Motocross of Nations

RickyCarmichaelMay2007.jpg
Ricky Carmichael Einzel- und Gesamtsieger 2005.
Monster Energy FIM Motocross of Nations
Name Monster Energy Motocross of Nations
Homepage Homepage
Veranstaltungsort Verschiedene
Frequenz Jährlich
Datum September/Oktober
Klasse MXGP/MX2/Open
Geschichte
Erste Ausgabe 1947
Anzahl der Veranstaltungen 70
Erster Sieger Großbritannien
Letzter Sieger Niederlande (2019)
Erfolgreichstes Team USA (22 Siege)

Das Motocross of Nations (MXoN) ist eine von der FIM seit 1947 ausgetragene Veranstaltungsserie im Motocross. Das Event dient als Mannschaftsmeisterschaft und wird einmal jährlich an wechselnden Orten und in verschiedenen Ländern mit mehreren Läufen an einem Wochenende ausgetragen. Die siegreiche Nation wird durch Punktvergabe ermittelt. Das MXoN wird ergänzend zur Motocross-Weltmeisterschaft ausgetragen.

Motocross-of-Nations-GewinnerBearbeiten

Jahr Ort Siegreiches Team Siegreiche Fahrer
1947 Niederlande  Wassenaar Vereinigtes Konigreich  Großbritannien Bill Nicholson / Bob Ray / Fred Rist
1948 Belgien  Spa-Francorchamps Belgien  Belgien Cox / Jansen / Milhoux
1949 Vereinigtes Konigreich  Brands Hatch Vereinigtes Konigreich  Großbritannien Harold Lines / Bob Manns / Ian Soovell
1950 Schweden  Värnamo-Skillingaryd Vereinigtes Konigreich  Großbritannien John Draper / Basil Hall / Harold Lines
1951 Belgien  Namur Belgien  Belgien Jansen / Leloup / Meunier
1952 Vereinigtes Konigreich  Brands Hatch Vereinigtes Konigreich  Großbritannien Les Archer jr. / Brian Stonebridge / Geoff Ward
1953 Schweden  Värnamo-Skillingaryd Vereinigtes Konigreich  Großbritannien Les Archer jr. / John Draper / Geoff Ward
1954 Niederlande  Norg Vereinigtes Konigreich  Großbritannien Curtis / Brian Stonebridge / Geoff Ward
1955 Danemark  Randers Schweden  Schweden Lars Gustavsson / Sten Lundin / Bill Nilsson
1956 Belgien  Namur Vereinigtes Konigreich  Großbritannien John Draper / Jeff Smith / Geoff Ward
1957 Vereinigtes Konigreich  Brands Hatch Vereinigtes Konigreich  Großbritannien Curtis / Martin / Jeff Smith
1958 Schweden  Knutstorp Schweden  Schweden Lars Gustavsson / Ove Lundell / Bill Nilsson
1959 Belgien  Namur Vereinigtes Konigreich  Großbritannien John Draper / Rickman / Jeff Smith
1960 Frankreich  Cassel Vereinigtes Konigreich  Großbritannien Curtis / Rickman / Jeff Smith
1961 Niederlande  Schijndel Schweden  Schweden Ove Lundell / Bill Nilsson / Rolf Tibblin
1962 Schweiz  Wohlen Schweden  Schweden Jan Johansson / Ove Lundell / Rolf Tibblin
1963 Schweden  Knutstorp Vereinigtes Konigreich  Großbritannien Burton / Don Rickman / Derek Rickman
1964 Vereinigtes Konigreich  Hawkstone Park Vereinigtes Konigreich  Großbritannien Don Rickman / Derek Rickman / Jeff Smith
1965 Belgien  Namur Vereinigtes Konigreich  Großbritannien Arthur Lampkin / Vic Eastwood / Jeff Smith
1966 Frankreich  Rémalard Vereinigtes Konigreich  Großbritannien Dave Bickers / Vic Eastwood / Derek Rickman
1967 Niederlande  Markelo Vereinigtes Konigreich  Großbritannien Dave Bickers / Vic Eastwood/ Jeff Smith
1968 Sowjetunion  Chișinău Sowjetunion  Sowjetunion Arnis Angers/ Evgeni Petushkov / Vladimir Pogrebniak / Leonid Shinkarenko
1969 Vereinigtes Konigreich  Farleigh Castle Belgien  Belgien Roger De Coster / Sylvain Geboers / Joël Robert / Jef Teeuwissen
1970 Italien  Maggiora Schweden  Schweden Bengt Aberg / Christer Hammargren / Ake Jonsson / Arne Kring
1971 Frankreich  Vannes Schweden  Schweden Bengt Aberg / Christer Hammargren / Ake Jonsson / Olle Petersson
1972 Niederlande  Norg Belgien  Belgien Roger De Coster / Rene Van de Vorst / Jaak van Velthoven
1973 Schweiz  Wohlen Belgien  Belgien Roger De Coster / Sylvain Geboers / René Heeren / Jaak van Velthoven
1974 Schweden  Stockholm Schweden  Schweden Bengt Aberg / Hakan Andersson / Ake Jonsson / Arne Kring
1975 Tschechien  Sedlčany Tschechien  Tschechoslowakei Bavorovský / Churavý / Naváček / Velký
1976 Niederlande  Sint Anthonis Belgien  Belgien Roger De Coster / Harry Everts / Gaston Rahier / Jaak van Velthoven
1977 Frankreich  Cognac Belgien  Belgien Roger De Coster / André Malherbe / Jean-Paul Mingles / Jaak van Velthoven
1978 Deutschland  Gaildorf Sowjetunion  Sowjetunion Kavinov / Khudiakov / Korneev / Gennadi Moissejew
1979 Schweden  Stockholm Belgien  Belgien Roger De Coster / Harry Everts / André Malherbe / Ivan Van Den Broek
1980 Vereinigtes Konigreich  Farleigh Castle Belgien  Belgien Georges Jobé / André Malherbe / Ivan Van Den Broek / André Vromans
1981 Deutschland  Bielstein Vereinigte Staaten  USA Donnie Hansen / Danny LaPorte / Johnny O’Mara / Chuck Sun
1982 Schweiz  Wohlen Vereinigte Staaten  USA David Bailey / Danny Chandler / Jim Gibson / Johnny O’Mara
1983 Belgien  Angreau Vereinigte Staaten  USA David Bailey / Mark Barnett / Broc Glover / Jeff Ward
1984 Finnland  Vantaa Vereinigte Staaten  USA David Bailey / Rick Johnson / Johnny O’Mara / Jeff Ward
1985 Deutschland  Gaildorf Vereinigte Staaten  USA David Bailey / Ron Lechien / Jeff Ward
1986 Italien  Maggiora Vereinigte Staaten  USA David Bailey / Rick Johnson / Johnny O’Mara
1987 Vereinigte Staaten  Unadilla Vereinigte Staaten  USA Bob Hannah / Rick Johnson / Jeff Ward
1988 Frankreich  Villars-sous-Écot Vereinigte Staaten  USA Rick Johnson / Ron Lechien / Jeff Ward
1989 Deutschland  Gaildorf Vereinigte Staaten  USA Mike Kiedrowski / Jeff Stanton / Jeff Ward
1990 Schweden  Vimmerby Vereinigte Staaten  USA Damon Bradshaw / Jeff Stanton / Jeff Ward
1991 Niederlande  Valkenswaard Vereinigte Staaten  USA Damon Bradshaw / Mike Kiedrowski / Jeff Stanton
1992 Australien  Manjimup Vereinigte Staaten  USA Jeff Emig / Mike LaRocco / Billy Liles
1993 Osterreich  Schwanenstadt Vereinigte Staaten  USA Jeff Emig / Mike Kiedrowski / Jeremy McGrath
1994 Schweiz  Roggenburg Vereinigtes Konigreich  Großbritannien Rob Herring / Paul Malin / Kurt Nicoll
1995 Slowakei  Sverepec Belgien  Belgien Marnicq Bervoets / Stefan Everts / Joël Smets
1996 Spanien  Jerez de la Frontera Vereinigte Staaten  USA Jeff Emig / Steve Lamson / Jeremy McGrath
1997 Belgien  Nismes Belgien  Belgien Marnicq Bervoets / Stefan Everts / Joël Smets
1998 Vereinigtes Konigreich  Foxhills Belgien  Belgien Marnicq Bervoets / Patrick Caps / Stefan Everts
1999 Brasilien  Indaiatuba Italien  Italien Andrea Bartolini / Alessio Chiodi/ Claudio Federici
2000 Frankreich  Saint-Jean-d'Angély Vereinigte Staaten  USA Ricky Carmichael / Ryan Hughes / Travis Pastrana
2001 Belgien  Namur Frankreich  Frankreich Yves Demaria / Luigi Seguy / David Vuillemin
2002 Spanien  Bellpuig Italien  Italien Andrea Bartolini / Alessio Chiodi / Alessandro Puzar
2003 Belgien  Zolder Belgien  Belgien Stefan Everts / Steve Ramon / Joël Smets
2004 Niederlande  Lierop Belgien  Belgien Stefan Everts / Steve Ramon / Kevin Strijbos
2005 Frankreich  Ernée Vereinigte Staaten  USA Ricky Carmichael / Kevin Windham / Ivan Tedesco
2006 Vereinigtes Konigreich  Matterley Basin Vereinigte Staaten  USA James Stewart / Ryan Villopoto / Ivan Tedesco
2007 Vereinigte Staaten  Budds Creek Vereinigte Staaten  USA Ricky Carmichael / Ryan Villopoto / Tim Ferry
2008 Vereinigtes Konigreich  Donington Park Vereinigte Staaten  USA James Stewart / Ryan Villopoto / Tim Ferry
2009 Italien  Franciacorta Vereinigte Staaten  USA Ryan Dungey / Jake Weimer / Ivan Tedesco
2010 Vereinigte Staaten  Lakewood Vereinigte Staaten  USA Ryan Dungey / Trey Canard / Andrew Short
2011 Frankreich  Saint-Jean-d'Angély Vereinigte Staaten  USA Ryan Dungey / Blake Baggett / Ryan Villopoto
2012 Belgien  Lommel Deutschland  Deutschland Maximilian Nagl / Ken Roczen / Marcus Schiffer
2013 Deutschland  Teutschenthal Belgien  Belgien Ken De Dycker / Jeremy Van Horebeek / Clément Desalle
2014 Lettland  Ķegums Frankreich  Frankreich Gautier Paulin / Dylan Ferrandis / Steven Frossard
2015 Frankreich  Ernée Frankreich  Frankreich Gautier Paulin / Marvin Musquin / Romain Febvre
2016 Italien  Maggiora Frankreich  Frankreich Gautier Paulin / Benoît Paturel / Romain Febvre
2017 Vereinigtes Konigreich  Matterley Basin Frankreich  Frankreich Gautier Paulin / Christophe Charlier / Romain Febvre
2018 Vereinigte Staaten  Red Bud Frankreich  Frankreich Gautier Paulin / Dylan Ferrandis / Jordi Tixier
2019 Niederlande  Assen Niederlande  Niederlande Jeffrey Herlings / Calvin Vlaanderen / Glenn Coldenhoff
2020 Frankreich  Ernée Abgesagt wegen der COVID-19-Pandemie
2021 Italien  Imola

WeblinksBearbeiten

Commons: Motocross of Nations – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien