Mount Foster

Berg in der Antarktis

Mount Foster ist der höchste Berg auf Smith Island im Archipel der Südlichen Shetlandinseln in der Antarktis. Mit einer Höhe von 2105 Meter über dem Meer stellt er nach dem auf Clarence Island gelegenen Mount Irving die zweithöchste Erhebung des Archipels dar. Ferner ist er der höchste Gipfel der Imeon Range, des zentralen Gebirgszugs auf Smith Island Die Erstbesteigung erfolgte am 30. Januar 1996 durch den Neuseeländer Greg Landreth. Benannt ist die Erhebung nach Henry Foster, einem britischen Marine-Offizier und Antarktis-Forscher.

Mount Foster
Mount Foster von Südosten aus gesehen.

Mount Foster von Südosten aus gesehen.

Höhe 2105 m
Lage Smith Island, Südliche Shetlandinseln
Gebirge Imeon Range
Koordinaten 62° 59′ 48″ S, 62° 32′ 55″ WKoordinaten: 62° 59′ 48″ S, 62° 32′ 55″ W
Mount Foster (Südliche Shetlandinseln)
Mount Foster
Erstbesteigung 1996
Smith-Island-Map-2010.jpg

KartenBearbeiten

WeblinksBearbeiten