Hauptmenü öffnen

Mubarak Al Rumaihi

katarischer Springreiter
Mubarak Al Rumaihi
Medaillenspiegel
Mubarak Al Rumaihi auf Naomi bei der Lausanne International Horse Show 2013
Mubarak Al Rumaihi auf Naomi bei der Lausanne International Horse Show 2013

Equestrian pictogram.svg Springreiten

KatarKatar Katar
Panarabische Spiele
0Bronze0 2011 Mannschaft

Mubarak Yousuf Al Rumaihi (arabisch مبارك يوسف الرميحي, * 1. Januar 1984) ist ein Springreiter aus Katar.

Über seinen Vater hatte Mubarak Al Rumaihi früh Kontakt zu Pferden: Dieser betrieb in Syrien ein Gestüt für Araberpferde und wurde später Präsident des Katarischen Pferdesportverbands. Im Alter von 11 Jahren begann Mubarak Al Rumaihi in Doha mit dem Reiten und spezialisierte sich in Folge auf das Springreiten. Sein älterer Bruder Ali Al Rumaihi ist ebenso als Springreiter aktiv.[1][2][3]

2010 belegte er bei den Asienspielen im Einzel und mit der Mannschaft jeweils den vierten Rang. Im Folgejahr gewann er mit der katarischen Mannschaft bei Panarabischen Spielen die Silbermedaille. Er ritt hier dem Wallach Casanova, den er keine zwei Monate zuvor von Christina Liebherr übernommen hatte.

In den Jahren 2013 und 2014 war er mehrmals Teil katarischer Mannschaften bei Nationenpreisen. Im Mai 2013 befand er sich auf Platz 331 der Weltrangliste.

ErfolgeBearbeiten

Pferde (Auszug)Bearbeiten

aktuelle Turnierpferde:

  • Castiglione L (* 1999), brauner Oldenburger Hengst, Vater: Contender, Muttervater: Argentinus, Besitzer: Qatar Equestrian Federation, bis Sommer 2010 von Andrzej Lemański geritten[4]

ehemalige Turnierpferde von Mubarak Al Rumaihi:

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Periscope on Ali Al Rumaihi, Nada H. Abdelmoniem / horsetimesegypt.com
  2. FEI-Kurzbiografie von Ali Al Rumaihi
  3. FEI-Kurzbiografie von Mubarak Al Rumaihi
  4. FEI-Pferdedatenbank: Castiglione L
  5. FEI-Pferdedatenbank: L.B. Casanova
  6. FEI-Pferdedatenbank: Naomi 241