Hauptmenü öffnen

Die Murcia-Rundfahrt (spanisch Vuelta Ciclista a Murcia) ist ein Radrennen, das von 1981 bis 2012 alljährlich im südspanischen Murcia als Etappenrennen ausgetragen wurde. Bis 1986 handelte es sich um ein Amateurrennen und bis 1989 um einen nationalen Wettbewerb.

Im Jahr 2007 wurde die Rundfahrt zunächst abgesagt, da der Veranstalter nach dem Ausstieg des spanischen Fernsehens nicht genügend Sponsoren finden konnte, um die Rundfahrt zu finanzieren. Letztlich fand man dann aber doch genügend Sponsoren und das Rennen konnte, wie geplant, stattfinden. Jedoch wurde sie von fünf auf drei Tage und schließlich auf zwei Tage verkürzt. Von 2013 bis 2018 fand das Rennen als Eintagesrennen statt[1] und ist in die UCI-Kategorie 1.1 eingeordnet. 2019 wurde das Rennen wieder als Etappenrennen ausgetragen und in der Kategorie 2.1 eingestuft.

SiegerlisteBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Murcia-Rundfahrt wird zum Eintagesrennen auf radsport-news.com vom 5. Januar 2012
  2. Contadors Sieg wurde im durch ein Urteil des CAS im Februar 2012 wegen Dopings bei einem anderen Rennen aberkannt. (CAS 2011/A/2384 und 2386 UCI bzw. WADA v. Alberto Contador Velasco & RFEC Archivierte Kopie (Memento des Originals vom 26. Februar 2012 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.tas-cas.org; PDF; 638 kB)