Hauptmenü öffnen

Museum Lothar Fischer

Museum im Landkreis Neumarkt in der Oberpfalz in Bayern
Museum Lothar Fischer im Stadtpark

Das Museum Lothar Fischer ist ein Museum in Neumarkt in der Oberpfalz, das sich vor allem mit dem Werk des Künstlers Lothar Fischer befasst.

Auf zwei Etagen werden auf einer Fläche von 500 Quadratmetern etwa 60 Skulpturen und Plastiken des Künstlers ausgestellt. Daneben befasst sich das Museum in wechselnden Ausstellungen auch mit der Künstlergruppe SPUR, in der Lothar Fischer Mitglied war. Das Museum zeigt jährlich drei Wechselausstellungen, die das nähere Umfeld Fischers, eine aktuelle zeitgenössische Bildhauerposition sowie einen Beitrag zur klassischen Moderne zum Inhalt haben.

Im Anschluss an das Museum soll mit weiteren Werken Fischers ein Skulpturenpfad bis zum Rathausplatz gestaltet werden. Dieses Projekt wird jedoch erst in Angriff genommen, wenn die Planungen für Umgestaltung des Stadtparks abgeschlossen sind.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte des MuseumsBearbeiten

Ende der 1990er Jahre gründete Lothar Fischer zusammen mit seiner Frau die Lothar & Christel Fischer Stiftung mit dem Ziel, seiner Arbeit ein eigenes Museum zu widmen. Da Fischer einen Großteil seiner Kindheit und Jugend in Neumarkt verbracht hatte, aber auch aufgrund eines Vorschlages der Neumarkter Lyrikerin Margret Hölle bevorzugte er die Stadt als Standort. Als auch im Stadtrat der Beschluss gefasst wurde, ein solches Museum zu errichten, vermachte Fischer seine komplette Sammlung mit über 300 Werken, aber auch Briefen und Dokumenten der Stadt Neumarkt.

Anfang 2002 wurde der Neumarkter Architekt Johannes Berschneider mit dem Bau eines solchen Museums im Stadtpark hinter dem Schloss beauftragt, der darauf im gemeinsamen Dialog mit Fischer das gesamte Gebäude gestaltete. Der Baubeginn erfolgte im Juni 2003, am 19. Juni 2004 konnte das Museum eröffnet werden. Fischer selbst starb vier Tage vorher am 15. Juni 2004 in Baierbrunn.

Lothar-Fischer-PreisBearbeiten

Seit 2005 verleiht die Lothar & Christel Fischer Stiftung in Zusammenarbeit mit der Stadt Neumarkt alle zwei Jahre den Lothar-Fischer-Preis. Dieser ist als Förderpreis für Künstler (mit Schwerpunkt Bildhauerei) gedacht, denen auch eine eigene Ausstellung im Folgejahr angeboten wird. Das Preisgeld beträgt 5.000,- €. Die Leitung der Jury hat die Münchner Galeristin Marie-José van de Loo, die auch Mitglied des Stiftungsvorstandes ist.[1]

Bisherige PreisträgerBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Lothar-Fischer-Museum Neumarkt – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 49° 16′ 54,4″ N, 11° 27′ 46,7″ O