Hauptmenü öffnen

Muschelquelle

Quelle im Landkreis Forchheim in Bayern

Die Muschelquelle ist eine Karstquelle bei Streitberg einem Ortsteil der oberfränkischen Marktgemeinde Wiesenttal im Landkreis Forchheim in Bayern.

Muschelquelle
Muschelquelle.JPG
Das Quellhaus der Muschelquelle
Lage
Land oder Region Landkreis Forchheim, Oberfranken, (Bayern)
Koordinaten 49° 48′ 53″ N, 11° 13′ 33″ O
Muschelquelle (Bayern)
Muschelquelle
Muschelquelle
Lage der Quelle
Geologie
Gebirge Fränkische Alb
Quelltyp Karstquelle
Austrittsart Schichtquelle
Gestein Weißer Jura
Hydrologie
Flusssystem Donau
Vorfluter WiesentRegnitzMainRheinNordsee

Koordinaten: 49° 48′ 53″ N, 11° 13′ 33″ O

Inhaltsverzeichnis

BeschreibungBearbeiten

 
Der Platz an der Muschelquelle
 
Schneiderloch, Eingang
 
Schneiderloch, innen

Die Muschelquelle liegt in der Fränkischen Schweiz nordöstlich von Streitberg unterhalb der „Glatten Wand“ in einem engen, felsenumschlossenen Tal. Am oberen Ende entspringen neben der Muschelquelle zwei weitere kleine Quellen, deren Wasser in eine Kneippanlage geleitet wird. Das Quellwasser der Muschelquelle tritt als Schichtquelle aus Mergeln des Oberjura zu Tage. Es lagert sich Kalktuff ab, der eine Zeit lang in einem großen Gebiet unterhalb der Quelle abgebaut wurde. Dieses entstand in der Warmzeit vor etwa 120.000 Jahren. Aus diesen Kalktuffsteinen wurde das Quellhaus der Muschelquelle im Jahre 1910 errichtet, die bis 1968 zur Trinkwasserversorgung der umliegenden Ortschaften genutzt wurde. Bei sehr hoher Schüttung der Quelle entspringt das Wasser auch einer Quellgrotte, dem Schneiderloch oberhalb der Muschelquelle. Die Quelle ist vom Bayrischen Landesamt für Umwelt als wertvolles Geotop 474Q001[1] und Naturdenkmal (ND-04593)[2] ausgewiesen.

SchneiderlochBearbeiten

Etwas oberhalb der Quelle befindet sich die kleine Karsthöhle Schneiderloch. Sie ist etwa 50 Meter lang und führt bei Regen manchmal Wasser. Das Schneiderloch wird im Höhlenkataster Fränkische Alb (HFA) unter C 11 gelistet.

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Muschelquelle Geotop: Muschelquelle (abgerufen am 15. September 2013; PDF; 192 kB)
  2. Naturdenkmäler im Landkreis Forchheim (Abgerufen am 25. August 2016)