Mummenschanz Maskentheater

Theatergruppe aus Altstätten, Schweiz

Mummenschanz ist eine Schweizer Maskentheatergruppe, die vor allem durch eine fast dreijährige Spieldauer am Broadway in New York in den USA, der Schweiz, aber auch rund um die Welt bekannt wurde. Gegründet 1972 von Andres Bossard (* 9. August 1944; † 15. März 1992), Bernie Schürch (* 3. August 1944) und Floriana Frassetto (* 9. Dezember 1950), existiert Mummenschanz bis heute und ist immer noch geprägt von ihrem einzigartigen Stil, der weit über die traditionellen Formen der Pantomime hinausgeht. 2011 gewann das Ensemble den Jurypreis des Arosa Humor-Festivals, den Arosa Humorfüller. Ebenfalls ging der SwissAward 2011 Kultur an Mummenschanz. 2012 wurde Mummenschanz mit dem Prix Walo 2011 für die beste Bühnenproduktion ausgezeichnet.[1] Anfang 2012 stiess der Zürcher Tänzer und Choreograph Philipp Egli neu zu Mummenschanz als Ersatz für das Gründungsmitglied Bernie Schürch, der am 17. Juni 2012 mit fast 68 Jahren von der Bühne abtrat. Im Jahr 2015 hat bei Mummenschanz ein Verjüngungsprozess bei den Darstellern stattgefunden. Zwei junge Schweizer Nachwuchskünstler wurden in die wortlose Kunst eingeführt und im Sommer 2016 durch zwei weitere Darsteller ergänzt. Seit dem 1. Dezember 2016 ist Mummenschanz mit der neuen Show "you & me" unterwegs. Alleine in der Schweiz haben über 100'000 Zuschauer das aktuelle Programm in den Jahren 2016 – 2018 gesehen. Mummenschanz tourte 2018 durch die USA, spielten ein längeres Gastspiel in New York und war in Cairo, Madrid, Taiwan und in verschiedenen deutschen Städten.

Aktuelle MitgliederBearbeiten

Die aktuellen Mitglieder von Mummenschanz sind:

  • Floriana Frassetto, Mummenschanz-Gründungsmitglied, Künstlerische Leitung, Darstellerin
  • Sara Francesca Hermann, Darstellerin
  • Oliver Pfulg, Darsteller
  • Christa Barrett, Darstellerin
  • Kevin Blaser, Darsteller
  • Eric William Sauge, Technische Leitung/Lichtgestaltung
  • Marc Reinhardt, Managing Director

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Prix Walo Ausgabe 2012 mit erwarteten Gewinnern. (Memento vom 16. Juni 2012 im Internet Archive) In: Schweizer Fernsehen vom 13. Mai 2012