Nødtvedt-Nunatakker

Berg in der Antarktis

Die Nødtvedt-Nunatakker sind eine Gruppe isolierter und bis zu 2070 m hoher Nunatakker im Königin-Maud-Gebirge der antarktischen Ross Dependency. Sie ragen 11 km ostnordöstlich des Mount Bjaaland inmitten des Amundsen-Gletschers auf.

Nødtvedt-Nunatakker
Karte des Amundsen-Gletschers mit den Nødtvedt-Nunatakker (linke Bildhälfte)

Karte des Amundsen-Gletschers mit den Nødtvedt-Nunatakker (linke Bildhälfte)

Lage Ross Dependency, Antarktika
Teil des Königin-Maud-Gebirges im Transantarktischen Gebirge
Nødtvedt-Nunatakker (Antarktis)
Nødtvedt-Nunatakker
Koordinaten 86° 32′ S, 162° 18′ WKoordinaten: 86° 32′ S, 162° 18′ W

Das Advisory Committee on Antarctic Names benannte sie 1967 nach Jacob Berthelsen Nødtvedt (1857–1918), einem Besatzungsmitglied des Forschungsschiffs Fram bei der Südpolexpedition (1910–1912) des norwegischen Polarforschers Roald Amundsen.

WeblinksBearbeiten