Morocco Tennis Tour Kenitra 2013

Tennisturnier
Morocco Tennis Tour Kenitra 2013
Datum 16.9.2013 – 21.9.2013
Auflage 1
Navigation  2013 ► 2014
ATP Challenger Tour
Austragungsort Kenitra
MarokkoMarokko Marokko
Turniernummer 6839
Kategorie Challenger
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Sand
Auslosung 32E/30Q/14D
Preisgeld 30.000 
Website Offizielle Website
Vorjahressieger (Einzel) erste Austragung
Vorjahressieger (Doppel) erste Austragung
Sieger (Einzel) OsterreichÖsterreich Dominic Thiem
Sieger (Doppel) SpanienSpanien Gerard Granollers
SpanienSpanien Jordi Samper Montaña
Turnierdirektor Chafik Sader
Turnier-Supervisor Iain Smith
Letzte direkte Annahme DeutschlandDeutschland Nils Langer (333)
Stand: 14. September 2013

Die Morocco Tennis Tour Kenitra 2013 war ein Tennisturnier, das vom 16. bis 21. September 2013 in Kenitra stattfand. Es war Teil der ATP Challenger Tour 2013 und wurde im Freien auf Sandplatz ausgetragen.

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 32 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 14 Paaren.

QualifikationBearbeiten

Die Qualifikation fand am 14. und 15. September 2013 statt. Bei dieser wurden in drei Runden aus 30 Spielern insgesamt vier Qualifikanten bestimmt. Folgende Spieler hatten sich für das Hauptfeld qualifiziert:

Als Lucky Loser rückte folgender Spieler in das Hauptfeld auf:

EinzelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. Russland  Teimuras Gabaschwili Finale
02. Osterreich  Dominic Thiem Sieg
03. Italien  Thomas Fabbiano 1. Runde
04. Frankreich  David Guez Achtelfinale
Nr. Spieler Erreichte Runde
05. Frankreich  Lucas Pouille Rückzug

06. Deutschland  Cedrik-Marcel Stebe Viertelfinale

07. Slowenien  Blaž Rola Halbfinale

08. Osterreich  Gerald Melzer Viertelfinale

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1   Russland  T. Gabaschwili 5 6 6                        
   Belgien  Y. Reuter 7 3 3   1  Russland  T. Gabaschwili 6 6  
   Deutschland  A. Beck 6 5 7      Deutschland  A. Beck 2 3    
Q  Belgien  K. Coppejans 2 7 5     1  Russland  T. Gabaschwili 6 6  
   Frankreich  G. Burquier 7 6     6  Deutschland  C.-M. Stebe 2 3    
   Japan  T. Daniel 64 3        Frankreich  G. Burquier 6 1 2  
Q  Italien  R. Marcora 2 4     6  Deutschland  C.-M. Stebe 2 6 6  
6  Deutschland  C.-M. Stebe 6 6       1  Russland  T. Gabaschwili 6 6  
3  Italien  T. Fabbiano 63 1        Spanien  G. Granollers 1 4    
   Spanien  G. Granollers 7 6        Spanien  G. Granollers 7 6    
   Chile  H. Podlipnik-Castillo 5 1        Deutschland  N. Langer 65 1    
   Deutschland  N. Langer 7 6          Spanien  G. Granollers 6 6  
   Spanien  G. Olaso 7 6        Spanien  G. Olaso 2 1    
WC  Marokko  Y. Rachidi 5 4        Spanien  G. Olaso 7 7    
WC  Marokko  H. Khaddari 7 2 7   WC  Marokko  H. Khaddari 5 66    
LL  Frankreich  A. Musialek 5 6 64     1  Russland  T. Gabaschwili 64 1 r
7  Slowenien  B. Rola 7 6     2  Osterreich  D. Thiem 7 5  
   Belgien  G. Gigounon 5 0     7  Slowenien  B. Rola 6 3 6  
Q  Vereinigtes Konigreich  A. Ward 5 6 6   Q  Vereinigtes Konigreich  A. Ward 3 6 3  
WC  Marokko  M. Jdi 7 4 4     7  Slowenien  B. Rola 6 3 6
Q  Russland  A. Rumjanzew 4 6 6   Q  Russland  A. Rumjanzew 1 6 2  
WC  Marokko  Y. Idmbarek 6 2 0   Q  Russland  A. Rumjanzew 6 6    
   Algerien  L. Ouahab 3 0     4  Frankreich  D. Guez 1 1    
4  Frankreich  D. Guez 6 6       7  Slowenien  B. Rola 4 3  
8  Osterreich  G. Melzer 6 2 6   2  Osterreich  D. Thiem 6 6    
   Italien  G. Naso 0 6 4   8  Osterreich  G. Melzer 6 6    
   Deutschland  S. Moneke 3 4        Belgien  A. De Greef 3 3    
   Belgien  A. De Greef 6 6       8  Osterreich  G. Melzer 7 0 62
   Spanien  M. Giner 4 2     2  Osterreich  D. Thiem 67 6 7  
PR  Frankreich  L. Rochette 6 6     PR  Frankreich  L. Rochette 1 4    
   Spanien  J. Samper Montaña 7 4 2   2  Osterreich  D. Thiem 6 6    
2  Osterreich  D. Thiem 5 6 6    

DoppelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Uruguay  Ariel Behar
Spanien  Carlos Poch-Gradin
Halbfinale
02. Osterreich  Lukas Jastraunig
Osterreich  Gerald Melzer
Viertelfinale
03. Spanien  Gerard Granollers
Spanien  Jordi Samper Montaña
Sieg
04. Italien  Thomas Fabbiano
Spanien  Guillermo Olaso
Viertelfinale

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
 
  1  Uruguay  A. Behar
 Spanien  C. Poch-Gradin
7 6    
WC  Marokko  M. Adnaoui
 Marokko  N. Belmati
64 5          Marokko  A. Chakrouni
 Marokko  O. Erramy
5 1    
   Marokko  A. Chakrouni
 Marokko  O. Erramy
7 7         1  Uruguay  A. Behar
 Spanien  C. Poch-Gradin
6 2 [6]  
4  Italien  T. Fabbiano
 Spanien  G. Olaso
w. o.            Japan  T. Daniel
 Russland  A. Rumjanzew
4 6 [10]  
   Osterreich  M. Rath
 Osterreich  D. Thiem
          4  Italien  T. Fabbiano
 Spanien  G. Olaso
       
WC  Marokko  Y. Idmbarek
 Marokko  M. Jdi
2 1          Japan  T. Daniel
 Russland  A. Rumjanzew
w. o.    
   Japan  T. Daniel
 Russland  A. Rumjanzew
6 6            Japan  T. Daniel
 Russland  A. Rumjanzew
4 4  
   Russland  T. Gabaschwili
 Rumänien  C.-I. Gârd
            3  Spanien  G. Granollers
 Spanien  J. Samper Montaña
6 6  
WC  Marokko  H. Khaddari
 Marokko  Y. Rachidi
w. o.       WC  Marokko  H. Khaddari
 Marokko  Y. Rachidi
2 2  
   Deutschland  N. Langer
 Deutschland  C.-M. Stebe
0 4       3  Spanien  G. Granollers
 Spanien  J. Samper Montaña
6 6    
3  Spanien  G. Granollers
 Spanien  J. Samper Montaña
6 6         3  Spanien  G. Granollers
 Spanien  J. Samper Montaña
6 6  
   Deutschland  S. Moneke
 Slowenien  B. Rola
6 6            Deutschland  S. Moneke
 Slowenien  B. Rola
2 3    
   Chile  H. Podlipnik-Castillo
 Frankreich  L. Rochette
3 4          Deutschland  S. Moneke
 Slowenien  B. Rola
6 7  
  2  Osterreich  L. Jastraunig
 Osterreich  G. Melzer
3 65    
 

WeblinksBearbeiten