Hauptmenü öffnen
Beispiel: Babyface Nelson 1931

Als Mug shot oder Mugshot (engl. für Verbrecherfoto) werden insbesondere in den USA Fotos bezeichnet, die von Tatverdächtigen im Zuge der erkennungsdienstlichen Behandlung erstellt werden.[1][2][3] Im Deutschen begegnet man der Bezeichnung Polizeifoto.[4][5][6]

Die Fotos dienen verschiedenen Zwecken. Sie können der Behörde und Zeugen bei der Identifikation eines Täters helfen und stehen gegebenenfalls als Fahndungsfotos zur Verfügung. Der Ausdruck stammt vom englischen Wort Mug, das historisch Gesicht bedeutete, im modernen Sprachgebrauch hingegen Grimasse. Shot steht wie im Deutschen Schuss für die Aufnahme.[7]

In den USA gehen Mug shots in die Public Domain über und sind so, etwa durch den Freedom of Information Act, für jedermann zugänglich.[7] Einer Verbreitung sind durch das First amendment kaum Grenzen zu setzen, weshalb sie sehr häufig von den Medien aufgegriffen werden.[8] Sie erfüllen damit für die Öffentlichkeit eine ähnliche Funktion wie der sogenannte perp walk.

US-Mugshots sind typischerweise zweiteilig, mit einer Front- und einer Profilansicht. In der Vergangenheit wurde die zu erfassende Person zum Halten einer Tafel mit den persönlichen Daten angehalten. Dies ist heute durch die digitale Fotografie und Erfassung hinfällig.[7]

LiteraturBearbeiten

  • Jens Jäger: „Verbrechergesichter“. Zur Geschichte der Polizeifotografie, in: Gerhard Paul (Hrsg.): Das Jahrhundert der Bilder. Bildatlas. Band 1. 1900 bis 1949. Göttingen : V&R, 2009, ISBN 978-3-525-30011-4, S. 372–379

BelegeBearbeiten

  1. Mug Shot — Definition of Mug Shot by Merriam-Webster. In: merriam-webster.com. Abgerufen am 16. Februar 2018 (englisch).
  2. mugshot Meaning in the Cambridge English Dictionary. In: dictionary.cambridge.org. Abgerufen am 16. Februar 2018 (englisch).
  3. mugshot — Definition of mugshot in English by Oxford Dictionaries. In: en.oxforddictionaries.com. Abgerufen am 16. Februar 2018 (englisch).
  4. Mugshots und Polizeifotos boomen in den USA - SPIEGEL ONLINE. In: spiegel.de. Abgerufen am 16. Februar 2018.
  5. Mugshot-Models – die hübschesten Frauen-Knackis der Welt - Verbrechen kann so schön sein … - News Ausland - Bild.de. In: bild.de. Abgerufen am 16. Februar 2018.
  6. Mirella Ponce: Polizeifoto wird zum viralen Hit - kurier.at. In: kurier.at. Abgerufen am 16. Februar 2018.
  7. a b c Mug shot. In: facweb.cs.depaul.edu. Abgerufen am 16. Februar 2018 (englisch).
  8. What rights do people have to their own mug shots online? - National Constitution Center. In: constitutioncenter.org. Abgerufen am 16. Februar 2018 (englisch).