Mouratoglou Open 2019
Datum 1.4.2019 – 7.4.2019
Auflage 2
Navigation 2017 ◄ 2019 ► 2020
ATP Challenger Tour
Austragungsort Biot
FrankreichFrankreich Frankreich
Turniernummer 7703
Kategorie Challenger
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Sand
Auslosung 48E/4Q/16D
Preisgeld 69.280 
Website Offizielle Website
Vorjahressieger (Einzel) Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Aljaž Bedene
Vorjahressieger (Doppel) FrankreichFrankreich Tristan Lamasine
KroatienKroatien Franko Škugor
Sieger (Einzel) DeutschlandDeutschland Dustin Brown
Sieger (Doppel) NiederlandeNiederlande Thiemo de Bakker
NiederlandeNiederlande Robin Haase
Turnierdirektor Jean-Francis Bachelot
Turnier-Supervisor Cedric Mourier
Stand: 8. April 2019

Die Mouratoglou Open 2019 waren ein Tennisturnier, das vom 1. bis 7. April 2019 in Biot stattfand. Es war Teil der ATP Challenger Tour 2019 und wurde im Freien auf Sand ausgetragen.

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 48 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 16 Paaren. Die 16 gesetzten Spieler im Einzel erhielten in der ersten Runde ein Freilos.

Am 1. April 2019 gewann in der ersten Runde Lorenzo Musetti in drei Sätzen gegen Karim-Mohamed Maamoun. Er wurde damit der erste im Jahr 2002 geborene Spieler, der ein Match bei einem Challenger-Turnier gewann. Musetti hatte im Januar 2019 die Juniorenkonkurrenz der Australian Open gewonnen und war mit einer Wildcard ins Turnier gestartet.[1] In der zweiten Runde schied er gegen Alexei Popyrin aus.

EinzelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. Frankreich  Pierre-Hugues Herbert Achtelfinale
02. Niederlande  Robin Haase 2. Runde
03. Frankreich  Benoît Paire 2. Runde
04. Spanien  Albert Ramos 2. Runde

05. Serbien  Filip Krajinović Finale

06. Italien  Lorenzo Sonego Achtelfinale

07. Argentinien  Marco Trungelliti 2. Runde

08. Australien  Alexei Popyrin Achtelfinale
Nr. Spieler Erreichte Runde
09. Slowakei  Jozef Kovalík 2. Runde

10. Italien  Simone Bolelli Viertelfinale

11. Deutschland  Yannick Hanfmann Achtelfinale

12. Italien  Filippo Baldi Viertelfinale

13. Italien  Alessandro Giannessi Achtelfinale

14. Deutschland  Rudi Molleker Halbfinale

15. Belgien  Kimmer Coppejans Achtelfinale

16. Italien  Gianluca Mager Viertelfinale

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Halbfinale, FinaleBearbeiten

  Halbfinale Finale
                         
5  Serbien  Filip Krajinović 6 6      
 Italien  Roberto Marcora 2 2  
5  Serbien  Filip Krajinović 3 5
   Deutschland  Dustin Brown 6 7
14  Deutschland  Rudi Molleker 7 4 2
 
 Deutschland  Dustin Brown 61 6 6  

Obere HälfteBearbeiten

Obere Hälfte 1Bearbeiten
Erste Runde   Zweite Runde   Achtelfinale   Viertelfinale
 
  1 WC  Frankreich  P.-H. Herbert 7 6  
 Kroatien  N. Serdarušić 4 4      Agypten  M. Safwat 63 2  
 Agypten  M. Safwat 6 6       1 WC  Frankreich  P.-H. Herbert 64 5  
 Niederlande  T. de Bakker 4 65       16  Italien  G. Mager 7 7  
 Frankreich  C. Hemery 6 7      Frankreich  C. Hemery 68 1 r  
  16  Italien  G. Mager 7 4  
      16  Italien  G. Mager 62 4
      5  Serbien  F. Krajinović 7 6
  11  Deutschland  Y. Hanfmann 6 7
Q  Ungarn  M. Valkusz 1 0 r      Frankreich  E. Benchetrit 2 5  
 Frankreich  E. Benchetrit 6 1       11  Deutschland  Y. Hanfmann
 Bosnien und Herzegowina  T. Brkić 1 3       5  Serbien  F. Krajinović w. o.  
Q  Portugal  F. Ferreira Silva 6 6     Q  Portugal  F. Ferreira Silva 7 4 2
  5  Serbien  F. Krajinović 5 6 6  
 
Obere Hälfte 2Bearbeiten
Erste Runde   Zweite Runde   Achtelfinale   Viertelfinale
 
  3  Frankreich  B. Paire 3 2  
 Frankreich  T. Lamasine 2 1      Italien  R. Marcora 6 6  
 Italien  R. Marcora 6 6        Italien  R. Marcora 6 6  
WC  Frankreich  A. Cornut Chauvinc 3 4       13  Italien  A. Giannessi 2 3  
ITF  Spanien  O. Roca Batalla 6 6     ITF  Spanien  O. Roca Batalla 5 2  
  13  Italien  A. Giannessi 7 6  
       Italien  R. Marcora 6 6
      12  Italien  F. Baldi 3 3
  12  Italien  F. Baldi 6 0
 Serbien  V. Troicki 4 2     WC  Frankreich  A. Rinderknech 2 0 r  
WC  Frankreich  A. Rinderknech 6 6       12  Italien  F. Baldi 6 6
WC  Italien  L. Musetti 3 6 6       8  Australien  A. Popyrin 3 4  
ITF  Agypten  K.-M. Maamoun 6 1 2     WC  Italien  L. Musetti 3 2
  8  Australien  A. Popyrin 6 6  
 

Untere HälfteBearbeiten

Untere Hälfte 1Bearbeiten
Erste Runde   Zweite Runde   Achtelfinale   Viertelfinale
 
  6  Italien  L. Sonego 6 7  
WC  Chinesisch Taipeh  C.-h. Tseng 6 4 3      Spanien  B. Zapata Miralles 3 64  
 Spanien  B. Zapata Miralles 3 6 6       6  Italien  L. Sonego 68 63  
 Weissrussland  U. Ihnazik 6 3 63       10  Italien  S. Bolelli 7 7  
ITF  Deutschland  P. Heller 2 6 7     ITF  Deutschland  P. Heller 2 5  
  10  Italien  S. Bolelli 6 7  
      10  Italien  S. Bolelli 3 6 3
      14  Deutschland  R. Molleker 6 3 6
  14  Deutschland  R. Molleker 6 7
 Osterreich  L. Miedler 68 6 7      Osterreich  L. Miedler 3 63  
 Tschechien  Z. Kolář 7 4 5       14  Deutschland  R. Molleker 65 6 6
 Vereinigte Staaten  T.-S. Kwiatkowski 6 4 6        Vereinigte Staaten  T.-S. Kwiatkowski 7 3 3  
 Niederlande  S. Griekspoor 4 6 4      Vereinigte Staaten  T.-S. Kwiatkowski 2 6 6
  4  Spanien  A. Ramos 6 3 4  
 
Untere Hälfte 2Bearbeiten
Erste Runde   Zweite Runde   Achtelfinale   Viertelfinale
 
  7  Argentinien  M. Trungelliti 2 1 r  
 Italien  M. Donati 6 6      Italien  M. Donati 6 1  
 Frankreich  K. de Schepper 2 0        Italien  M. Donati 65 7 6  
 Frankreich  E. Couacaud 6 6        Frankreich  E. Couacaud 7 65 2  
LL  Russland  A. Schurbin 2 0      Frankreich  E. Couacaud 7 6  
  9  Slowakei  J. Kovalík 62 4  
       Italien  M. Donati 5 2
       Deutschland  D. Brown 7 6
  15  Belgien  K. Coppejans 1 6 3
 Italien  M. Viola 2 3      Frankreich  J. Tatlot 6 4 0r  
 Frankreich  J. Tatlot 6 6       15  Belgien  K. Coppejans 7 5 2
ITF  Frankreich  B. Crepatte 4 2        Deutschland  D. Brown 62 7 6  
 Deutschland  D. Brown 6 6      Deutschland  D. Brown 6 6
  2  Niederlande  R. Haase 4 3  
 

DoppelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Neuseeland  Marcus Daniell
Niederlande  Matwé Middelkoop
1. Runde
02. Ukraine  Denys Moltschanow
Slowakei  Igor Zelenay
1. Runde
03. Monaco  Romain Arneodo
Frankreich  Hugo Nys
Halbfinale
04. Indien  Leander Paes
Frankreich  Benoît Paire
Halbfinale

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Neuseeland  M. Daniell
 Niederlande  M. Middelkoop
67 4        
 Frankreich  J. Eysseric
 Kroatien  A. Šančić
7 6      Frankreich  J. Eysseric
 Kroatien  A. Šančić
64 1  
ITF  Deutschland  P. Heller
 Agypten  K.-M. Maamoun
2 5    Niederlande  T. de Bakker
 Niederlande  R. Haase
7 6  
 Niederlande  T. de Bakker
 Niederlande  R. Haase
6 7        Niederlande  T. de Bakker
 Niederlande  R. Haase
6 6  
3  Monaco  R. Arneodo
 Frankreich  H. Nys
6 67 [10]     3  Monaco  R. Arneodo
 Frankreich  H. Nys
4 4  
 Schweiz  L. Margaroli
 Venezuela  L. D. Martínez
4 7 [6]     3  Monaco  R. Arneodo
 Frankreich  H. Nys
w. o.  
 Serbien  N. Čačić
 Serbien  F. Krajinović
3 2    Uruguay  A. Behar
 Italien  M. Donati
 
 Uruguay  A. Behar
 Italien  M. Donati
6 6        Niederlande  T. de Bakker
 Niederlande  R. Haase
6 6
WC  Frankreich  E. Benchetrit
 Chinesisch Taipeh  C.-h. Tseng
4 2     WC  Frankreich  E. Couacaud
 Frankreich  T. Lamasine
4 4
WC  Deutschland  R. Molleker
 Australien  A. Popyrin
6 6     WC  Deutschland  R. Molleker
 Australien  A. Popyrin
0 r    
 Weissrussland  A. Wassileuski
 Italien  A. Vavassori
5 0   4  Indien  L. Paes
 Frankreich  B. Paire
4  
4  Indien  L. Paes
 Frankreich  B. Paire
7 6       4  Indien  L. Paes
 Frankreich  B. Paire
7 62 [5]
ITF  Spanien  S. Martos Gornés
 Spanien  O. Roca Batalla
7 7     WC  Frankreich  E. Couacaud
 Frankreich  T. Lamasine
64 7 [10]  
 Deutschland  D. Brown
 Australien  R. Junaid
62 67     ITF  Spanien  S. Martos Gornés
 Spanien  O. Roca Batalla
66 4  
WC  Frankreich  E. Couacaud
 Frankreich  T. Lamasine
6 7   WC  Frankreich  E. Couacaud
 Frankreich  T. Lamasine
7 6  
2  Ukraine  D. Moltschanow
 Slowakei  I. Zelenay
4 66    

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Teens Claim Back-To-Back Challenger Milestones. In: ATPTour. 2. April 2019, abgerufen am 5. April 2019 (englisch).