NASCAR Sprint Cup 2013

Der NASCAR Sprint Cup 2013 begann am 24. Februar mit dem Daytona 500. Der Chase for the Sprint Cup fing am 15. September 2013 mit dem GEICO 400 an. Die Saison endete am 17. November mit dem Ford EcoBoost 400. Jimmie Johnson gewann den Sprint Cup 2013.

RennkalenderBearbeiten

Alle Rennen finden in den Vereinigten Staaten statt. Die Rennen in Sonoma und Watkins Glen waren die einzigen, die nicht auf Ovalkursen stattfanden.

Nr. Datum Rennen
(Ort)
Sieger Zweiter Dritter Pole-Position Meiste Führungsrunden Gesamtführender
01 24. Februar Daytona 500
(Daytona Beach)
Vereinigte Staaten  Jimmie Johnson (Chevrolet) Vereinigte Staaten  Dale Earnhardt jr. (Chevrolet) Vereinigte Staaten  Mark Martin (Toyota) Vereinigte Staaten  Danica Patrick (Chevrolet) Vereinigte Staaten  Matt Kenseth (Toyota) Vereinigte Staaten  Jimmie Johnson (Chevrolet)
02 03. März Subway Fresh Fit 500
(Phoenix)
Vereinigte Staaten  Carl Edwards (Ford) Vereinigte Staaten  Jimmie Johnson (Chevrolet) Vereinigte Staaten  Denny Hamlin (Toyota) Vereinigte Staaten  Mark Martin (Toyota) Vereinigte Staaten  Carl Edwards (Ford)
03 10. März Kobalt Tools 400
(Las Vegas)
Vereinigte Staaten  Matt Kenseth (Toyota) Vereinigte Staaten  Kasey Kahne (Chevrolet) Vereinigte Staaten  Brad Keselowski (Ford) Vereinigte Staaten  Brad Keselowski (Ford) Vereinigte Staaten  Kasey Kahne (Chevrolet)
04 17. März Food City 500
(Bristol)
Vereinigte Staaten  Kasey Kahne (Chevrolet) Vereinigte Staaten  Kyle Busch (Toyota) Vereinigte Staaten  Brad Keselowski (Ford) Vereinigte Staaten  Kyle Busch (Toyota) Vereinigte Staaten  Denny Hamlin (Toyota) Vereinigte Staaten  Brad Keselowski (Ford)
05 24. März Auto Club 400
(Fontana)
Vereinigte Staaten  Kyle Busch (Toyota) Vereinigte Staaten  Dale Earnhardt jr. (Chevrolet) Vereinigte Staaten  Joey Logano (Ford) Vereinigte Staaten  Denny Hamlin (Toyota) Vereinigte Staaten  Kyle Busch (Toyota) Vereinigte Staaten  Dale Earnhardt jr. (Chevrolet)
06 07. April STP Gas Booster 500
(Martinsville)
Vereinigte Staaten  Jimmie Johnson (Chevrolet) Vereinigte Staaten  Clint Bowyer (Toyota) Vereinigte Staaten  Jeff Gordon (Chevrolet) Vereinigte Staaten  Jimmie Johnson (Chevrolet) Vereinigte Staaten  Jimmie Johnson (Chevrolet) Vereinigte Staaten  Jimmie Johnson (Chevrolet)
07 13. April NRA 500
(Fort Worth)
Vereinigte Staaten  Kyle Busch (Toyota) Vereinigte Staaten  Martin Truex jr. (Toyota) Vereinigte Staaten  Carl Edwards (Ford) Vereinigte Staaten  Kyle Busch (Toyota) Vereinigte Staaten  Kyle Busch (Toyota)
08 21. April STP 400
(Kansas City)
Vereinigte Staaten  Matt Kenseth (Toyota) Vereinigte Staaten  Kasey Kahne (Chevrolet) Vereinigte Staaten  Jimmie Johnson (Chevrolet) Vereinigte Staaten  Matt Kenseth (Toyota) Vereinigte Staaten  Matt Kenseth (Toyota)
09 27. April Toyota Owners 400
(Richmond)
Vereinigte Staaten  Kevin Harvick (Chevrolet) Vereinigte Staaten  Clint Bowyer (Toyota) Vereinigte Staaten  Joey Logano (Ford) Vereinigte Staaten  Matt Kenseth (Toyota) Vereinigte Staaten  Matt Kenseth (Toyota)
10 05. Mai Aaron’s 499
(Talladega)
Vereinigte Staaten  David Ragan (Ford) Vereinigte Staaten  David Gilliland (Ford) Vereinigte Staaten  Carl Edwards (Ford) Vereinigte Staaten  Carl Edwards (Ford) Vereinigte Staaten  Matt Kenseth (Toyota)
11 11. Mai Bojangles’ Southern 500
(Darlington)
Vereinigte Staaten  Matt Kenseth (Toyota) Vereinigte Staaten  Denny Hamlin (Toyota) Vereinigte Staaten  Jeff Gordon (Chevrolet) Vereinigte Staaten  Kurt Busch (Chevrolet) Vereinigte Staaten  Kyle Busch (Toyota)
12 26. Mai Coca-Cola 600
(Concord)
Vereinigte Staaten  Kevin Harvick (Chevrolet) Vereinigte Staaten  Kasey Kahne (Chevrolet) Vereinigte Staaten  Kurt Busch (Chevrolet) Vereinigte Staaten  Denny Hamlin (Toyota) Vereinigte Staaten  Kasey Kahne (Chevrolet)
13 02. Juni FedEx 400 benefiting Autism Speaks
(Dover)
Vereinigte Staaten  Tony Stewart (Rennfahrer) (Chevrolet) Kolumbien  Juan Pablo Montoya (Chevrolet) Vereinigte Staaten  Jeff Gordon (Chevrolet) Vereinigte Staaten  Denny Hamlin (Toyota) Vereinigte Staaten  Kyle Busch (Toyota)
14 09. Juni Party in the Poconos 400
(Long Pond)
Vereinigte Staaten  Jimmie Johnson (Chevrolet) Vereinigte Staaten  Greg Biffle (Ford) Vereinigte Staaten  Dale Earnhardt jr. (Chevrolet) Vereinigte Staaten  Jimmie Johnson (Chevrolet) Vereinigte Staaten  Jimmie Johnson (Chevrolet)
15 16. Juni Quicken Loans 400
(Brooklyn)
Vereinigte Staaten  Greg Biffle (Ford) Vereinigte Staaten  Kevin Harvick (Chevrolet) Vereinigte Staaten  Martin Truex jr. (Toyota) Vereinigte Staaten  Carl Edwards (Ford) Vereinigte Staaten  Greg Biffle (Ford)
16 23. Juni Toyota/Save Mart 350
(Sonoma)
Vereinigte Staaten  Martin Truex jr. (Toyota) Vereinigte Staaten  Jeff Gordon (Chevrolet) Vereinigte Staaten  Carl Edwards (Ford) Vereinigte Staaten  Jamie McMurray (Chevrolet) Vereinigte Staaten  Martin Truex jr. (Toyota)
17 30. Juni Quaker State 400 presented by Advance Auto Parts
(Sparta)
Vereinigte Staaten  Matt Kenseth (Toyota) Vereinigte Staaten  Jamie McMurray (Chevrolet) Vereinigte Staaten  Clint Bowyer (Toyota) Vereinigte Staaten  Dale Earnhardt jr. (Chevrolet) Vereinigte Staaten  Jimmie Johnson (Chevrolet)
18 06. Juli Coke Zero 400 powered by Coca-Cola
(Daytona Beach)
Vereinigte Staaten  Jimmie Johnson (Chevrolet) Vereinigte Staaten  Tony Stewart (Chevrolet) Vereinigte Staaten  Kevin Harvick (Chevrolet) Vereinigte Staaten  Kyle Busch (Toyota) Vereinigte Staaten  Jimmie Johnson (Chevrolet)
19 14. Juli Camping World RV Sales 301
(Loudon)
Vereinigte Staaten  Brian Vickers (Toyota) Vereinigte Staaten  Kyle Busch (Toyota) Vereinigte Staaten  Jeff Burton (Chevrolet) Vereinigte Staaten  Brad Keselowski (Ford) Vereinigte Staaten  Kurt Busch (Chevrolet)
20 28. Juli Crown Royal presents the Samuel Deeds 400 at the Brickyard
(Indianapolis)
Vereinigte Staaten  Ryan Newman (Chevrolet) Vereinigte Staaten  Jimmie Johnson (Chevrolet) Vereinigte Staaten  Kasey Kahne (Chevrolet) Vereinigte Staaten  Ryan Newman (Chevrolet) Vereinigte Staaten  Jimmie Johnson (Chevrolet)
21 04. August Gobowling.com 400
(Long Pond)
Vereinigte Staaten  Kasey Kahne (Chevrolet) Vereinigte Staaten  Jeff Gordon (Chevrolet) Vereinigte Staaten  Kurt Busch (Chevrolet) Vereinigte Staaten  Jimmie Johnson (Chevrolet) Vereinigte Staaten  Kasey Kahne (Chevrolet)
22 11. August Cheez-It 355
(Watkins Glen)
Vereinigte Staaten  Kyle Busch (Toyota) Vereinigte Staaten  Brad Keselowski (Ford) Vereinigte Staaten  Martin Truex jr. (Toyota) Australien  Marcos Ambrose (Ford) Australien  Marcos Ambrose (Ford)
23 18. August Pure Michigan 400
(Brooklyn)
Vereinigte Staaten  Joey Logano (Ford) Vereinigte Staaten  Kevin Harvick (Chevrolet) Vereinigte Staaten  Kurt Busch (Chevrolet) Vereinigte Staaten  Joey Logano (Ford) Vereinigte Staaten  Joey Logano (Ford)
24 24. August IRWIN Tools Night Race
(Bristol)
Vereinigte Staaten  Matt Kenseth (Toyota) Vereinigte Staaten  Kasey Kahne (Chevrolet) Kolumbien  Juan Pablo Montoya (Chevrolet) Vereinigte Staaten  Denny Hamlin (Toyota) Vereinigte Staaten  Matt Kenseth (Toyota)
25 01. September AdvoCare 500 – Sep 1
(Hampton)
Vereinigte Staaten  Kyle Busch (Toyota) Vereinigte Staaten  Joey Logano (Ford) Vereinigte Staaten  Martin Truex jr. (Toyota) Vereinigte Staaten  Ricky Stenhouse jr. (Ford) Vereinigte Staaten  Joey Logano (Ford)
26 07. September Federated Auto Parts 400
(Richmond)
Vereinigte Staaten  Carl Edwards (Ford) Vereinigte Staaten  Kurt Busch (Chevrolet) Vereinigte Staaten  Ryan Newman (Chevrolet) Vereinigte Staaten  Jeff Gordon (Chevrolet) Vereinigte Staaten  Brad Keselowski (Ford) Vereinigte Staaten  Carl Edwards (Ford)
Chase for the Sprint Cup
27 15. September GEICO 400
(Joliet)
Vereinigte Staaten  Matt Kenseth (Toyota) Vereinigte Staaten  Kyle Busch (Toyota) Vereinigte Staaten  Kevin Harvick (Chevrolet) Vereinigte Staaten  Joey Logano (Ford) Vereinigte Staaten  Matt Kenseth (Toyota) Vereinigte Staaten  Matt Kenseth (Toyota)
28 22. September Sylvania 300
(Loudon)
Vereinigte Staaten  Matt Kenseth (Toyota) Vereinigte Staaten  Kyle Busch (Toyota) Vereinigte Staaten  Greg Biffle (Ford) Vereinigte Staaten  Ryan Newman (Chevrolet) Vereinigte Staaten  Matt Kenseth (Toyota)
29 29. September AAA 400
(Dover)
Vereinigte Staaten  Jimmie Johnson (Chevrolet) Vereinigte Staaten  Dale Earnhardt jr. (Chevrolet) Vereinigte Staaten  Joey Logano (Ford) Vereinigte Staaten  Dale Earnhardt jr. (Chevrolet) Vereinigte Staaten  Jimmie Johnson (Chevrolet)
30 06. Oktober Hollywood Casino 400
(Kansas City)
Vereinigte Staaten  Kevin Harvick (Chevrolet) Vereinigte Staaten  Kurt Busch (Chevrolet) Vereinigte Staaten  Jeff Gordon (Chevrolet) Vereinigte Staaten  Kevin Harvick (Chevrolet) Vereinigte Staaten  Kevin Harvick (Chevrolet)
31 12. Oktober Bank of America 500
(Concord)
Vereinigte Staaten  Brad Keselowski (Ford) Vereinigte Staaten  Kasey Kahne (Chevrolet) Vereinigte Staaten  Matt Kenseth (Toyota) Vereinigte Staaten  Jeff Gordon (Chevrolet) Vereinigte Staaten  Kasey Kahne (Chevrolet)
32 20. Oktober Camping World RV Sales 500
(Talladega)
Vereinigte Staaten  Jamie McMurray (Chevrolet) Vereinigte Staaten  Dale Earnhardt jr. (Chevrolet) Vereinigte Staaten  Ricky Stenhouse jr. (Ford) Vereinigte Staaten  Aric Almirola (Ford) Vereinigte Staaten  Jimmie Johnson (Chevrolet) Vereinigte Staaten  Jimmie Johnson (Chevrolet)
33 27. Oktober Goody´s Headache Relief Shot 500 powered by Kroger
(Martinsville)
Vereinigte Staaten  Jeff Gordon (Chevrolet) Vereinigte Staaten  Matt Kenseth (Toyota) Vereinigte Staaten  Clint Bowyer (Toyota) Vereinigte Staaten  Denny Hamlin (Toyota) Vereinigte Staaten  Matt Kenseth (Chevrolet) Vereinigte Staaten  Jimmie Johnson (Chevrolet)

Vereinigte Staaten  Matt Kenseth (Toyota)

34 03. November AAA Texas 500
(Fort Worth)
Vereinigte Staaten  Jimmie Johnson (Chevrolet) Vereinigte Staaten  Dale Earnhardt jr. (Chevrolet) Vereinigte Staaten  Joey Logano (Ford) Vereinigte Staaten  Carl Edwards (Ford) Vereinigte Staaten  Jimmie Johnson (Chevrolet) Vereinigte Staaten  Jimmie Johnson (Chevrolet)
35 10. November AdvoCare 500 – Nov 10
(Phoenix)
Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten (Chevrolet) Vereinigte Staaten  Kasey Kahne (Chevrolet) Vereinigte Staaten  Jimmie Johnson (Chevrolet) Vereinigte Staaten  Jimmie Johnson (Chevrolet) Vereinigte Staaten  Kevin Harvick (Chevrolet)
36 17. November Ford EcoBoost 400
(Homestead)
Vereinigte Staaten  Denny Hamlin (Toyota) Vereinigte Staaten  Matt Kenseth (Toyota) Vereinigte Staaten  Dale Earnhardt jr. (Chevrolet) Vereinigte Staaten  Matt Kenseth (Toyota) Vereinigte Staaten  Matt Kenseth (Toyota)
Anmerkungen
Hintergrundfarbe Bedeutung
Rennen auf einem Ovalkurs
Rennen auf einem Straßenkurs

GesamtwertungBearbeiten

FahrerwertungBearbeiten

Stand: Nach 36 von 36 Rennen

Pos. Fahrer Punkte
01. Vereinigte Staaten  Jimmie Johnson 2419
02. Vereinigte Staaten  Matt Kenseth 2400
03. Vereinigte Staaten  Kevin Harvick 2385
04. Vereinigte Staaten  Kyle Busch 2364
05. Vereinigte Staaten  Dale Earnhardt jr. 2363
06. Vereinigte Staaten  Jeff Gordon 2337
07. Vereinigte Staaten  Clint Bowyer 2336
08. Vereinigte Staaten  Joey Logano 2323
09. Vereinigte Staaten  Greg Biffle 2321
10. Vereinigte Staaten  Kurt Busch 2309
11. Vereinigte Staaten  Ryan Newman 2286
12. Vereinigte Staaten  Kasey Kahne 2283
13. Vereinigte Staaten  Carl Edwards 2282
14. Vereinigte Staaten  Brad Keselowski 1041
15. Vereinigte Staaten  Jamie McMurray 1007
16. Vereinigte Staaten  Martin Truex jr. 998
17. Vereinigte Staaten  Paul Menard 949
18. Vereinigte Staaten  Aric Almirola 913
19. Vereinigte Staaten  Ricky Stenhouse jr. 909
20. Vereinigte Staaten  Jeff Burton 906
21. Kolumbien  Juan Pablo Montoya 894
22. Australien  Marcos Ambrose 872
23. Vereinigte Staaten  Denny Hamlin 753
24. Vereinigte Staaten  Casey Mears 719
25. Vereinigte Staaten  Mark Martin 649
26. Vereinigte Staaten  David Gilliland 648
27. Vereinigte Staaten  Danica Patrick 646
28. Vereinigte Staaten  Tony Stewart 594
29. Vereinigte Staaten  Dave Blaney 526
30. Vereinigte Staaten  Travis Kvapil 496
31. Vereinigte Staaten  J. J. Yeley 472
32. Vereinigte Staaten  David Reutiman 465
33. Vereinigte Staaten  Bobby Labonte 412
34. Vereinigte Staaten  A. J. Allmendinger 410
35. Vereinigte Staaten  David Stremme 362
36. Vereinigte Staaten  Michael McDowell 210
37. Vereinigte Staaten  Timmy Hill 190
38. Vereinigte Staaten  Ken Schrader 118
39. Vereinigte Staaten  Michael Waltrip 114
40. Vereinigte Staaten  Scott Speed 99
41. Vereinigte Staaten  Terry Labonte 87
42. Vereinigte Staaten  Boris Said III 48
43. Vereinigte Staaten  Ron Fellows 31
44. Vereinigte Staaten  Alex Kennedy 21
45. Vereinigte Staaten  Justin Marks 14
46. Vereinigte Staaten  Scott Riggs 11
47. Vereinigte Staaten  Victor Gonzales jr. 10
48. Vereinigte Staaten  Brian Keselowski 9
49. Vereinigte Staaten  Tomy Drissi 8
50. Vereinigte Staaten  Jacques Villeneuve 3
51. Vereinigte Staaten  Jason Leffler 1

HerstellerwertungBearbeiten

Stand: Nach 36 von 36 Rennen

Pos. Hersteller Siege Punkte
1. Vereinigte Staaten  Chevrolet 16 254
2. Japan  Toyota 14 229
3. Vereinigte Staaten  Ford 6 194

WeblinksBearbeiten

Commons: NASCAR Sprint Cup 2013 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien