Musikjahr 1902

Übersicht über die Ereignisse in der Musik im Jahre 1902

Liste der Musikjahre
◄◄1898189919001901Musikjahr 1902 | 1903 | 1904 | 1905 | 1906 |  | ►►
Weitere Ereignisse

Musikjahr 1902

InstrumentalmusikBearbeiten

MusiktheaterBearbeiten

GeborenBearbeiten

Geburtsdatum gesichertBearbeiten

Januar bis AprilBearbeiten

  • 02. Januar: Cayetano Puglisi, argentinischer Tangogeiger, Bandleader und Komponist italienischer Herkunft († 1968)
  • 09. Januar: Rudolf Bing, Sänger und Leiter der Metropolitan Opera in New York († 1997)
  • 11. Januar: Evelyn Dove, britische Sängerin, Pianistin und Schauspielerin († 1987)
  • 11. Januar: Maurice Duruflé, französischer Komponist († 1986)
  • 22. Januar: Edvard Fendler, deutscher Dirigent († 1987)
  • 27. Januar: Ginette Martenot, französische Pianistin, Ondes-Martenot-Spielerin und Musikpädagogin († 1996)
  • 21. März: Son House, US-amerikanischer Blues-Musiker († 1988)
  • 23. März: Roman Jurjew-Lunz, sowjetischer Schauspieler und Estradakünstler († 1985)
  • 28. März: Paul Godwin, deutsch-niederländischer Violinist und Orchesterleiter († 1982)
  • 29. März: Mario Rossi, italienischer Dirigent († 1992)
  • 29. März: William Walton, englischer Komponist und Dirigent († 1983)
  • 30. März: Ted Heath, britischer Posaunist und Bandleader († 1969)
  • 07. April: Karl Pilss, österreichischer Pianist und Komponist († 1979)
  • 10. April: Harry Mortimer, britischer Komponist und Dirigent († 1992)
  • 14. April: Fritz Domina, deutscher Pianist, Arrangeur und Filmkomponist († 1975)

Mai bis AugustBearbeiten

  • 09. Mai: Juan Santiago Garrido, chilenischer Komponist und Musikwissenschaftler († 1994)
  • 14. Mai: Allen Irvine McHose, US-amerikanischer Musikwissenschaftler, -pädagoge und Organist († 1986)
  • 16. Mai: Jan Kiepura, polnischer Tenor († 1966)
  • 17. Mai: Fausto Cleva, US-amerikanischer Dirigent († 1971)
  • 19. Mai: Bruno Aulich, deutscher Musikwissenschaftler, Musikschriftsteller, Komponist und Dirigent († 1987)
  • 23. Mai: Mark Lothar, deutscher Komponist († 1985)
  • 24. Mai: Susano Polanco, dominikanischer Tenor († 1991)
  • 03. Juni: Harry Isaacs, englischer Pianist und Musikpädagoge († 1973)
  • 05. Juni: Robert Biberti, deutscher Sänger († 1985)
  • 06. Juni: Jimmie Lunceford, US-amerikanischer Jazzmusiker († 1947)
  • 11. Juni: Pedro Biava Ramponi, kolumbianischer Komponist († 1972)
  • 11. Juni: Wissarion Schebalin, russischer Komponist († 1963)
  • 14. Juni: Maurici Serrahima i Bofill, katalanischer Schriftsteller und Politiker († 1979)
  • 15. Juni: Max Rudolf, deutsch-amerikanischer Dirigent († 1995)
  • 17. Juni: Sammy Fain, US-amerikanischer Musical- und Filmkomponist († 1989)
  • 20. Juni: Roberto Fugazot, uruguayischer Schauspieler, Tangosänger und -komponist († 1971)
  • 21. Juni: Skip James, US-amerikanischer Bluessänger, -gitarrist und -pianist († 1969)
  • 26. Juni: Antonia Brico, US-amerikanische Dirigentin († 1989)
  • 27. Juni: Georg Malmstén, finnischer Sänger, Musiker, Komponist, Orchesterleiter und Schauspieler († 1981)
  • 28. Juni: Richard Rodgers, US-amerikanischer Musical-Komponist († 1979)
  • 28. Juni: Joe Smith, US-amerikanischer Jazz-Trompeter († 1937)

September bis DezemberBearbeiten

  • 09. September: Leopold Wlach, österreichischer Klarinettist und Klarinettenpädagoge († 1956)
  • 14. September: Waldemar Frahm, deutscher Schauspieler und Sänger († 1969)
  • 16. September: Anita Palmero, spanisch-argentinische Tangosängerin und Schauspielerin († 1987)
  • 22. September: Lucien Sicotte, kanadischer Violinist und Musikpädagoge († 1943)
  • 25. September: Jenő Takács, österreichischer Komponist und Pianist († 2005)
  • 27. September: Theo Buchwald, peruanischer Dirigent († 1960)
  • 05. Oktober: Michał Kondracki, polnischer Komponist († 1984)
  • 06. Oktober: Bruno Balz, deutscher Text- und Schlagerdichter († 1988)
  • 06. Oktober: Gui Mombaerts, belgischer Pianist und Musikpädagoge († 1993)
  • 06. Oktober: Hoyt Ming, US-amerikanischer Old-Time-Musiker († 1985)
  • 08. Oktober: Rodolfo Sciammarella, argentinischer Tangokomponist, -dichter und -pianist († 1973)
  • 10. Oktober: Erwin Leuchter, argentinischer Musikwissenschaftler und Dirigent († 1973)
  • 12. Oktober: Jimmy Archey, US-amerikanischer Posaunist und Bandleader († 1967)
  • 15. Oktober: Andrij Schtoharenko, ukrainischer Komponist und Hochschullehrer († 1992)
  • 16. Oktober: Robert Scholz, österreichisch-amerikanischer Pianist, Komponist, Dirigent und Musikpädagoge († 1986)
  • 17. Oktober: Keisei Sakka, koreanisch-japanischer Musikwissenschaftler, Musikkritiker und Musikschriftsteller († 1994)
  • 18. Oktober: Sergei Konjus, russischer Pianist und Komponist († 1988)
  • 25. Oktober: Eddie Lang, US-amerikanischer Jazz-Musiker († 1933)
  • 26. Oktober: Vera Guilaroff, kanadische Pianistin und Komponistin († 1976)
  • 02. Dezember: Maria Kruse, deutsche Malerin und Komponistin († 1990)
  • 11. Dezember: Alfred Rosé, US-amerikanisch-kanadischer Pianist, Dirigent und Komponist († 1975)
  • 13. Dezember: Paul Kurzbach, deutscher Komponist († 1997)
  • 14. Dezember: Erich Hertzmann, deutsch-amerikanischer Musikwissenschaftler († 1963)
  • 17. Dezember: Hans Bucek, österreichischer Toningenieur und Tontechniker († 1987)
  • 19. Dezember: Dusolina Giannini, US-amerikanisch-italienische Sopranistin († 1986)
  • 21. Dezember: Anny Ahlers, deutsche Sängerin und Schauspielerin († 1933)
  • 21. Dezember: Oskar Haarbrandt, deutscher Tontechniker († 1979)
  • 21. Dezember: Peetie Wheatstraw, US-amerikanischer Blues-Musiker († 1941)
  • 22. Dezember: Alfonso de Silva, peruanischer Komponist († 1937)
  • 25. Dezember: Emanuel Punčochář, tschechischer Dirigent und Komponist († 1976)
  • 28. Dezember: Hilmar Trede, deutscher Musikwissenschaftler († 1947)
  • 28. Dezember: Michail Dawydowitsch Wolpin, sowjetischer Drehbuchautor und Liedtexter († 1988)
  • 29. Dezember: Henry Vars, US-amerikanischer Filmkomponist polnischer Herkunft († 1977)

Genaues Geburtsdatum unbekanntBearbeiten

GestorbenBearbeiten

Todesdatum gesichertBearbeiten

Genaues Todesdatum unbekanntBearbeiten

Siehe auchBearbeiten

Portal: Musik – Übersicht zu Wikipedia-Inhalten zum Thema Musik

WeblinksBearbeiten

Commons: Musik 1902 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien