  3. General Bartels bids farewell to NATO as General Pavel starts his tenure as Chairman of the NATO Military Committee. In: NATO. 26. Juni 2015, abgerufen am 11. Juli 2015 (englisch).