Hauptmenü öffnen
Mustafa Ceceli links (2012)

Mustafa Ceceli (* 2. November 1980 in Ankara) ist ein türkischer Popmusiker.

LebenBearbeiten

Ceceli begann bereits im Alter von sechs Jahren mit dem Klavierspiel. Nach der Schulausbildung studierte er zunächst an der Universität Ankara 6 Semester Veterinärmedizin und spielte nebenbei mit Bands. Danach wechselte er nach Istanbul an die Yeditepe Üniversitesi, wo er ein Studium der Betriebswirtschaft abschloss.[1]

2009 wandte sich Ceceli, nachdem er Kontakte geknüpft hatte, ganz dem professionellen Musikgeschäft zu und veröffentlichte sein erstes Album Mustafa Ceceli bei dem Major-Label Doğan Music. Es folgten fünf weitere Alben, und mehr als 20 der Singleauskopplungen erreichten Platzierungen in den Top 10 der türkischen Popcharts. Seit 2015 betreibt er einen eigenen Verlag, der ebenfalls über Doğan Music veröffentlicht.

Er gewann zweimal die türkische Version des Grammy Awards Türkiye Müzik Ödülleri: in den Kategorien „Bestes Album“ im Jahr 2010 und als „Bester männlicher Sänger“ im Jahr 2014.[2]

Er war im Jahr 2008 verheiratet und ist seit 2011 Vater eines Sohnes, dem er auch sein 2012er-Album Es widmete.[3] Ceceli, der sich nach 9 Jahren Ehe von seiner Frau (Sinem Ceceli) getrennt hat, ist seit 2017 mit seiner neuen Frau Selin İmer verheiratet.

DiskografieBearbeiten

AlbenBearbeiten

  • 2009: Mustafa Ceceli
  • 2012: Es
  • 2014: Kalpten
  • 2015: Aşk İçin Gelmişiz
  • 2017: Zincirimi Kırdı Aşk

KollaborationenBearbeiten

  • 2010: Istanbul Strings, Vol. 1 (mit Özgür Arkun)

RemixalbenBearbeiten

  • 2010: Mustafa Ceceli+Remixes
  • 2011: Eksik Remix
  • 2012: Es+Remixes

KompilationenBearbeiten

  • 2013: 5. Yıl (2007-2012)
  • 2016: Koleksiyon

EPsBearbeiten

  • 2017: Simsiyah

Singles[4]Bearbeiten

  • 2007: Unutamam (mit Enbe Orkestrası)
  • 2008: Karanfil
  • 2009: Limon Çiçekleri
  • 2009: Hastalıkta Sağlıkta
  • 2009: Tören (mit Sezen Aksu)
  • 2010: Tenlerin Seçimi
  • 2010: Dön
  • 2010: Bekle
  • 2010: Huysuz ve Tatlı Kadın (mit Cihan Okan)
  • 2010: Hata (mit Ozan Doğulu)
  • 2010: Eksik (mit Enbe Orkestrası)
  • 2011: Yağmur Ağlıyor (mit Enbe Orkestrası)
  • 2011: Sensiz Olmaz Ki (mit İskender Paydaş)
  • 2011: Şarkı
  • 2012: Es
  • 2012: Bir Yanlış Kaç Doğru
  • 2012: Deli Gönlüm
  • 2012: Sevgilim
  • 2012: Yarabbim
  • 2013: Aman
  • 2013: Söyle Canım
  • 2013: Dünyanın Bütün Sabahları
  • 2014: Aşk Döşeği
  • 2014: Aşikâr'dır Zat-ı Hak
  • 2014: Al Götür Beni / Make Me Yours Tonight (mit Lara Fabian)
  • 2014: Haram Geceler (mit Ozan Doğulu)
  • 2014: Şeker (mit Ravi İncigöz)
  • 2014: Hüsran
  • 2015: Gül Rengi
  • 2015: İlle De Aşk
  • 2015: Islak İmza
  • 2015: Uyan Ey Gözlerim Gafletten Uyan
  • 2016: Emri Olur
  • 2016: Sultanım
  • 2016: Aşk İçin Gelmişiz
  • 2016: Aşkım Benim
  • 2016: Beklenen Şarkı
  • 2016: Sarı Saçlarından Sen Suçlusun
  • 2016: Mihrabım Diyerek Sana Yüz Vurdum
  • 2016: Untuk Cinta (mit Siti)
  • 2016: O Sensin Ki (mit Maher Zain)
  • 2016: Bika Moulhimi (mit Maher Zain)
  • 2016: The Way of Love (mit Maher Zain)
  • 2017: Mavi Mavi (mit Sinan Ceceli)
  • 2017: Bekleyemedin Mi (mit Yaşar Gaga)
  • 2017: Merdo (mit Yiğit Mahzuni)
  • 2017: Kıymetlim (mit İrem Derici)
  • 2017: İyi ki Hayatımdasın
  • 2017: Geçti O Günler
  • 2018: Simsiyah
  • 2018: Sana Değer
  • 2018: Aşk Haklıyı Seçmiyor (mit Sera Tokdemir)
  • 2018: Aşığız (mit Sinan Ceceli)
  • 2018: Anlarsın (mit Sinan Akçıl)
  • 2019: Yaz Bunu Bir Kenara
  • 2019: Mühür (mit Irmak Arıcı)
  • 2019: Düşünme Hiç
  • 2019: Bedel

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Biografie bei hurriyet.com (2007)
  2. Best male Singer 2014 In: ktmo.kralmuzik.com.tr, abgerufen am 17. Februar 2017.
  3. Pressebericht haberturk.com (2012)
  4. iTunes Mustafa Ceceli