Mourèze

französische Gemeinde

Mourèze (okzitanisch: Morese) ist ein Ort und eine südfranzösische Gemeinde mit 197 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2017) im Département Hérault in der Region Okzitanien. Die Gemeinde gehört zum Arrondissement Lodève und zum Kanton Clermont-l’Hérault. Die Einwohner werden Mourèzois genannt.

Mourèze
Morese
Mourèze (Frankreich)
Mourèze
Region Okzitanien
Département Hérault
Arrondissement Lodève
Kanton Clermont-l’Hérault
Gemeindeverband Clermontais
Koordinaten 43° 37′ N, 3° 21′ OKoordinaten: 43° 37′ N, 3° 21′ O
Höhe 160–537 m
Fläche 13,44 km2
Einwohner 197 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 15 Einw./km2
Postleitzahl 34800
INSEE-Code

Rathaus (Mairie) von Mourèze

LageBearbeiten

Mourèze liegt etwa 41 Kilometer westlich von Montpellier. Umgeben wird Mourèze von den Nachbargemeinden Liausson im Norden, Clermont-l’Hérault im Osten, Villeneuvette im Osten und Südosten, Cabrières im Süden, Valmascle im Südwesten, Salasc im Westen sowie Octon im Nordwesten.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2017
Einwohner 71 81 79 76 100 128 163 197
Quellen: Cassini und INSEE

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Kirche Sainte-Marie
  • Felslandschaft (der Cirque de Mourèze mit dem Parc des Courtinals) mit der sog. Sphynx

WeblinksBearbeiten

Commons: Mourèze – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien